Zum Inhalt springen

Trekking & Wandern

Zu Fuß die Welt erkunden – was gibt es schöneres? Ob Madeira, Madagaskar oder die Nationalparks der USA, wandern kann man fast überall. Mit renommierten Reiseveranstaltern bieten wir Ihnen eine Auswahl an Wanderreisen in die verschiedensten Regionen an. Lassen Sie sich inspirieren!

Preis
Abreise
Weitere Filter
Dauer
Trekking & Wandern | Individualreise
Spanien | Schwierigkeitsgrad:
Dauer
8 Tage
Nächster Abreisetermin
24.12.2021 - 31.12.2021
ASI

Die Sierra de Grazalema ist eine Gebirgslandschaft umgeben von malerischen Dörfern wie Grazalema, Montejaque und Ronda. Durchwandern Sie die Kalksteinformationen, die mit tiefen Schluchten durchzogen sind und beobachten Sie Geier, die auf den Felsvorsprüngen ihr Nest bauen. Diese in Erdtönen gemalte, unberührte Landschaft, mit weißen Dörfern gespickt, die von grünen Olivenhainen, Kork- und Tannenwälder umgeben sind, begeistert jeden Naturliebhaber. Abschließend erreichen Sie Ronda, ein architektonisches Meisterwerk. Andalusien verzaubert mit vielfältiger Kultur und Natur.

Trekking & Wandern | Individualreise
Spanien | Schwierigkeitsgrad:
Dauer
8 Tage
Nächster Abreisetermin
18.12.2021 - 31.01.2022
ASI

Nur 30 km von der Küste Teneriffas entfernt, liegt die grünste Insel der Kanaren im atlantischen Ozean. Steile Klippen reihen sich entlang der felsigen Küstenlinie, im Landesinneren hingegen ragen die vulkanischen Gipfel heraus. Vorbei an tiefen Schluchten, Barrancos, durch dichte Vegetation der mystischen Lorbeerwälder im Nationalpark Garajonay entdeckt man jahrhundertealte Bäume, die mit Moos bekleidet sind. Dies erweckt den Eindruck sich in einem tropischen Regenwald zu befinden. Mindestens genauso schön sind die für den Anbau von Bananen, Papayas und Mangobäumen angelegten Terrassen. Endlose Wanderrouten durchqueren die atemberaubende Landschaft dieser Insel.

Trekking & Wandern | Individualreise
Spanien | Schwierigkeitsgrad:
Dauer
8 Tage
Nächster Abreisetermin
19.12.2021 - 05.01.2022
ASI

Gran Canaria, vulkanisches Gelände stürzt aus dem Herzen der Insel - La Cumbre - direkt nach unten ins Meer. In der Mitte der Insel ragen zwei Spitzen heraus: Roque Nublo und Bentayga, hoch über tiefen Schluchten. Das Agaete Tal mit einer Oase von Bananen-, Ananas- und Avocadoplantagen, kleinen, weißen Dörfern und exotischen Palmenhainen. Wie sooft ist der nördliche Teil der Insel üppig und grün, wohingegen der Süden wüstenartig ist. Plateaus mit Weiden, Lorbeer- und Tannenwälder, Terrassenanbau von Mandelbäumen und Birnen-Kakteen. Diese Landschaft kann durch ein umfangreiches Netz von Wegen und Routen wie den klassischen Caminos Reales entdeckt werden. Aufgrund der vielfältigen Landschaften und Klimazonen auf dieser kleinen Insel wird Gran Canaria oft als Miniaturkontinent bezeichnet.

Genusswanderreise durch Südkolumbien und entlang der Karibikküste
Trekking & Wandern
Kolumbien | Schwierigkeitsgrad:
Dauer
19 Tage
Nächster Abreisetermin
18.12.2021 - 05.01.2022
Hauser Exkursionen international GmbH

El único riesgo es que te quieres quedar." – „Das einzige Risiko ist, dass du bleiben willst", so das Motto Kolumbiens. Nach dieser Reise wissen wir warum: wilder Dschungel, schneebedeckte Berge, spektakuläre Wüsten, karibische Buchten und blühende Landschaften gilt es zu entdecken. Am grün schimmernden Kratersee Guatavita suchen wir nach einem goldenen Funkeln in der Tiefe. Wir sind am Schauplatz der Eldorado Sage, demnach ist in ihm ein riesiger Goldschatz versteckt. Unsere Route führt durch andinen Nebelwald, über das malerische Magdalena-Tal zu kleinen Kaffeedörfern. Die hier gerösteten Bohnen gehören zu den besten der Welt. Wir spazieren durch das Anbaugebiet und genießen auf der Veranda unserer Finca mit Blick auf die Plantagen einen frisch gebrühten Kaffee. Im immergrünen Cocora-Tal überqueren wir auf schmalen Hängebrücken kristallklare Bergbäche und wandern zwischen riesigen, bis zu 60 Meter hohen Wachspalmen. In San Agustin folgen wir den Spuren vergangener Zeiten und versuchen das Geheimnis der mystischen Statuen und Gräber zu lösen. An der Karibikküste lockt der Tayrona-Nationalpark. Barfuß laufen wir im feinkörnigen Sand entlang traumhafter Karibikbuchten, die an üppig-grünen Regenwald grenzen. Kaum zu toppen ist am Ende der Reise das koloniale Schmuckstück Kolumbiens: die Stadt Cartagena. Die Stadt sprüht fast über vor Leben. Farbenfrohe Gassen, prachtvolle Gebäude und aus jeder Ecke ertönen Salsa-Klänge - ein wahrer „Melting Pot“ der Kulturen.

Trekkingreise durch die vier Königsstädte mit Kameltrekking in der Wüste
Trekking & Wandern
Marokko | Schwierigkeitsgrad:
Dauer
14 Tage
Nächster Abreisetermin
23.12.2021 - 05.01.2022
Hauser Exkursionen international GmbH

Marokkos Königsstädte sind Orient pur: prunkvoll dekorierte Paläste, mit Stuck verzierte Koranschulen, verwinkelte Medinas und Karawansereien vergangener Tage. Mittendrin schlendern wir durch farbenfrohe Basare und schnuppern an unterschiedlichsten Gewürzsäckchen. Eselshufen klappern durch die engen Gassen der verwinkelten Altstadt, wir springen lieber aus dem Weg und machen den Händlern und ihren Tieren Platz. Handwerker in langen Gewändern klopfen riesige Kupferkessel.

Wir besichtigen die römischen Ausgrabungen von Volubilis, die als die bedeutendsten römischen Freilegungen in Marokko gelten. Durch schattige Zedernwälder überqueren wir die Ausläufer des Hohen Atlas, fahren vorbei an großflächigen Palmenoasen und erreichen bei Merzouga die Ausläufer der Wüste.

Beim viertägigen Wüstentrekking durchwandern wir das Erg Chebbi, die größten und höchsten Dünen Marokkos. Im Stil einer Karawane ziehen wir mit Lastkamelen durch dieses gelb-orange Dünenmeer. Südlich vom Atlas-Gebirge zieren Türmchen und Berber-Symbole die traditionellen Kasbahs, aus Stampflehm gebaute Festungsanlagen. Über das Atlas-Gebirge windet sich die höchste Pass-Straße eindrucksvoll bis nach Marrakech. Das rosa Labyrinth der Altstadt präsentiert sich als buntes Mosaik aus unzähligen Waren, traditionellen Handwerkerbetrieben und dem großen Platz mit seinen Gauklern, Schaustellern und Schlangenbeschwörern. Bei einem süßen Minztee beobachten wir das lebendige Treiben, während die Sonne am Horizont untergeht.

Wanderreise zu den Höhepunkten Etosha Park, Sossusvlei und Swakopmund
Trekking & Wandern
Namibia | Schwierigkeitsgrad:
Dauer
15 Tage
Nächster Abreisetermin
18.12.2021 - 01.01.2022
Hauser Exkursionen international GmbH

Elefantenherden ziehen geruhsam an uns vorbei und wirbeln den feinen Sand auf, der nicht nur sie, sondern auch das umliegende Gestrüpp weiß färbt. Wir halten den Atem an und bewundern die majestätische Erhabenheit dieser grauen Riesen - mitten im Etosha-Nationalpark mit seiner endlos scheinenden, weiß schimmernden Salzpfanne. Am Abend zeichnen sich Zebras, Giraffen und die fotogenen Oryx-Antilopen schwarz vor dem orange-gelben Sonnenuntergang ab. Hier wirkt der Himmel deutlich größer als zu Hause. Es ist Zeit in unser Camp zurückzukehren, wo wir einen für Namibia so typischen Sundowner genießen. Vielleicht ein "Windhoek Lager", gebraut in Namibia nach deutschem Reinheitsgebot?

Bei Sossusvlei wandern wir zwischen den höchsten Dünen der Welt und staunen über all ihre Farbschattierungen von blassgelb über orangerot bis braunschwarz. Zwischen ihnen bilden helle Tonpfannen einen malerischen Farbkontrast. Schweiß rinnt in unseren Nacken bei der Besteigung dieser Sandberge. Von oben genießen wir die Weite, die Ruhe und den Ausblick, der sich vom Kamm der Dünen ergibt. Langsam lassen wir weiche Sandkörnchen durch unsere Finger rieseln. Am Atlantischen Ozean erwartet uns die unwirtliche und raue Küste mit Tausenden von Zwergohrenrobben. Die deutsche Kolonialarchitektur in Swakopmund ist Kulisse für ein charmantes Kleinstadtleben zwischen Kudu-Gulasch und Schwarzwälder Kirschtorte. Immer wieder bestaunen wir ungewöhnliche Besonderheiten der Natur: einen versteinerten Wald, versteinerte Dünen oder die endemische Welwitschie-Pflanze. Doch es ist die unendlich scheinende Weite dieses Landes, die wir für immer in unseren Herzen tragen werden.

Trekkingreise ins Ama Dablam-Basislager und hinauf zum Gokyo Ri in der Khumbu-Region
Abtenteuer, Trekking & Wandern
Nepal | Schwierigkeitsgrad:
Dauer
17 Tage
Nächster Abreisetermin
16.12.2021 - 01.01.2022
Hauser Exkursionen international GmbH

Von Tiefblau über Azurgrün bis Pechschwarz. Je nach Sonnenstand wechselt der Goyko-See seine Farbe. Am schönsten schimmert er türkisfarben zwischen dem Weiß der um ihn herum aufragenden, schneebedeckten Gipfel. Wir stehen auf dem Gokyo Ri und blicken auf die Giganten der Welt: Mount Everest, Lhotse, Makalu und Cho Oyu. Davor wälzt sich der fast komplett von Geröll bedeckte Ngozumpa-Gletscher ins Tal. Ein Bild, das für immer im Gedächtnis bleibt. Aber nicht nur die Bergriesen, auch die kleinen Dinge werden in Nepal zu großen Erinnerungen. Wir trekken von Lukla aus durch das Sherpa-Land, wandern über breite Terrassenfelder und durch malerische Dörfer bis nach Namche Bazar im Zentrum der Khumbu-Region. Wir bewundern im Ama Dablam-Basislager das „Matterhorn Nepals“ - einen der vielleicht schönsten Berge der Erde, beobachten zottelige Yaks auf den Weiden bei Pangpoche und folgen dem Gokyo-Tal bis zum eindrucksvollen Amphitheater der Berge. In den Dörfern und Lodges trinken wir Tee mit den Einheimischen und erhalten Einblicke in die buddhistisch geprägte Kultur der Region. Immer wieder entdecken wir auch kleine Klöster entlang des Weges und mit etwas Glück erleben wir eine Gebetszeremonie der Mönche in Tengpoche. Steile Steinstufen und breite Wanderpfade bringen uns am Ende über Khumjung und Namche Bazar wieder nach Lukla. Zurück in Kathmandu mischen wir uns unter das Volk, stürzen uns nach der Ruhe in den Bergen in das lebhafte Treiben auf den Plätzen und bewundern die bunten Farben der Heiligtümer des Kathmandu-Tals. Das Türkis des Gokyo-Sees noch immer vor Augen.

Wanderreise von Maskat durch das Hajar-Gebirge, die Sandwüste Wahiba Sands und entlang der Küste
Trekking & Wandern
Oman | Schwierigkeitsgrad:
Dauer
15 Tage
Nächster Abreisetermin
25.12.2021 - 08.01.2022
Hauser Exkursionen international GmbH

Der Duft von Weihrauch, Rosenwasser und indischen Gewürzen weht durch die labyrinthartigen Gassen der Altstadt. Safran, Silberschmuck und bunte Stoffe zieren die reich beladenen Auslagen der Händler. Im Hintergrund dudelt leise arabische Musik aus den Lautsprechern und zaubert ein Lächeln auf unsere Gesichter. Oman ist ein Land, in dem sich der alte Sindbad auch heute noch heimisch fühlen würde, denn die alten Traditionen scheinen trotz der mittlerweile bestehenden Modernisierung nahezu unverändert. Wir besuchen die traditionsreichen Städte Nizwa und Sur, erklimmen antike Festungen und wandern durch sattgrüne Oasen. Daneben erleben wir den weniger bekannten Oman, dringen in abgeschiedene Wadis ein und folgen alten Eselspfaden tief in die majestätische Bergwelt. Subtropische Gärten wechseln sich ab mit goldgelber Sandwüste, türkisfarbene Seen mit dem blaugrünen Meer. Wir besuchen kleine Dörfer, übernachten in familiären Gästehäusern und erkunden mit Jeeps und zu Fuß die Weite der Wüste. Wir genießen Ausblicke von Gipfeln, Tiefblicke in Schluchten und Panoramablicke auf die Küste, während unserer Dhaufahrt mit einem traditionellen Segelschiff. Sie alle fordern unsere Augen und pflanzen unvergessliche Eindrücke in unsere Erinnerungen. Wer authentisches arabisches Leben sucht und den Traum von 1001 Nacht wahr werden lassen möchte, wird auf dieser Reise in das Reich der Wüsten, Hochgebirge und Steilküsten ganz sicher fündig. Und wer noch mehr Meeresluft schnuppern möchte, der sollte noch ein paar Tage verlängern. Wie wäre es mit einem Abstecher an die weißen Sandstrände von Salalah im Süden?

Wander- und Safarireise von Johannesburg über Swasiland, Lesotho und die Garden Route nach Kapstadt
Trekking & Wandern
Südafrika, Lesotho | Schwierigkeitsgrad:
Dauer
22 Tage
Nächster Abreisetermin
18.12.2021 - 08.01.2022
Hauser Exkursionen international GmbH

Eine sanfte Brise mit dem Duft von Akazien und Jacaranda-Bäumen streift unsere Haut, ein leichtes Kribbeln entsteht im Bauch. Wir fahren im offenen Geländewagen durch die weite Steppe des Krüger-Nationalparks und sind Afrikas wilden Tieren dicht auf der Spur: Löwen, Giraffen, Zebra- und Gnuherden. Neben uns raschelt im Gebüsch eine Warzenschweinfamilie, in der Ferne trampelt eine Elefantenherde am Fluss entlang. Zu Wasser erleben wir bei St. Lucia eine Safari der anderen Art: unser Bootsausflug führt uns zu Krokodilen und Flusspferden. Richtig aufregend wird es zu Fuß, dem Nashorn auf der Spur im Hlane-Nationalpark in Swasiland. An der Panoramaroute blicken wir wandernd auf hohe Wasserfälle, hinein in tiefe Canyons und weit über die tiefgrüne Landschaft hinweg. In den Drakensbergen schauen wir auf die hohen Gipfel des Amphitheaters und entdecken immer wieder traditionelle Rundhütten der Zulus in den Dörfern dieser Gegend. Bei unseren ausgiebigen Wanderungen im Königreich Lesotho können wir den lokalen Basotho, eingehüllt in bunte Decken auf ihren Pferden, begegnen. Die wilde, zerklüftete Küstenlandschaft erkunden wir im Tsitsikamma-Nationalpark auf dem Ottertrail. Hoch spritzt die Gischt vor uns auf, wenn wir zum Kap der Guten Hoffnung wandern. Genussvoll wird es in den "Winelands", wo wir die berühmten Weine Südafrikas und lokale Gaumenfreuden auf einem kleinen Weingut genießen. Zur Belohnung runden wir unser Kapstadt-Erlebnis mit einem Sundowner auf dem Signal Hill ab – hier liegt uns das ganze Kap zu Füßen.

Trekking & Wandern | Individualreise
Spanien | Schwierigkeitsgrad:
Dauer
8 Tage
Nächster Abreisetermin
15.12.2021 - 04.01.2022
ASI

Teneriffa ist nicht nur die größte Insel der Kanaren, sondern auch die aufgrund ihrer landschaftlichen Vielfalt Faszinierendste. Duftende Lorbeerwälder, weite Wüsten aus erstarrtem Lava, Feuchtgebiete mit üppiger Vegetation und natürlich der König der spanischen Gipfel: El Teide. Entdecken Sie diese Welt extremer Landschaft während Sie die Annehmlichkeiten von vier komfortablen Hotels genießen. Teneriffa bietet zu jeder Jahreszeit ein angenehmes Klima, um die Insel zu Fuß zu erkunden.

Wanderreise zwischen Regenwald, Ozeanen und Vulkanen
Trekking & Wandern
Costa Rica | Schwierigkeitsgrad:
Dauer
19 Tage
Nächster Abreisetermin
26.12.2021 - 13.01.2022
Hauser Exkursionen international GmbH

Brüllaffen hangeln sich durch die Baumwipfel. Kolibris umschwirren die süß duftenden exotischen Blüten. Ein Tapir flüchtet in den Regenwald. Ein Ameisenbär kreuzt unseren Weg. Der Ruf des Tukans begleitet uns, während wir auf schmalen Pfaden durch den Corcovado-Nationalpark wandern. Costa Ricas Vielfalt reicht von rauchenden Vulkanen zu dicht bewaldeten Bergen, von einsamen Stränden zu himmelblauen Flüssen, von dunklem Tiefland-Regenwald über dichte Nebelwälder bis zu weiten Savannen. Unsere Route verläuft durch die schönsten, teils noch wenig bekannten, der rund 30 Nationalparks. Küsten mit tropischem Flair, das kühlere Hochland mit seinen aktiven Vulkanen, blubbernden Schlammtümpeln und Nebelwäldern – das alles findet man auf kleinem Raum. Auch die Vielseitigkeit der Tier- und Pflanzenwelt ist überall zu sehen und zu spüren. Wir lassen uns frühmorgens vom vielstimmigen Konzert der Urwaldvögel wecken und nach einem Wandertag voller Entdeckungen, abends in einer der gemütlichen Lodges mit liebevoll zubereiteten einheimischen Gerichten verwöhnen. Auch zwei Küsten gilt es zu entdecken. Wir laufen barfuß an den weißsandigen Traumstränden in Manuel Antonio am pazifischen Ozean, genießen das Wasser frischer Kokosnüsse und die traumhafte Kulisse. An der wilden Karibikküste lauschen wir den Reggaetönen, wandern auf Regenwaldpfaden, erfrischen uns im kühlen Atlantik und entspannen an palmengesäumten Sandstränden. Die lebenslustigen Bewohner Costa Ricas, die „Ticos", freuen sich, uns ihr Land zu zeigen. Ihr lebensfrohes Motto „Pura Vida" wirkt ansteckend – kommen Sie einfach mit und überzeugen Sie sich selbst!

Die unberührte, stillste und längste Route
Bergsteigen, Abtenteuer, Trekking & Wandern
Tansania, Vereinigte Republik | Schwierigkeitsgrad:
Dauer
11 Tage
Nächster Abreisetermin
24.12.2021 - 03.01.2022
Hauser Exkursionen international GmbH

Auf dem Northern Circuit erleben wir wie unsagbar schön der Klang von Stille sein kann. Vielleicht sind wir mit unserer Begleitmannschaft hier ganz alleine unterwegs. Wer hätte gedacht, dass man am Kilimanjaro noch echte Bergeinsamkeit finden kann?

Wir schlüpfen aus unseren Zelten und genießen die morgendliche Szenerie. Die Sonne taucht die karge Vegetation allmählich in warmes Licht. In Richtung Norden erstreckt sich ein endloses Wolkenmeer über der kenianischen Savanne. In südlicher Richtung haben wir unser Ziel, den mächtigen Aufbau des Kibo, vor Augen. Eine friedliche, verschlafene Ruhe liegt über dem Pofu Camp auf dem einsamen Northern Circuit, der sich nordseitig um den Kibo windet. Die nördlichen Eisfelder am Kraterrand thronen hoch über dem Weg.

Wir erklimmen den höchsten Berg Afrikas über die einsamste aller Routen und lernen dabei den unberührten, wilden Westen, die stille, karge Nordseite und den saftig-grünen Süden kennen. Acht Tage haben wir Zeit, den Kilimanjaro intensiv kennen zu lernen und uns an die Höhe zu gewöhnen. So viel Zeit nehmen sich die Wenigsten. Für uns aber gilt "Pole Pole" - "nur langsam", denn in der Ruhe liegt die Kraft! Wenn wir schließlich ganz oben stehen, spüren wir diese grenzenlose Kraft und Freiheit, alles schaffen zu können, wenn wir es nur wollen!

Wanderreise ab Kairo bis Abu Simbel mit Fahrt auf privatem Nil-Segelschiff und Zeit am Roten Meer
Trekking & Wandern
| Schwierigkeitsgrad:
Dauer
16 Tage
Nächster Abreisetermin
25.12.2021 - 09.01.2022
Hauser Exkursionen international GmbH

An Deck unseres privaten Segelschiffs gleiten wir gemächlich durchs seichte Wasser und genießen die lebendige Szenerie am vorbeiziehenden Ufer des Nils: Palmenhaine, ursprüngliche Dörfer, Kühe und Maultiere. Kinder winken uns lächelnd zu. Sattgrüne Felder werden von ihren Besitzern liebevoll bearbeitet. Fischer schaukeln in ihren Booten umher. Die ewige Sonne lässt den Nil funkeln und am Horizont sehen wir einen Pharaonen-Tempel. Der leicht wehende Wind mindert die Wärme auf unserer Haut, der geeiste Malventee ist eine willkommene Erfrischung. Ohne Zögern würden wir den Weltwunder-Status der überwältigenden Pyramiden von Gizeh unterschreiben. Die enorme Größe der Grabanlagen und der damit verbundene Aufwand fordern unsere Vorstellungskraft. In unmittelbarer Nähe ein weiteres, nie gelüftetes Geheimnis: die große Sphinx... Sollte sie das Plateau von Gizeh bewachen? Und wer hat eigentlich ihre Nase abgerissen? Das sagenumwobene Nubien ist eine geheimnisvolle, archäologische Schatzkiste die ihres Gleichen sucht. Auf unserer Reise entlang des Nils entdecken wir auch die gegenwärtige, lebendige Kultur und erholen uns bei verschiedenen Aktivitäten in der Natur: Im Wadi Rayan schnuppern wir Wüstenluft bei einer Wanderung durch die Dünenlandschaft und in den Bergen am Roten Meer wandern wir durch Schluchten und Wadis. Danach bleibt Zeit zum Entspannen – beim Meeresrauschen am weißen Sandstrand oder beim Schnorcheln mit bunten Fischen durchs türkisblaue Meer.

Wanderreise auf São Vicente, Santo Antão, Santiago und Fogo
Trekking & Wandern
Kap Verde | Schwierigkeitsgrad:
Dauer
16 Tage
Nächster Abreisetermin
22.12.2021 - 06.01.2022
Hauser Exkursionen international GmbH

Wir wandern auf alten, verschlungenen Eselspfaden an der Steilküste entlang. Rechts zerklüftete, spitz gezackte Felsen, linkerhand der azurblaue Atlantik, dessen Brandung in schneeweißen Schaumkronen die dunkle Steilküste umspült. Unterwegs öffnet sich der Blick nach rechts in eine tiefe Schlucht und mittendrin wie ein Adlerhorst der Weiler Fontainhas mit seinen malerischen bunten Häusern. Nach der Ankunft in Ponta do Sol werden wir mit einem köstlichen Fischeintopf verköstigt.

Uns reißt das kreolisch-afrikanische Lebensgefühl mit, das die offenen, gastfreundlichen Kapverder uns vermitteln. Wir nehmen ein Bad im erfrischend kühlen Atlantik und lauschen den Klängen der wundervollen kapverdischen Musik bei einem Glas Pontche. Spätestens jetzt sind wir uns sicher, mit dieser Reise alles richtig gemacht zu haben.

Das kleine Land mit neun bewohnten Inseln vor der Westküste Afrikas wartet darauf, von uns zu Fuß entdeckt zu werden. Auf Santiago wandern wir durch abgelegene Ortschaften und ergründen dabei die ursprünglichen Kapverden und die spannende, manchmal auch ergreifende Geschichte der Inseln. Welch farbenfrohes Spektrum authentischer Eindrücke und abwechslungsreicher Wanderungen! Gerade die Inseln Santo Antão und Fogo lassen unsere Wanderherzen höher schlagen. Auf dem Bilderbuchvulkan Pico de Fogo überragen wir den gesamten Archipel. Unser Blick schweift tief hinunter in den weiten Krater und dann 360° um die eigene Achse. Eine imposante Kulisse, gespeichert auf der Kamera und tief in unseren Herzen.

Standort-Wanderreise durch die üppige Vegetation der kleinen Kanareninsel
Abtenteuer, Trekking & Wandern
Spanien | Schwierigkeitsgrad:
Dauer
8 Tage
Nächster Abreisetermin
26.12.2021 - 02.01.2022
Hauser Exkursionen international GmbH

Schluchten, die ins Meer hinabstürzen, enge Täler, die mit Palmen bestückt fast schon tropisch wirken und überall beherrscht sattes Grün die Kulisse: Die Natur mit ihrem vulkanischen Ursprung hat eine beeindruckende Insel der Kontraste geschaffen. Drachenbäume und Palmenhaine im Süden, dschungelartiger Wald im Norden – auf La Gomera wachsen Pflanzenarten, die im Rest der Welt schon fast verschwunden sind. Wir erkunden den immergrünen Garajonay-Nationalpark, der sich mit seinen bis zu zwei Meter hohen Farnen, den mit Moos bewachsenen knorrigen Bäumen und den leise murmelnden Bächen wie ein Urwald aus dem Märchenbuch präsentiert. Auf dem Weg zur Bergspitze des Garajonay treiben Gnome und Elfen ihren Schabernack - zumindest scheint es so, wenn die knorrigen Äste und Wurzeln beim Wandern nach unseren Füßen greifen und die plätschernden Wasserfälle zu uns flüstern. Am höchsten Punkt der Insel angekommen, werden wir mit einer traumhaften Aussicht belohnt – bei klarer Sicht können wir sogar den Vulkan Teide auf der Nachbarinsel Teneriffa entdecken! Wir erklimmen den Tafelberg Fortaleza, wandern durch das Tal von Monforte und folgen dem Königsweg auf die Steilwand von Agulo. Wir nehmen uns Zeit für die Einkehr im Dorf, denn in den alten Kolonialbauten warten urige Kneipen mit kanarischen Spezialitäten und echte Gomerer in Plauderlaune auf uns. Die bunten Häuser von San Sebastián laden uns zum Schlendern durch die Gassen ein. Was es auf der kleinen Insel zu entdecken gibt ist riesig!

Trekkingreise in den Süden Indiens von Kochi über Madurai nach Periyar mit Bootsfahrt durch die Backwaters
Abtenteuer, Trekking & Wandern
Indien | Schwierigkeitsgrad:
Dauer
16 Tage
Nächster Abreisetermin
25.12.2021 - 09.01.2022
Hauser Exkursionen international GmbH

Überall wuchert saftiges Grün. Weitläufige Teeplantagen und exotische Gewürzgärten bedecken die Landschaft, Kokospalmen spenden Schatten. Tropische Wälder bedecken die Berghänge, ein dichtes Netz an Wasserstraßen zieht von den Hügeln bis zum Meer, unzählige Seen und Lagunen speisen die Felder. Schmetterlinge flattern an den Blüten, Vogelstimmen erfüllen die Luft - wir sind in Kerala, dem "Land der Kokosnüsse". Aber nicht nur die Kokosnüsse, sondern die gesamte Natur zwischen dem Gebirgszug der Westghats und dem Indischen Ozean zieht uns in ihren Bann. Wir wandern durch den Regenwald, über üppige Plantagen und gehen im Wildtierreservat Periyar auf die Pirsch. Wir trekken durch die Kardamom-Berge, durchqueren offenes Buschland und hügelige Graslandschaft und waten durch sprudelnde Gebirgsbäche. Vom Gipfel des Meesapulimala blicken wir auf die bewaldeten Hügel, vom Chaturanga Peak auf die Tiefebene von Tamil Nadu. Wir campen in einer Kardamom-Plantage, genießen den Sonnenaufgang über dem Schmetterlingswald und den Sternenhimmel am Anaerangal-See. Im Mathikettan-Nationalpark folgen wir den Spuren von Wildrindern, halten Ausschau nach Elefanten und lauschen dem Gebrüll der Affen. Und am Ende ruft das Wasser: Wir gehen an Bord eines Hausbootes und gleiten zwei Tage durch die Backwaters, wir übernachten in einem Ayurveda-Resort am Vembanad-See und spazieren an entlang der Kanäle von Dorf zu Dorf. Beim leisen Rauschen des Wassers am Seeufer denken wir noch einmal an die religiösen Gesänge der Pilger in Madurai, an das Treiben auf dem Basar von Munnar und natürlich an eindrucksvolle Zeit im geheimnisvollen Bergland.

Wanderreise ab Maskat durch Wadis, die Gebirgeszüge des Hadjar-Massivs und Jebel Akhdar sowie Besteigung des Jebel Shams
Trekking & Wandern
Oman | Schwierigkeitsgrad:
Dauer
14 Tage
Nächster Abreisetermin
25.12.2021 - 07.01.2022
Hauser Exkursionen international GmbH

Wir folgen schmalen Eselspfaden durch die zerklüftete Bergregion des Hadjar-Massivs. Immer wieder trotten langhaarige Bergziegen neben uns her. Unser Blick schweift in die unendliche Weite dieses arabischen Bergpanoramas mit seinen zahlreichen Gebirgsspitzen und markanten Felsen. Auf unserem Weg zu den Gipfeln dieser Region wandern wir durch grüne Täler und tiefe Schluchten zwischen steil aufragenden Felswänden. An einige Berghänge schmiegen sich malerisch kleine Dörfer. Hier bewegen wir uns auf kaum begangenen Wegen. In dieser vergleichsweise fruchtbaren Gegend entdecken wir grüne Oasen mit üppigen Obstgärten und wandern vorbei an groß angelegten Terrassenfeldern, auf denen Aprikosen, Pfirsiche, Mandeln und sogar süßlich duftende Rosen gedeihen. Die Pflanzen passen zu den angenehm mediterranen Temperaturen.

Ein besonderer Höhepunkt ist die Besteigung des Jebel Shams, dem höchsten Berg im Oman. Die lange Wanderung wird mit spektakulären Aussichten belohnt. Unser anschließender Abstecher in die Wahiba Sands führt uns die Naturvielfalt des Landes vor Augen. Beim Erklimmen der weichen Sanddünen vermissen wir fast die steinigen Pfade der Gebirgswege. Im von Palmenhainen gesäumten Wadi Bani Khalid gibt es Stellen mit natürlichen Pools – diese durchschwimmen wir auf unserem Weg, eine willkommene Erfrischung! Von hier aus überschreiten wir das östliche Hadjar-Gebirge vom Wadi Bani Khalid ins Wadi Tiwi. Damit haben wir uns die Entspannung in unserem Strandhotel wirklich verdient, bevor wir uns in das lebhafte Getummel des orientalischen Souks von Muttrah stürzen. Vielleicht ein paar frische Datteln für zu Hause?

Trekkingreise entlang des Mekong von Bangkok zum River Kwai und zu den Königsstädten Nordthailands
Abtenteuer, Trekking & Wandern
Thailand | Schwierigkeitsgrad:
Dauer
17 Tage
Nächster Abreisetermin
23.12.2021 - 08.01.2022
Hauser Exkursionen international GmbH

Im Dschungel wird es dunkler, kühler und lauter. Vögel, Grillen und Affen zwitschern, zirpen und brüllen um die Wette. Der Pfad ist schmal, Schlingpflanzen wuchern über die Steine. Irgendwann lichtet sich der Urwald, mitten in der Wildnis liegt ein Dorf. Die Bambushütten stehen auf Stelzen, der Wind knackt in den Dächern wie ein alter Schaukelstuhl. Wir sind aber nicht auf einer Zeitreise, sondern zu Fuß unterwegs im Norden Thailands. Neben der wuchernden Natur, den bewaldeten Bergen und den tosenden Wasserfällen sind es vor allem die Menschen, die diese Region so besonders machen. Wir wandern durch den tropischen Erawan-Nationalpark, folgen den schmalen Pfaden durch den Pong-Duead-Nationalpark und trekken durch die Wälder von Mae Tang von Dorf zu Dorf. Wir gleiten mit traditionellen Longtail-Booten auf dem River Kwai, übernachten im Dschungel auf schwimmenden Flößen und fahren mit dem Express-Boot über den Chao Phraya in Bangkok. In Ayutthaya und Sukhothai erwarten uns die mächtigen Tempelruinen der Khmer, in Bangkok gewaltige Wolkenkratzer und imposante Glaspaläste. Wir radeln zum Morgenmarkt in Phrao und streifen über den Nachtmarkt von Chiang Mai, wir spüren handgewebte Stoffe in den Händen und lokale Aromen auf der Zunge. Denn nur so lässt sich die Vielfalt des Landes begreifen. Egal ob wir die Ruhe der Thai-Dörfer aufsaugen, den Duft der Garküchen in Chiang Mai atmen oder im quirligen Treiben von Bangkok stecken, egal ob wir in Bambushütten, im Zelt oder in Lodges übernachten – wir spüren die Ferne und fühlen uns Zuhause.

Trekkingreise über das einzigartige Archipel in Ecuador
Trekking & Wandern
Ecuador | Schwierigkeitsgrad:
Dauer
16 Tage
Nächster Abreisetermin
04.02.2022 - 19.02.2022
Hauser Exkursionen international GmbH

Tiere, Tiere, überall Tiere. Eine in rosa- und türkistönen gefärbte Meerechse mit ihrem aufstehenden Kamm ruht sich im Schatten der Palmenbäume aus. Überall wuseln rote Klippenkrabben über die schroffen Felsen. Seelöwen sonnen sich neben uns am gelbkörnigen Strand und schwimmen mit uns um die Wette. Kaum ein Archipel ist kontrastreicher als die Galápagos-Inseln. Schwarze, brandungsumtoste Lavaküsten stoßen auf geheimnisvoll verhangene Nebelwälder sowie eine großteils endemische Tier- und Pflanzenwelt. Über all dem schwebt der Zauber einer ungezähmten Natur. Auf unserem 3-tägigen Trekking wandern wir durch die zerklüftete, trockene Vulkanlandschaft. Am Vulkan Chico steigt Dampf aus Fumarolen auf. Wir wandern über die sanften grünen Hügel entlang des Vulkankraters Sierra Negra und genießen den Blick über den schwarzen, fast 11 Kilometern breiten Krater. Ein kurzer, einfacher Abstieg führt uns zum Lavagestein. Der tiefer gelegene Vulkan Azufre mit seinen bunt gefärbten Wänden zieht uns in seinen Bann. Das Besondere an dieser Reise ist, dass wir nachhaltig direkt auf den Inseln übernachten und nicht mit einem der vielen Kreuzfahrtschiffe unterwegs sind. So lernen wir diese einzigartige Inselwelt intensiv und ganz entspannt kennen. Zwischen spannenden Entdeckungen finden wir Zeit, Riesenschildkröten aus nächster Nähe zu beobachten, die Unterwasserwelt bei Schnorcheltouren zu erkunden und an den wunderschönen Sandstränden zu entspannen. Wir folgen den Spuren des Forschers Charles Darwin und lassen uns verzaubern.

Trekkingreise durch das Saghro-Gebirge und die Sahara nach Marrakech
Trekking & Wandern
Marokko | Schwierigkeitsgrad:
Dauer
14 Tage
Nächster Abreisetermin
26.12.2021 - 08.01.2022
Hauser Exkursionen international GmbH

Die zerklüftete Vulkanlandschaft ist von bizarren, verwitterten Basalttürmen und monumentalen Tafelbergen durchzogen. Die Farbpalette reicht von ocker über rot und braun bis schwarz. Besonders in den Abend- und Morgenstunden sind die Farben und Formen ein stilles Spektakel der Natur. Wir durchwandern das Djebel-Saghro-Massiv zwischen Hohem Atlas und der Sahara auf den Pfaden der Ait Atta-Nomaden, die mit Ihren Schafen und Ziegen im Frühjahr aus der Sahara hier hinauf kommen. Wir treffen auf kleine Lehmdörfer und grünen Bergoasen entlang der spärlichen Flussläufe. Wie an einer Perlenschnur reihen sich mit geometrischen Mustern verzierte Wehr- und Wohnburgen aus Lehm an der Straße der tausend Kasbahs auf. Durch ausgedehnte Palmenhaine erreichen wir die Sahara und erleben die Anmut der Wüste bei einem Kamel-Trekking durch die Sanddünen. Sonnenauf- und -untergänge, die das Sandmeer in Orange- und Rottöne tauchen, sind hier unvergesslich. Abends duftet würziger Couscous aus der Trekkingküche und das Trinken des Pfefferminztees wird zu einem Ritual. Unsere Reise endet wo der Süden Marokkos anfängt: Die nördlichste Oasenstadt - Betörendes Marrakech. Marokkos unberührter Süden gibt uns eine leise Idee der endlosen Weite der Sahara und weckt ein unbändiges Freiheitsgefühl.

Wanderreise durch Rajasthan von Delhi über die „blaue Stadt“ Jodhpur und die „rosa Stadt“ Jaipur bis zum Taj Mahal
Trekking & Wandern
Indien | Schwierigkeitsgrad:
Dauer
20 Tage
Nächster Abreisetermin
26.12.2021 - 14.01.2022
Hauser Exkursionen international GmbH

Grüne Papageien kreischen in den Baumwipfeln. Eine Bäuerin im gelben Sari trägt einen Gemüsekorb zum Markt, eine Kundin lüftet ihren roten Schleier um an den verschiedenen Gewürzen zu schnuppern. Zwischen den Ständen spielen Kinder in bunten Gewändern, ein Mann mit orangem Turban spielt Flöte. Nirgendwo zeigt sich Indien so farbenfroh und exotisch wie in Rajasthan, nirgendwo so schillernd und märchenhaft wie im Reich der Könige. Wir erkunden die Region mit all ihren Facetten, tauchen ein in das Land der Maharajas in Udaipur und in die Welt der Kamelkarawanen in Kalathal. Wir erleben Pracht und Prunk der indischen Fürsten in Jaisalmer und den Alltag der Menschen in den Brahmanen-Dörfern. In Jaipur entdecken wir den Palast der Winde, im Kumbhalgarh Wildlife Sanctuary wandern wir auf den Spuren der Leoparden und in Jodhpur erobern wir das mächtige Mehrangarh Fort. Wir probieren Streetfood im Gassengewirr von Delhi, lernen die indische Küche bei einheimischen Familien kennen und lassen uns vom Geruch der Gewürzmärkte inspirieren. Wir gleiten mit dem Zug von Delhi nach Bikaner, schaukeln auf Dromedaren durch die Wüste Thar und queren im Boot den Pichola-See. Und immer wieder treffen wir auf herzliche Menschen, die uns mit Stolz und Freude in ihrem Land willkommen heißen. Wir übernachten in früheren Palästen, im Nachtzug und in einfachen Zelten unter unvergesslichem Sternenhimmel. Und spätestens wenn am Abend die Wüstensonne am Horizont versinkt und wir bei Indischem Chai den Tag ausklingen lassen, fühlen wir uns selbst so privilegiert wie einst die Maharajas.

Trekkingreise durch drei unterschiedliche Saharagebiete um Djanet
Abtenteuer, Trekking & Wandern
Algerien | Schwierigkeitsgrad:
Dauer
15 Tage
Nächster Abreisetermin
26.12.2021 - 09.01.2022
Hauser Exkursionen international GmbH

Orange-rote Sanddünen formen unendliche Wüstenmeere und treffen auf bizarre, vom Wüstenlack schillernde Felsformationen. Der Wind hat seichte Wellenmuster und Rillen in die Dünen gezeichnet, jegliche Fußabdrücke werden schon bald wieder verweht sein. Wir sind ganz tief in der Sahara, tief in der Wildnis der Wüste, weit weg von jeglicher Zivilisation. Begleitet werden wir von unserer herzlichen Tuareg-Mannschaft, die in dieser Region tief verwurzelt ist. Sie zeigen uns die schönsten Aus- und Weitblicke, sowie die eindrucksvollsten Lagerplätze, an denen wir jedes Mal aufs Neue entscheiden können, ob wir die Nacht im Zelt verbringen oder unter dem klaren, leuchtenden Sternenhimmel.

Die Vielfalt der Wüste überrascht uns Tag für Tag. In der grünen Oase Iherir sprudelt das Wasser in geschliffenen Felsenbecken und in den tief eingeschnittenen Tälern des Tassili ist die Erdgeschichte noch voll im Gange. Wind und Wetter nagen an Felsen und ziselieren Löcher in den Sandstein. Sechs Tage wandern wir durch zerklüftete Schluchten und in weiten Ebenen, wo eigentümliche Felsnadeln und Steinskulpturen aus dem Sand sprießen. Das Tadrart schließlich quillt an allem über, was die Sahara ausmacht: Sanddünen in allen Schattierungen gemischt mit ungewöhnlichen Felsformationen. Dazwischen bestaunen wir prähistorische Fundstücke und Felsbilder, die noch heute echte Kunstwerke sind und uns einen Einblick in eine lang vergangene Zeit erlauben. Nacht für Nacht fliegen über uns so viele Sternschnuppen, dass keine Wünsche offen bleiben.

Trekkingreise von Kigali bis Entebbe mit optionalen Gorilla-Trackings
Abtenteuer, Trekking & Wandern
Ruanda, Uganda | Schwierigkeitsgrad:
Dauer
15 Tage
Nächster Abreisetermin
25.12.2021 - 08.01.2022
Hauser Exkursionen international GmbH

Am Ende unseres viertägigen Trekkings durchqueren wir den „Bwindi Impenetrable Forest“, ein Primärregenwald der als undurchdringlich gilt. Er ist Lebensraum der letzten Berggorillas unseres Planeten, den wir zu Fuß so intensiv, wie kaum jemand erleben dürfen.

Zuvor wandern wir durch Bananenplantagen und Sümpfe hinauf ins grüne und hügelige Kigezi Hochland. Mit einem Einbaumkanu überqueren wir den Lake Mutanda. Die kleinen Inseln und die nahe gelegenen, oft nebelverhangenen Virunga-Vulkane bilden eine mystische Kulisse.

Nirgendwo kann man Berggorillas in ihrer natürlichen Umgebung so nah erleben, wie in Ruanda und Uganda. Steile Vulkane und tiefe, dunkle Seen sowie neblige Regen- und Bambuswälder mit feuchten Hochmooren sind ihr natürliches Habitat.

In Ruanda übernachten wir inmitten des Nyungwe Forest und lauschen gespannt dem abendlichen Konzert des Regenwalds. Bei unserem zweitägigen Community-Trek durch kleine Dörfer und entlang der Fjorde des Kivu-Sees erfahren wir vom Leben der Einheimischen. Im Queen-Elizabeth-Nationalpark können wir baumkletternde Löwen in den ausladenden Ästen der Feigenbäume beobachten. Auf dem natürlichen Kazinga Kanal begeben wir uns auf eine Fluss-Pirsch: Flusspferde, Krokodile, aber auch Elefanten, Büffel und etliche Vogelarten tummeln sich um den Fluss. Die Herzenswärme der Menschen, die einmaligen Trekkingabschnitte durch den Lebensraum der Gorillas und der Moment, wenn wir dem Silberrücken in die Augen schauen – Erlebnisse, die wir auf den Speicherkarten unserer Kameras, aber vor allem tief in unseren Herzen für immer festhalten.

Standort-Wanderreise auf die Kanareninsel zu den Kratern von Teneguía, Pico de la Nieve und dem Vulkan San Juan
Abtenteuer, Trekking & Wandern
Spanien | Schwierigkeitsgrad:
Dauer
8 Tage
Nächster Abreisetermin
29.12.2021 - 05.01.2022
Hauser Exkursionen international GmbH

Wie ein grüner Farbklecks erhebt sich La Palma aus dem Atlantik. Nur dass es nicht einfach ein Klecks ist, sondern ein beeindruckendes Relief aus schwarzroten Vulkankegeln, tiefen Erdspalten und einem riesigen Krater. Dazu noch dichte Lorbeerwälder, weite Bananenplantagen, uralte Mandelhaine und üppige Obstgärten - und schon hat die Insel eine Farbe: Grün. Sie ist de Grünste der Kanaren, durchzogen von abwechslungsreichen Wanderwegen voller „Höhen“ und „Tiefen“ und versteckten kleinen Pfaden für Entdecker. Wir lernen „San Juan“, den jüngsten aller Vulkane kennen, und werfen einen direkten Blick in den Lavatunnel. Noch gewaltiger war die Natur in der Caldera de Taburiente am Werk: Wir wandern durch den Krater hindurch, der von Vulkankegeln umzingelt ist. Dabei stoßen wir auf unzählige Quellflüsschen und Wasserfälle, die uns immer wieder staunen lassen. Das volle Kontrastprogramm dazu ist der Höhenweg vom Roque de los Muchachos zum Pico de la Nieve – Schnee? Fehlanzeige, aber ein Rundumpanorama vom Feinsten. Aber nicht nur die Augen, auch unsere Geschmacksnerven kommen auf La Palma voll auf ihre Kosten. Auf dem Bauernmarkt von Mazo probieren wir frischen Zuckerrohrsaft und kräftigen Malvasia-Wein. Für Kulturgenuss sorgt die koloniale Altstadt von Santa Cruz. Jeder Schritt durch die gepflasterten Gassen ist ein Schritt durch die Vergangenheit, das gesamte historische Zentrum denkmalgeschützt. Für Ruhe und Erholung sorgt der schwarze Lavastrand. Was fehlt noch? Nichts – La Isla Bonita ist einfach schön!

Die "Leichte" mit den Hütten
Bergsteigen, Abtenteuer, Trekking & Wandern
Tansania, Vereinigte Republik | Schwierigkeitsgrad:
Dauer
9 Tage
Nächster Abreisetermin
26.12.2021 - 03.01.2022
Hauser Exkursionen international GmbH

Wer den Kilimanjaro besteigen möchte, muss nicht unbedingt im Zelt übernachten! Bei dieser Reise nutzen wir die einfachen Mehrbetthütten entlang der Marangu-Route. Der Auf- und Abstieg erfolgt auf dem gleichen, abwechslungsreichen Weg durch alle Vegetationszonen. Der Besucherstrom ist durch die Nationalparkbehörde limitiert, es erwarten uns also keine Menschenmassen. Anfangs wandern wir durch saftig-grünen, dichten Regenwald in dem verschiedene Affenarten heimisch sind. Der Bewuchs wird allmählich weniger, wenn wir die Moorlandschaft erreichen. Hier wachsen die berühmten, endemischen Kilimanjaro-Senecien. Bis zur Horombo Hütte ist es nicht mehr weit. Dort übernachten wir zweimal auf 3.700 m Höhe und machen einen Tagesausflug zu den Zebra Rocks in Richtung Mawenzi. Das verbessert unsere Höhenanpassung deutlich. "Walk high - sleep low" ist unser Motto und natürlich "Pole Pole" (Swahili für langsam). Viel und gleichmäßiges Trinken ist ebenso unabdingbar, um den Gipfel des Kilimanjaro zu erreichen. Die Marangu-Route gilt als leichteste Route auf den Kilimanjaro, was aber nicht heißt, dass es ein Spaziergang wird. Auch diese Tour ist ein anspruchsvolles Bergtrekking! Die Schwierigkeitsabstufungen der verschiedenen Routen sind lediglich Nuancen. Die Höhe des Gipfels bleibt immer gleich und sollte mit knapp 6.000 m nicht unterschätzt werden. Trotzdem gilt: Die Marangu-Route ist die erste Wahl für alle, die lieber in Hütten als im Zelt schlafen, das Ziel am liebsten vor Augen haben und eine leichte, abwechslungsreiche Route auf gut ausgebauten Wegen bevorzugen.

Wander- und Kajakreise zwischen Maskat, Wahiba-Wüste und der Musandam Halbinsel
Trekking & Wandern
Oman | Schwierigkeitsgrad:
Dauer
14 Tage
Nächster Abreisetermin
18.12.2021 - 31.12.2021
Hauser Exkursionen international GmbH

Um uns herum thronen steile Felswände. Unsere Paddel tauchen rhythmisch ins türkisblaue Meereswasser ein, während wir über bunte Korallengärten gleiten. Delfine tauchen in der Ferne auf und springen spielerisch auf und ab. An einer kleinen Insel mit Fischerdörfern legen wir an und wandern hinauf zum Aussichtspunkt. Von dort bestaunen wir den Ausblick über die Halbinsel von Musandam. An einer ihrer Buchten mit hellem Kiesstrand ziehen wir unsere Kajaks an Land – hier bleiben wir. Zeit für ein erfrischendes Bad, fürs Schnorcheln im türkis schillernden Indischen Ozean oder einfach Zeit um die Seele baumeln zu lassen inmitten der fjordähnlichen Welt aus Klippen und Buchten.

Auf dem quirlig-bunten Markt in Nizwa lassen wir uns in die Geheimnisse berühmter arabischer Gewürzhändler einweihen. Wir erkunden uralte Lehmbau-Burgen und wandern zu Oasen entlang traditioneller omanischer Bewässerungskanäle. Wir durchschwimmen und erkunden das Wadi Bani Khalid mit seinen smaragdfarbenen Felsenpools und erholen uns in der wohltuend schattigen Oase Misfat al-Abriyeen. Ganz traditionell wohnen wir dort in einem authentischen Dorfhaus. In der Wahiba-Wüste wandern wir zum Sonnenaufgang durch das Dünenmeer. Ob Wüste oder Wasser: Der Oman steckt voller Magie! Unser frisch geangelter Fisch wird am knisternden Lagerfeuer zubereitet. Unvergessliche Nächte verbringen wir in unseren Zelten direkt am Strand: hier lauschen wir dem gleichmäßigen Rauschen der Wellen und blicken hinauf zum unendlichen Sternenzelt aus 1001er Nacht.

Wanderreise von zwei Standorten vom Ostkap bis zu der Hochebene im Westen der Blumeninsel
Abtenteuer, Trekking & Wandern
Portugal | Schwierigkeitsgrad:
Dauer
10 Tage
Nächster Abreisetermin
24.12.2021 - 02.01.2022
Hauser Exkursionen international GmbH

Eine Insel mitten im Atlantik. Rund herum nur der endlose Ozean. Weit und breit kein Land in Sicht - aber das wird auch nicht vermisst. Madeira bietet alles was das Herz begehrt auf engstem Raum. Zwischen Himmel und Erde, zwischen Wasser und Wolken erstreckt sich die bezaubernde Bergwelt des Eilandes wie eine wohlklingende Symphonie aus Farben und Formen. Die Insel ist ein Gewächshaus. Am Wegesrand blühen elegante Calla, das alte Mauerwerk ist mit knalliger Bougainvillea bewachsen, von den Balkonen leuchten Geranien und neben den Wanderpfaden wuchert die Kapuzinerkresse wie ein dichter Teppich den Hang hinab. Orchideen zieren die Felder. Wir spüren die warmen Sonnenstrahlen auf der Paul da Serra-Hochebene am Morgen und genießen den Schatten des dichten Lorbeerwalds zur Mittagszeit. Wir folgen kunstvoll angelegten Bewässerungskanälen, den Levadas, zu den schönsten Ecken der Insel und schnuppern dabei den Duft der Eukalyptushaine. Wir wandern auf alpin-wirkenden Gebirgszügen und immer wieder suchen unsere Augen dabei den weiten Blick auf das Meer. Wir entdecken verträumte Dörfer inmitten von Bananen-Plantagen und passieren üppige Gemüsegärten und gepflegte Weinplantagen. Auf dem Markt von Funchal können wir uns kaum satt sehen an den reich bestückten Auslagen. Kaktusfeigen, Zuckerapfel und Baumtomaten - wir freuen uns beim Abendessen über die madeirischen Spezialitäten. Die Fleischspieße sind pikant gewürzt, das sauer-erfrischende Nationalgetränk Poncha prickelt auf der Zunge. Madeira mit allen Sinnen - ein blütenreines Erlebnis!

Wanderreise von El Calafate über Torres del Paine nach Feuerland
Trekking & Wandern
Argentinien, Chile | Schwierigkeitsgrad:
Dauer
17 Tage
Nächster Abreisetermin
17.12.2021 - 02.01.2022
Hauser Exkursionen international GmbH

Die weite, windzerzauste Landschaft faszinierte nicht nur Darwin, sondern auch uns. Endlose Steppe, soweit das Auge reicht. Wir fahren an Estancias mit riesigen Rinderherden vorbei und gönnen uns ein saftiges „Bife de Chorizo", das hiesige Steak mit einem guten Schluck „Vino Tinto". In der Ferne ragen die markanten, hellgrauen Granittürme Fitz Roy und Cerro Torre in den patagonischen Himmel. Unter bizarren Wolkenformationen wandern wir zu türkisfarbenen Gletscherlagunen und zu den Füßen der Türme. Guanakos und Nandus schauen neugierig zu uns herüber. Im Glaciares Nationalpark fühlen wir uns beim Anblick des gigantischen Perito Moreno-Gletschers ganz klein und sind einfach nur überwältigt. Weiter geht es zum nächsten Sehnsuchtsziel ans „Ende der Welt“: Ushuaia, die Südspitze Feuerlands. Auf der Insel Martillo begegnen wir den Magellan-Pinguinen und genießen das Leuchten der Gletscher der Darwin-Kordillere im Abendrot. Genug davon geträumt – Kommen Sie mit auf eine vielseitige Reise in eine der schönsten Naturlandschaften der Welt.

Wanderreise von Hanoi über Hue mit Halong Bucht und Saigon bis nach Angkor Wat
Trekking & Wandern
Kambodscha, Vietnam | Schwierigkeitsgrad:
Dauer
21 Tage
Nächster Abreisetermin
26.12.2021 - 15.01.2022
Hauser Exkursionen international GmbH

Die dicken Wurzeln umschlingen das Mauerwerk, üppiges Grün überwuchert die verfallenen Gebäude. Tanzende Elfen und lächelnde Götter blicken von den Resten der Tempelfassade, kreischende Äffchen schwingen sich von Baum zu Baum. Der aufkommende Sonnenuntergang taucht die einst größte Stadt der Antike in ein intensives Farbenmeer, die Vögel beginnen ihr allabendliches Konzert. Geheimnisvoll und mystisch schlummert Angkor Wat im dichten Dschungel Kambodschas und beflügelt eindrucksvoll unsere Fantasie. Überhaupt - beim Gedanken an Indochina erwachen sofort Bilder von anmutigen Tänzerinnen, duftenden Garküchen und bunten Booten, die ruhig auf dem Mekong gleiten. Das Gewusel in den Straßen wird fast hörbar, genau wie das Klopfen der Handwerker, die prachtvolle Reliefs in die Tempelmauern meißeln. Wir erkunden die alten Königsstädte Angkor Wat und Angkor Thom, genießen kulinarische Köstlichkeiten in Siem Reap und wandeln durch die lebhaften Metropolen Saigon und Hanoi. Dabei werfen wir gerne einen Blick hinter die Kulissen und erleben, wie die Menschen ihren Alltag verbringen. Wir erfahren im Dorf Duyen Thai, wie man von feinem Papier leben kann und im Mekongdelta, wie auf den Inseln Gemüse angebaut wird. Und immer wieder sind wir auf dem Wasser unterwegs, denn das wahre Leben spielt sich am Strom ab. Wir paddeln mit dem Kajak in der Halong-Bucht, fahren mit dem Boot auf dem Mekong von My Tho nach Phnom Penh und übernachten an Bord einer Dschunke. Egal wie wir reisen, wir werden in Vietnam und Kambodscha immer auf eines treffen: Herzliche Menschen, die uns für immer in Erinnerung bleiben.

Wanderreise auf dem Israel National Trail durch die Wüste Negev zum Roten Meer mit Besuch Jerusalems
Trekking & Wandern
Israel | Schwierigkeitsgrad:
Dauer
10 Tage
Nächster Abreisetermin
17.12.2021 - 26.12.2021
Hauser Exkursionen international GmbH

Langsam und gleichmäßig geht unser Reiseleiter vor uns durchs Wadi. Unsere innere, aus Deutschland mitgebrachte Hektik, drängt uns, ihn zu überholen. Doch Schritt für Schritt färbt sein Tempo auf unsere Seele ab. Wir kommen zur Ruhe, nehmen die monochrome und doch zugleich abwechslungsreiche Farbwelt der Wüste in uns auf. Nach wenigen Stunden ist auch unser Gemüt angekommen – in der Wüste. Neben den wilden Felsformationen, den Farben, der flirrenden Luft, den sich ständig wandelnden Wegen von sandig breit bis felsig steil, offenbart sich in den nächsten Tagen das Unsichtbare dieser Wüste: Wir bewegen uns auf geschichtsträchtigem Boden. Stämme und ganze Völker zogen hier durch. Für die Entwicklung von Staaten und Religionen bedeutsame Persönlichkeiten hat diese Wüste gesehen, sie hat Fliehenden Schutz geboten und war Bühne großer innerer und äußerer Kämpfe. Die Festung Masada symbolisiert bis heute den großen Widerstand eines Volkes und bei unserem Aufstieg können wir die große Vergangenheit begreifen. Wir wandern hinauf nach Jerusalem. Will man diesen Ort verstehen, ist es gut, wenn man aus der Wüste kommt. Die Stadt ist eine der atmosphärisch dichtesten Städte der Welt und der Siedepunkt der drei großen monotheistischen Weltreligionen. Die Menschen und der Kulturmix dieser Stadt sind ebenso historische wie architektonische Zeugen. Mit jedem Meter unter unseren Füßen stoßen wir auf eine "Geschichte", erkunden das alte und neue Jerusalem und erkennen, dass wir zu dieser Stadt alle unseren Bezug haben.

Trekkingreise entlang der „Avenida de los Volcanes“ und in das Amazonas-Gebiet
Trekking & Wandern
Ecuador | Schwierigkeitsgrad:
Dauer
14 Tage
Nächster Abreisetermin
13.12.2021 - 27.12.2021
Hauser Exkursionen international GmbH

Die Straße der Vulkane, so nannte Alexander von Humboldt die andine Bergwelt Ecuadors. Dreißig teils noch aktive Vulkane reihen sich entlang der östlichen und westlichen Andenkette aneinander. Darunter der formschöne Cotopaxi (5.897 m) und der mächtige Chimborazo (6.269 m). Voller Vorfreude starten wir in der kleinen Ortschaft El Tambo (3.600 m) unser Trekking. Auf einsamen Pfaden und teilweise auch weglos geht’s hinauf zum Plateau am Fuße des Antisana. Der Blick auf den Eisriesen ist überwältigend. Vielleicht kreisen über uns sogar Kondore, die in dieser Gegend zuhause sind und unserem Trekking den Namen geben. Weiter geht es über ausgedehnte Pàramo-Ebenen zum Cotopaxi-Nationalpark, wo wir den erloschenen Vulkan Rumiñahui (4.631m) besteigen. Der Ausblick auf den schneebedeckten Cotopaxi begeistert uns. Die Gipfelstürmer haben als krönenden Abschluss unseres Kondor-Trekkings die Möglichkeit, den Vulkan Cotopaxi zu besteigen. Wir anderen umrunden den blaugrünen Quilotoa Kratersee. Nach den bewegten Trekkingtagen haben wir uns etwas Entspannung in einer typischen Hazienda verdient. Anschließend verlassen wir die Straße der Vulkane und fahren Richtung Süden hinunter in den Regenwald. Üppig-grüner Urwald und eine unglaubliche Vielfalt an exotischen Pflanzen und Tieren faszinieren uns. Ein Konzert für alle Sinne.

Trekkingreise in den Simien-Bergen mit Besuch der Kulturstätten in Lalibela, Axum und Gondar
Trekking & Wandern
Äthiopien | Schwierigkeitsgrad:
Dauer
16 Tage
Nächster Abreisetermin
25.12.2021 - 09.01.2022
Hauser Exkursionen international GmbH

Die Wanderschuhe sind geschnürt, das Gepäck auf die Mulis gebunden - Zeit für den Aufbruch zum Trekking. Drei Tage durchstreifen wir in Begleitung ortskundiger Führer das Hochland und die zerklüftete Bergwelt des Simien-Nationalparks. Tiefe Schluchten durchschneiden die Hochflächen und gewaltige Tafelberge ragen in den Himmel. Der Nationalpark beheimatet einige endemische Tiere, darunter den seltenen Walia-Steinbock und die Chelada-Paviane mit der roten Brust. Hier in über 3.000 m Höhe ist die Luft dünn. Wir gehen langsam und haben Zeit uns umzublicken, die Landschaft zu genießen und zu entschleunigen.

Äthiopien bietet nicht nur ideales Trekkinggebiet, sondern ist auch eine kulturelle Schatzkiste! In Axum kommen nicht nur Archäologen und Historiker voll auf ihre Kosten: Von hier hat sich das Christentum im 4. Jahrhundert im heutigen Eritrea und Nordäthiopien verbreitet und angeblich wurde die sagenumwobene Bundeslade mit den 10 Geboten aus Israel hierher gebracht. In Lalibela sehen wir die berühmten Felsenkirchen, die in jahrzehntelanger Kleinarbeit aus Felsmonolithen gemeißelt wurden. Die mit Fresken ausgeschmückten Kirchen sind durch Tunnel, Gräben und Gänge auf geheimnisvolle Weise verbunden. Die Burgen und steinernen Festsäle von Gondar, im 17. und 18. Jahrhundert Zentrum der äthiopischen Kaiserpfalz, vermitteln einen guten Eindruck vom prunkvollen Hofleben vergangener Zeiten. Bei unserer Bootsfahrt auf dem Tana-See erleben wir die Ruhe auf der Halbinsel Zege und sind gemeinsam mit Äthiopiern zu Besuch in alten Klöstern, wo die Malereien spannende Geschichten biblischer Zeiten und von der Wiege des Kaffees erzählen.

Wanderreise über Big Island, Kauai und Maui
Trekking & Wandern
Vereinigte Staaten von Amerika | Schwierigkeitsgrad:
Dauer
19 Tage
Nächster Abreisetermin
18.12.2021 - 05.01.2022
Hauser Exkursionen international GmbH

Aloha - Unser Südseetraum beginnt. Kilometerlange, goldgelbe und schwarze von Palmen gesäumten Sandstrände liegen vor dem türkis-blauen Pazifik. Kaum ein Ort dieser Erde könnte vielfältiger sein als der hawaiianische Inselarchipel. Eine Küstenwanderung auf schwarzen Sandstränden führt uns ins Pololu-Tal. Im Volcanoes-Nationalpark erleben wir einen der weltweit aktivsten Vulkane, den 4.171 m hohen Mauna Loa. Dampfende Fumarolen und der Kontrast zwischen pechschwarzer Lava und sattgrünen Farnwäldern – ein Naturspektakel der besonderen Art. Wir wandern über die erkalteten, sich windenden Pahoe`hoe-Lavafelder des Mauna Ulu, kahle Landschaften bei der sich immer wieder unberührte dschungelartige Waldgebiete mit mächtigen Baumfarnen durchziehen. Wir lauschen dem Zwitschern des heimischen Kleidervogels und riechen den frischen Duft von Blumen. Das grün des dichten Regenwaldes ist gesprenkelt von einer Vielzahl an exotischen Blumen die am Boden und auf den Baumstämmen wachsen. Eine Wanderung zu den schroffen Nualolo Klippen bieten uns traumhafte Panoramablicke auf felsige Kuppen, tiefe, farbenprächtige Schluchten und bizarre Felsnadeln. Wir haben Zeit, durch den gigantischen Krater des Vulkans Haleakala zu wandern und staunen über die riesigen Aschekegel und die berühmte Silversword Pflanze. Die hawaiianische Lebensphilosophie „Aloha“ begegnet uns an jeder Ecke der Insel – eine Atmosphäre von Zuneigung, Freundlichkeit, Mitgefühl und ein unvergleichliches Gemeinschaftsgefühl.

Wanderreise auf den schönsten Routen über Santiago, Fogo und Brava
Trekking & Wandern
Kap Verde | Schwierigkeitsgrad:
Dauer
12 Tage
Nächster Abreisetermin
26.12.2021 - 06.01.2022
Hauser Exkursionen international GmbH

Ob bei der Besteigung des Pico de Fogo, einer Weinverkostung am Fuße des Vulkans oder beim Barbecue bei einer Fischerfamilie... Diese Reise bietet uns einen authentischen Einblick in das Leben der kapverdischen Bevölkerung und gleichzeitig die schönsten Wanderungen in der vielfältigen Natur der südlichen kapverdischen Inseln Santiago, Fogo und Brava. Die Hauptinsel Santiago wirkt afrikanischer als die anderen – hier finden wir die perfekte Mischung aus faszinierender Bergwelt, malerischer Badebucht in Tarrafal sowie eindrucksvoller Geschichte und Kultur im UNSECO Welterbe Cidade Velha, dem einstigen Piratenversteck. Fogo gilt als die Perle der Kapverden. Der gigantische Bilderbuchvulkan Pico de Fogo ragt mit seinen 2.829 m in die Wolken und ist damit der höchste Berg der Kapverden sowie die dritthöchste Erhebung im Nordatlantik. Die Landschaften der riesigen Caldeira wirken mystisch und faszinieren durch ihre Kargheit. Von São Filipe, dem schönsten Städtchen Fogos, blicken wir auf die Nachbarinsel Brava. Die „Wilde" verblüfft durch ihre Ursprünglichkeit, die Blumenvielfalt und die grünen Hochebenen, die sich als reines Wanderparadies entpuppen. Unsere Empfehlung zum Schluss: Bei der zweitägigen Verlängerung in Tarrafal können wir die Eindrücke der Südinseln bei einem leckeren Pontche am Sandstrand, untermalt von der mitreißenden Musik der Kapverden sacken lassen!

Wanderreise vom ursprünglichen Norden über Trincomalee im Osten und dem bergigen Kulturdreieck bis an die Küste im Süden
Trekking & Wandern
Sri Lanka | Schwierigkeitsgrad:
Dauer
18 Tage
Nächster Abreisetermin
26.12.2021 - 14.01.2022
Hauser Exkursionen international GmbH

Gleichmäßig schlägt der Gong und ruft monoton die Mönche zum Gebet. Im dichten Grün des Dschungels wird es plötzlich bunt. Knallorange Gewänder tauchen zwischen den antiken Mauern auf, gelbe und rote Schirme leuchten zwischen den Bäumen und schützen die Betenden vor der Kraft der Sonne. Die schneeweiße Kuppel wirkt in dieser tropischen Umgebung wie ein gestrandetes Raumschiff aus einer fernen Galaxie. Dabei ist sie das ganz und gar nicht, vielmehr ein fest verwurzeltes, irdisches Meisterwerk der Architektur. Die Ruwanwelisaya Dagoba thront seit vielen Jahrhunderten auf ihrem Sockel in Anuradhapura und lässt sich auch durch das tägliche Gewusel der Pilger nicht erschüttern. Und wir auch nicht - Wir erkunden die ehemaligen Königsstädte Anuradhapura und Polonnaruwa im Zentrum der Insel, wandern durch die Teeplantagen im bergigen Hochland von Nuwara Eliya und streifen durch die üppige Natur entlang der Tropenküste von Galle. Wir lernen die Wolkenmädchen von Sigiriya kennen, lüften das Geheimnis von Buddhas oberem Eckzahn in Kandy und kochen in Jaffna mit einer tamilischen Familie ein echtes Curry. Im Wilpattu-Nationalpark begeben wir uns auf Leopardenpirsch und bei Thiriyay halten wir Ausschau nach wilden Elefanten – spielende Äffchen auf der Straße gehören zum Alltag Sri Lankas. Und zwischendrin winden wir uns mit dem Zug zusammen mit den Einheimischen aus der Ebene von Bandarawela hinauf in das Hochland von Ohiya. Kaum ein anderes Land der Erde bietet eine solche Abwechslung auf so kleinem Raum.

Wanderreise von Havanna über das Viñales-Tal bis nach Trinidad
Trekking & Wandern
Kuba | Schwierigkeitsgrad:
Dauer
14 Tage
Nächster Abreisetermin
29.01.2022 - 11.02.2022
Hauser Exkursionen international GmbH

„Alle träumten von Cuba" – der Titel eines Romans von Miguel Barnet über einen spanischen Auswanderer auf der Suche nach seinem Paradies könnte als Motto für Gegenwart und Geschichte Kubas stehen. Sozialistische Strukturen in Kombination mit karibischer Gelassenheit und musikalischen Rhythmen schaffen eine nicht vergängliche Faszination und Anziehung. Kubas Vielfalt bietet fesselnde Kultur, aber auch wunderschöne Wanderrouten durch üppige Natur. Neben Havanna erzählen kubanische Kleinstädte wie Trinidad, Sancti Spíritus und Santa Clara von der Geschichte der Karibikinsel und stehen dem bestechenden Charme und kolonialem Flair der Hauptstadt in nichts nach. Eine herrlich unberührte Landschaft mit Ruinen französischer Kaffeeplantagen, erwartet uns im Naturpark Las Terrazas in der Sierra del Rosario. Im Viñales-Tal wandern wir durch die Bilderbuchlandschaft mit ihren grünen Mogotes (Felskegel) und von einem Tabakbauern erfahren wir, woraus eine gute kubanische Zigarre besteht. Nebelverhangene Gipfel, tiefgrüne Berghänge, tosende Wasserfälle und stille Seen laden in der Sierra del Escambray zu einer Wanderung ein. Cienfuegos, die Perle des Südens, lockt mit französischem Flair und der weiße Sandstrand Playa Jibacoa rundet Ihre Reise ab. Kuba – wenn nicht jetzt, wann dann?

Wanderreise von Hanoi, dem bergigen Norden und die Halong Bucht, über Hoi An nach Angkor Wat und Luang Prabang
Trekking & Wandern
Kambodscha, Laos, Vietnam | Schwierigkeitsgrad:
Dauer
22 Tage
Nächster Abreisetermin
26.12.2021 - 16.01.2022
Hauser Exkursionen international GmbH

Lautlos schlängelt sich der Mekong durch das Tal mitten im Dschungel. Irgendwo kreischen Affen. Französische Kolonialbauten und prachtvolle Tempel reihen sich aneinander und im Schatten der Bäume sitzen junge Mönche in orangen Gewändern zum Gebet - wir sind in Luang Prabang und tauchen ein in den Takt Indochinas. Er führt uns in die idyllischen Dörfer des Hinterlandes, wir streifen durch die tropischen Bergwälder, picknicken an rauschenden Wasserfällen und schippern mekongaufwärts zu den Höhlen von Pak Ou. Auch in Vietnam dominiert das Wasser unsere Tage: Wir paddeln mit dem Kayak durch die Halong-Bucht, schippern durch die Seitenarme des Thu Bon um Hoi An und übernachten an Bord einer Dschunke. Aber wir wandern auch durch den Großstadtdschungel von Hanoi, lernen die asiatische Küche im Gassengewirr der Altstadt kennen und erkunden die hübschen Alleen der Küstenstadt Hoi An. In Kambodscha zieht es uns wieder zurück in den Dschungel, zu der von Wurzeln umschlungenen rätselhaften Ruinenwelt von Angkor - allen voran die Würgefeigen von Ta Phrom, die Steingesichter von Bayon und die Elefantenterrasse von Angkor Thom. Im bergigen Norden Vietnams trekken wir durch die kleinen Dörfer der Thai, in Laos bewundern wir den Ausblick über Nong Khiaw und in Kambodscha wandern wir entlang des Fluss der 1000 Lingas im Phnom Kulen Nationalpark. Die drei Länder sind sehr verschieden und doch haben sie etwas gemeinsam: Die ansteckende Lebensfreude der Menschen, die uns mit offenen Armen empfangen und uns an ihrem Alltag teilhaben lassen. Südostasien pur!

Trekkingreise über die Insel Santo Antão mit Besuch von São Vicente
Abtenteuer, Trekking & Wandern
Kap Verde | Schwierigkeitsgrad:
Dauer
15 Tage
Nächster Abreisetermin
26.12.2021 - 09.01.2022
Hauser Exkursionen international GmbH

Bergauf, bergab von einem Tal zum anderen schlängelt sich unser Weg über die berühmteste Wanderinsel der Kapverdischen Inseln - die Insel der Berge wie sie zurecht genannt wird. Unser Trekking führt uns quer über die zerklüftete Insel und in die verstecktesten Winkel. Grüne fruchtbare Täler, trockene weite Hochebenen, traumhaft gelegene Buchten, einsame schwarze Strände - wir wandern täglich ausgiebig und bewegen uns kontinuierlich fort. Im Zeitalter der Schnelligkeit treten wir einen evolutionären Schritt zurück und überqueren die Insel wie es die Viehhirten und Händler damals taten - zu Fuß. Unser größter Luxus ist die Zeit, die wir in dieser atemberaubend schönen Landschaft verbringen dürfen. Am Fuße des höchsten Berges der Insel richten wir uns für zwei Nächte ein Zeltlager ein. Die Einsamkeit und Weite der Landschaft lässt uns zur Ruhe kommen. Still ist es hier, die Sterne zum Greifen nah. Über die trockene Hochebene wandern wir, den Atlantik immer im Blick, hinunter an die Küste. Wir gelangen in ein kleines Fischerdorf, das auch bis heute nur zu Fuß oder per Boot erreicht werden kann. Kein Autolärm stört die Idylle, die Menschen begegnen uns herzlich und neugierig, das einfache Leben berührt. Nur wenig Fremde verschlägt es hierher und ein Gefühl von Zufriedenheit stellt sich ein. Auf unserem konditionell anspruchsvollen Trekking erleben wir die Insel in ihrer ganzen Vielfalt: vom tropischen Nordosten bis in den wüstenhaften Südwesten. Dieser Teil von Santo Antão ist noch immer ein Geheimtipp für begeisterte Wanderer und Naturliebhaber vor der Westküste Afrikas!

Wanderreise durch die nördliche Inselgruppe mit São Nicolau, São Vicente und Santo Antão
Trekking & Wandern
Kap Verde | Schwierigkeitsgrad:
Dauer
16 Tage
Nächster Abreisetermin
25.12.2021 - 09.01.2022
Hauser Exkursionen international GmbH

An Felshängen kunstvoll angelegte, grüne Terrassengärten säumen unseren Weg. Wir wandern durch tropische Haine, vorbei an Bananenstauden, Zuckerrohrfeldern, Papayabäumen und Palmen. Rote Hibiskusblüten leuchten intensiv in der Sonne. Zwischen den niedrigen grauen Steinmauern, die die Felder voneinander abgrenzen, plätschern geschickt errichtete Bewässerungskanäle. Von der beeindruckenden Bergkulisse blicken wir hinunter ins Tal zu den kleinen, steil am Fels errichteten Dörfern. Bunt gestrichen und manchmal strohbedeckt liegen ihre Häuser im tropischen Grün der Berghänge. Mitreißende, rhythmische Musik begrüßt uns dort, wie von selbst wippen unsere Köpfe im Takt. Mit allen Sinnen spüren wir den kulturellen Einfluss Afrikas, Europas und Südamerikas: Die Kapverden liegen nicht nur geografisch genau dazwischen.

Schnell erschließt sich uns die Vielfalt der Inseln: Wir besuchen das historische Santiago mit dem Weltkulturerbe Cidade Velha und entdecken das touristisch fast unberührte São Nicolau mit seinen Brotfruchtbäumen und ausgewaschenen Gesteinsformationen entlang der Küste. Wir tauchen ein in das lebendige São Vicente mit seiner kulturellen Hafenstadt Mindelo und erwandern schließlich das namhafte Santo Antão: Mit seinen faszinierenden Tälern und Steilküsten, das grüne Wanderparadies der Inselgruppe.

Trotz der Unterschiede ist allen Inseln auch etwas gemeinsam: Die strahlende Lebensfreude und Freundlichkeit ihrer Bewohner, die uns schnell und nachhaltig beeindruckt. Von dieser Lebensfreude und Gelassenheit nehmen wir ganz bestimmt ein Stück mit nach Hause.

Die Überschreitung von Nord nach Süd
Bergsteigen, Abtenteuer, Trekking & Wandern
Tansania, Vereinigte Republik | Schwierigkeitsgrad:
Dauer
9 Tage
Nächster Abreisetermin
25.12.2021 - 02.01.2022
Hauser Exkursionen international GmbH

Auf dieser Route wandern wir sozusagen auf Hausers geschichtsträchtigen Spuren am Kilimanjaro. Im Jahr 1990 hat Firmeninhaber Manfred Häupl die Nord-Süd Überschreitung über die Kikeleva-Route erkundet und erschlossen. Mittlerweile ist die auch als Rongai-Route bekannte Besteigungsvariante fest etabliert. Wenige Kilometer von der kenianischen Grenze entfernt, starten wir unsere Kilimanjaro-Überschreitung von Nord nach Süd. Affen springen über uns in den Ästen herum und vielleicht sehen wir sogar Elefanten und Büffel zu Beginn unseres Trekkings. Ab dem 1. Camp haben wir die mächtigen Gipfel des Kibo und Mawenzi meist vor Augen. In nördlicher Richtung können wir weit ins kenianische Hochland bis zum Amboseli Nationalpark blicken. Wir wandern zum schroffen Mawenzi an dessen Fuße wir in einmaliger Kulisse beim einzigen See am Kilimanjaro übernachten. Die eher trockene Nordseite bildet einen starken Kontrast zum feuchten Süden des Massivs, wo der Regenwaldanteil größer ist. So lernen wir die vielfältige Landschaft des Kilimanjaro wie auf keiner anderen Route kennen. Neben der Marangu- gilt die Kikeleva-Route als einfache Variante Afrikas höchsten Punkt zu erreichen. Sie ist deutlich weniger stark frequentiert, als die südseitigen Routen, aber dennoch landschaftlich einmalig, abwechslungsreich und reizvoll.

Trekkingreise durch Berge und Wüsten von Amman über Petra bis ins Wadi Rum
Trekking & Wandern
Jordanien | Schwierigkeitsgrad:
Dauer
15 Tage
Nächster Abreisetermin
18.12.2021 - 01.01.2022
Hauser Exkursionen international GmbH

Die Sonne funkelt im roten Sand, der Wüstenwind flüstert leise Geschichten und weiße Salzkristalle kribbeln auf der nassen Haut. Bizarre Sandsteinberge umrahmen sanft geschwungene Dünen. Jordanien ist „großes Kino“, welches als großartiges Schauspiel der Natur auf unserer Leinwand flimmert.

Wir werden Teil dieses Drehbuches, wandern durch weite Wadis, bewundern hängende Gärten und picknicken an sprudelnden Wasserfällen. Und die Drehpausen? Im Dhana Nationalpark wohnen wir naturverbunden in den ökologisch und nachhaltig geführten Lodges Feynan und Dhana. Unser Trekking führt uns durch eine wilde Felskulisse und wüstenhafte Täler. Plötzlich stehen wir vor einem der größten Tempel Petras - wir haben die rosarote Felsenstadt quasi durch den Hintereingang erreicht.

Auf den Spuren von Lawrence von Arabien wandern wir durch die Wüste Wadi Rum. Felsmassive, wie die „Sieben Säulen der Erde“ lassen beim Anblick unserer Fantasie freien Lauf. Wind und Sand haben architektonische Meisterwerke geschaffen und der Sternenhimmel sorgt für die richtige Beleuchtung. Aber auch Ausblicke in die unendliche Weite sind garantiert: Vom Jebel Um ad-Dhami bis nach Saudi Arabien und vom Berg Nebo ins „Gelobte Land“. Wir genießen orientalische Gastfreundschaft und tauchen ein in die Welt der Beduinen – arabische Köstlichkeiten inklusive. Und am Ende noch eine Packung Wellness unter dem Meeresspiegel am Toten Meer und unser persönlicher Jordanien-Film wird zum Hit.

Die landschaftlich schönste Route in 7 Tagen
Bergsteigen, Abtenteuer, Trekking & Wandern
Tansania, Vereinigte Republik | Schwierigkeitsgrad:
Dauer
10 Tage
Nächster Abreisetermin
26.12.2021 - 04.01.2022
Hauser Exkursionen international GmbH

Natur und Höhe atemberaubend - die Route anspruchsvoll und abwechslungsreich. Die Machame-Route hat sich in den vergangenen Jahren zur beliebtesten Route am Kilimanjaro etabliert. Die Erfolgschancen den Uhuru Peak zu erreichen sind dank des Höhenprofils sehr gut. Durch dichten Regenwald starten wir das Abenteuer Kilimanjaro. Moos hängt von den Bäumen, am Wegrand leuchtet das Kilimanjaro-Springkraut und über unseren Köpfen springen Mantelaffen in den dichten Baumwipfeln umher. Nebel zieht hinauf in die mystischen Moorlands, wo die berühmten Riesensenecien bis in einer Höhe von 4.500 m wachsen. Nach der technisch einfachen Kletterpartie an der Great Barranco Wall werden wir mit einem einmaligen Ausblick auf den Gipfelaufbau des Kibo und die südlichen Gletscher belohnt. In Richtung Südwesten spitzt der Mount Meru aus den Wolken hinaus. Am Southern Circuit gewöhnen wir uns im stetigen Auf und Ab an die Höhe und die zusätzliche Nacht im Karanga Camp lässt uns Kräfte für die Gipfeletappe sammeln. Der letzte Aufstieg ist lange und mühsam, umso mehr sind wir mit Stolz und purem Glück erfüllt, wenn wir schließlich ganz oben sind und die aufgehende Sonne uns Kraft spendet... Die auch als Whiskey-Route bekannte Variante ist eine konditionell fordernde Tour die über abwechslungsreiche Pfade durch die landschaftlich schönsten Ecken des Kilimanjaro-Massivs zum weißen Dach Afrikas führt.

Trekkingreise in der Sahara im Stil einer Kamelkarawane
Trekking & Wandern
Marokko | Schwierigkeitsgrad:
Dauer
8 Tage
Nächster Abreisetermin
23.12.2021 - 30.12.2021
Hauser Exkursionen international GmbH

Die sich verabschiedende Sonne verschiebt die Schatten zwischen den warmen, rot leuchtenden Dünen, welch stilles Spektakel der Natur. Mit unseren stolzen Kamelen bewegen wir uns im Wüstentakt, gemächlich und gleichmäßig, fast meditativ. Wir ziehen als Teil einer Kamelkarawane mit Beduinen durch die Wüste, sie weihen uns in ihr Nomadenleben und ihre Kultur ein. Reiten und Wandern wechseln sich nach Lust und Laune ab. Wir entdecken während unseres 4-tägigen Kamel-Trekkings die verschiedenen Landschaftsformen dieser Wüste. Mal geht es über Kieselsteine und weite Ebenen, mal durch ausgetrocknete Flussläufe und durch warmen Sand zwischen den vom Wind weich gezeichneten Dünen. Zu entdecken gibt es viel: Vom kleinen Skarabäus und seinen Spuren im Sand zu sich auftürmenden Sandbergen, von deren Gipfel weit entfernte Bergketten erkennbar sind. Wir halten inne und blicken auf die endlos scheinenden Wellen im Meer aus Sanddünen. Diese unvergleichliche Stille und Weite der Sahara lassen den heimischen Alltag schnell vergessen sein. Ein Zustand tiefer, innerer Ruhe stellt sich ein - Balsam für die Seele. Zum Sonnenuntergang können wir - gemeinsam oder jeder für sich - die nahe gelegenen Dünen hinaufsteigen.

Abends sitzen wir gemeinsam ums Lagerfeuer herum, genießen die frisch zubereitete Tajine und lauschen den Geschichten unserer Begleiter - Berber-Märchen und Erzählungen, die uns das Lebensgefühl der Sahara noch näher bringen. Den warmen, duftenden Minztee in der Hand, blicken wir in das nächtlich-leuchtende Firmament, beobachten Sternschnuppen und wünschen uns was.

Winter-Trekkingreise zu den höchsten Gipfeln Nordafrikas, Toubkal und Ouanoukrim
Winter & Schnee, Bergsteigen, Abtenteuer, Trekking & Wandern
Marokko | Schwierigkeitsgrad:
Dauer
8 Tage
Nächster Abreisetermin
24.12.2021 - 31.12.2021
Hauser Exkursionen international GmbH

Hinter orientalisch verzierten Palästen, Moscheen und grünen Palmen in Marrakech erblicken wir die aufragende Kulisse aus weiß gezuckerten Bergspitzen in der Ferne. Welch kontrastreiches Panorama.

Der berühmte Gebirgszug des Hohen Atlas zeigt sich in einem völlig anderen Gewand, als in den Sommermonaten und ist aufgrund der überschaubaren technischen Anforderungen geradezu prädestiniert für ein Winter-Trekking. Von Imlil wandern wir vorerst nach Aremd. Das verschlafene Berber-Dorf ist Ausgangspunkt unseres Trekkings. Unsere erfahrenen und speziell ausgebildeten marokkanischen Bergführer kennen die Gegend wie ihre Westentasche und zeigen uns, wie wir sicher mit Steigeisen und Eispickel umgehen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Unser Ziel sind die höchsten Gipfel Nordafrikas! Wir gewöhnen uns an die Höhe und besteigen zuerst den Gipfel des Ouanoukrim, bevor wir uns zum saisonal bedingten, weißen Dach Nordafrikas aufmachen.

Beim Wandern hören wir meist nur das Knirschen des Schnees unter unseren Füßen. Wir halten inne und bemerken die absolute Stille, die uns inmitten der verschneiten, mächtigen Gipfel umgibt.

Das Gefühl, es geschafft zu haben und oben angekommen zu sein, ist anders als im Sommer. Durch die Einsamkeit und Stille können wir uns noch mehr auf die spektakuläre Natur einlassen.

Zum Abschluss erwarten uns angenehm milde Temperaturen und orientalisches Flair in Marrakech. Wer möchte, besucht ein Hammam und fühlt sich wie neu geboren.

Trekkingreise mit Chyulu Hills und Kilimanjaro-Überschreitung, Safari im Amboseli-Nationalpark und Erholung auf Sansibar
Abtenteuer, Trekking & Wandern
Kenia, Tansania, Vereinigte Republik | Schwierigkeitsgrad:
Dauer
15 Tage
Nächster Abreisetermin
25.12.2021 - 08.01.2022
Hauser Exkursionen international GmbH

Unser Blick schweift in die Weite der Savanne an Zebras vorbei zu den sanften Chyulu Hills. In der Ferne erahnen wir den viel besungenen Kilimanjaro. Die Massai lehren uns, dass nicht nur die Natur, sondern auch die Herzenswärme der Menschen, die hier leben, überwältigend ist. Wir gewöhnen uns in der unberührten Welt der Massai ans Wandern und Zelten. Szenenwechsel: Elefantenfamilien tummeln sich um den Amboseli-See und mit etwas Glück erspähen wir den König der Tiere, vor der nun ganz nahen, mächtigen Kulisse des Kilimanjaro. Der Weg hinauf zum höchsten Berg Afrikas rückt näher. Spannung liegt in der Luft, wenn es endlich losgeht. Langsam und stetig, fast meditativ wandern wir Stück für Stück bergauf. Unsere herzlichen Begleiter wissen, worauf es ankommt: "Pole Pole" und viel Trinken, eine ordentliche Portion gute Laune und Unbeschwertheit bringen uns ganz nach oben. Wenn wir am Morgen endlich den Sonnenaufgang hinter dem schroffen Mawenzi erahnen, haben wir es fast geschafft! Dieser Moment weckt tiefste Urgefühle des Lebens und belohnt unsere Anstrengungen um ein Vielfaches. Im Nachklang schreit dieses einzigartige und schweißtreibende Erlebnis nach Erholung - Sehnsuchtsort Sansibar! Feiner, weißer Sand, riesige Kokosnuss-Palmen, türkisfarbener Indischer Ozean, vielleicht ein kühler Gin Tonic? Nichts würde diesen Traum von Afrika besser abrunden. Die freundlichen Menschen, der Stolz ganz oben gewesen zu sein, die spannende Tierwelt und die grenzenlose Weite der Savanne bringen eine große Gefahr mit sich: Sich unsterblich in Afrika zu verlieben und immer wieder hierher zurückkehren zu wollen!

Wanderreise von Amman über die Wüstenschlösser, den Dana Nationalpark, Petra und Wadi Rum zum Toten Meer
Trekking & Wandern
Jordanien | Schwierigkeitsgrad:
Dauer
9 Tage
Nächster Abreisetermin
25.12.2021 - 02.01.2022
Hauser Exkursionen international GmbH

Wir bewegen uns durch eine schmale, gewundene Schlucht, an deren Ende sich unser Auge erst an die Helligkeit gewöhnen muss. Unser Blick öffnet sich auf den sich plötzlich vor uns aufragenden Felsentempel. Neben seiner Klarheit aus Säulen und Götternischen überwältigt er durch seine schiere Größe. Al Chasneh, das rosarote Schatzhaus ist der einzige direkte Zugang nach Petra. Vor mehr als 2.000 Jahren schlugen die Nabatäer weit verstreut Tempel und Königsgräber in den vielfarbigen Sandstein. Wir wandern ausgiebig durch die berühmte Felsenstadt, entdecken aussichtsreich auf Felskuppen liegende Kultplätze und genießen dabei den Blick in das Wüstenbergland. Im Wadi Rum schreiten wir durch weichen Wüstensand. Wir erleben Jordaniens Wüste mit dem harmonischen Übergang von roten Dünen zu natürlichen Felsbögen und aufragenden Inselbergen. Wir übernachten in unserem privaten Zeltcamp, über uns der aus unzähligen Sternen funkelnde Wüstenhimmel. Wie ein orientalisches Mosaik hat das Land noch weitaus mehr zu bieten als seine zwei bekanntesten Aushängeschilder. Im Nordosten des Landes führt unser Weg zum Wüstenschloss Amra. Mit dem Fahrrad geht es zum grünen Naturreservat Azraq – eine ganz andere Seite des Wüstenstaates. Mit etwas Glück können wir sogar eine der majestätischen Oryx-Antilopen erspähen. In der Mosaikstadt Madaba leben je zur Hälfte Muslime und Christen. Hier erleben wir das friedliche Miteinander der Kulturen und die große Herzlichkeit der Jordanier. Zum Abschluss gönnen wir uns ein Bad im Toten Meer. Hier lassen wir uns im stark salzhaltigen Wasser seelenruhig in der Sonne treiben und träumen von den vielen Eindrücken unserer Reise!

Trekkingreise mit Mount Kenya (Kamweti-Route) und Safari am Lake Naivasha, im Aberdare Nationalpark und Samburu Reservat
Abtenteuer, Trekking & Wandern
Kenia | Schwierigkeitsgrad:
Dauer
14 Tage
Nächster Abreisetermin
26.12.2021 - 08.01.2022
Hauser Exkursionen international GmbH

Kirinyaga heißt in der Sprache der Einheimischen leuchtender oder auch weißer Berg. Aus diesem melodischen Wort leitet sich der Name Kenia ab. Spannenderweise ist das Land nach diesem formschönen, zerklüfteten, zweithöchsten Gipfelmassiv Afrikas benannt, nicht umgekehrt. Der Mount Kenya ist ein längst erloschener Vulkan mit einzigartiger Pflanzenwelt und drei Hauptgipfeln. Wir besteigen den Wandergipfel Point Lenana (4.985 m) über die lange, insgesamt sechstägige Kamweti-Route von Süden her. Dies ist die einsamste Aufstiegsroute am Mount Kenya. Unser Trekking beginnt im immergrünen Wald vorbei an duftenden Zedern und uralten Steineiben. Durch dichten Bambus folgen wir den Spuren von Bergelefanten hinauf zum nebeligen Regenwald. Moos behangene Kosobäume, mannshohe Farne und wilde Orchideen gedeihen hier. Auf ca. 3.300 m erreichen wir die Moor- und Heidelandschaften, wo die berühmten Senezien und endemische Lobelien ein fantastisches Fotomotiv vor den schroffen, schneebedeckten Gipfeln liefern.

Damit wir uns besser an die Höhe gewöhnen, besteigen wir im Aberdare-Nationalpark zuvor den knapp über 4.000 m hohen Lesatima.

Was wäre allerdings eine Reise nach Kenia ohne Safari? Vor unseren Berg- und Wanderabenteuern am Äquator begeben wir uns auf eine spannende Fußpirsch auf Crescent Island im Lake Naivasha, Drehort von „Jenseits von Afrika“. Im Samburu Reservat sehen wir zum Abschluss der Reise wie Elefantenherden durch die staubige Savanne ziehen und fotogene Giraffen im warmen Abendlicht an Akazien mampfen.

Trekkingreise von Lalibela über die Simien-Berge und die Tigray-Region in die Wüste Danakil
Abtenteuer, Trekking & Wandern
Äthiopien | Schwierigkeitsgrad:
Dauer
22 Tage
Nächster Abreisetermin
19.12.2021 - 09.01.2022
Hauser Exkursionen international GmbH

Schwefel und Chlor dampfen und blubbern aus grünlich-gelben Fumarolen und verhüllen die Luft. Eisenhaltiges Wasser bildet rote Krusten. Konisch geformte Salzgebilde erinnern mit ihren Ringen an Baumstämme. Wir befinden uns in Dallol in der Danakil-Senke, 124 m unter dem Meeresspiegel, meist heißer als 40° C. Ein Ort wie nicht von dieser Welt, an dem man der Geologie im Zeitraffer zusehen kann. Wenn die Sonne langsam untergeht und die ersehnte Abkühlung eintritt, ziehen die Kamelkarawanen der hier lebenden Afar, beladen mit Blöcken aus Wüstensalz auf ihre lange Reise ins Hochland los. Am Vulkan Erta Ale erahnen wir die gewaltigen Kräfte, die im Erdinneren herrschen. Die Danakil-Wüste könnte keinen stärkeren Kontrast zu den fruchtbaren Höhenlagen Nordäthiopiens bilden. Im Hochland trekken wir durch die zerklüfteten Plateaus der Simien-Berge und erleben tiefe Schluchten, schroffe Felsen und weite Hochebenen. Hier beobachten wir die Chelada-Paviane, wie sie gemächlich Gras zupfen. Bei Lalibela und in der Tigray-Region begeben wir uns auf wenig frequentierte "Community-Treks". Über die Hälfte der Einnahmen durch Touristen kommt hier der lokalen Bevölkerung zugute, was diese Trekkings zu einem unvergleichlich authentischen Erlebnis in den entlegenen Gebirgslandschaften Abessiniens macht. Eine Reise für Trekking-Connaisseure, Naturliebhaber und Abenteurer, die uns durch die eindrucksvollsten Landschaften Äthiopiens führt. Von den 4.000 m hohen Simien-Bergen tief hinunter in die Danakil-Wüste, wo sich die tektonischen Platten Arabiens, Somalias und Afrikas treffen und die Wiege der Menschheit liegt.

Trekkingreise von Djanet entlang des Tasilli n'Ajjer Plateaus zu den Dünen des Erg Admer
Abtenteuer, Trekking & Wandern
Algerien | Schwierigkeitsgrad:
Dauer
10 Tage
Nächster Abreisetermin
24.12.2021 - 02.01.2022
Hauser Exkursionen international GmbH

Die Zentralsahara ist jenes Paradies, in dem Zeitlosigkeit in unseren Seelen entsteht. Wir lassen einfach los und überlassen dem Rhythmus der Wüste die Führung. Das Licht- und Farbenspiel am Himmel, im Sand und auf abends tiefrot strahlenden Felsformationen wird jeden Tag neu komponiert. Wir erleben die Stille der Wüste und staunen jeden Tag über ihre Vielfalt.

Bei unserem sechstägigen Genuss-Trekking erleben wir die Sahara besonders intensiv. Wir sehen vom Wind und Sand bizarr geformte Felsbögen und Formationen. Unser Weg führt entlang des Tasilli n'Ajjer Plateaus durch eng eingeschnittene Canyons und weite Ebenen bis hin zu den riesigen Sanddünen des Erg Admer. In kleinen Höhlen, den sogenannten Abris, finden wir kunstvolle Felsmalereien, die uns das einstige Leben hier näher bringen.

Unsere Begleiter, die Tuareg, haben eine Liebesbeziehung mit dieser Sahara – wir können es so gut mitempfinden. Einen Kompass brauchen sie nicht, der Stand der Sonne und die Landschaft weisen den Weg. Unser Koch zaubert für uns frische Salate, herrliche Suppen und duftenden Couscous – wir sind satt und glücklich.

Die vielfältigen Wüstenlandschaften, die herzlichen und stolzen Nomaden, das tiefe Gefühl der Naturverbundenheit, der Klang der Stille und dieses Freiheitsgefühl, wenn unser Blick in die Weite der Wüste schweift... Die Sahara öffnet unsere Herzen unweigerlich, damit sie darin für immer einen Platz innehat.

Trekkingreise in der Zentralsahara durch die Afara-Region mit Finale im Dünenmeer des Erg Admer
Abtenteuer, Trekking & Wandern
Algerien | Schwierigkeitsgrad:
Dauer
15 Tage
Nächster Abreisetermin
24.12.2021 - 07.01.2022
Hauser Exkursionen international GmbH

Die Begegnung mit der Sahara und ihren Überlebenskünstlern, den Nomaden, ist stets eine Reise zu sich selbst – und noch einen Schritt weiter: Bei dieser Reise können wir uns vollkommen auf das Leben in der Wüste einlassen. Diese tiefgreifende Erfahrung bestimmt das Unterwegssein als Karawane mit den Lastkamelen und den Tuareg in einer der außergewöhnlichsten, reinsten und faszinierendsten Landschaften unserer Erde.

Neun Tage trekken wir durch das Wüstenlabyrinth von Afara. Wir durchqueren bizarre Tassili-Gebiete, steigen auf zu Gueltas, wo am Wasser Vögel zwitschern und finden Mufflon-Spuren im Sand. Die vielen Felsmalereien in versteckten Höhlen entlang unserer Route zeugen eindrucksvoll von der Jahrtausende alten Besiedlungsgeschichte der Sahara: Neben lebensgroßen, feinen Tierzeichnungen von Giraffen, Rindern und sogar Hasen sehen wir eine historisch bedeutsame Zeichnung von einem Streitwagen des antiken Volkes der Garamanten.

Gemeinsam mit unseren Tuareg-Führern wandern wir durch diese wilde und abgeschiedene Bergregion der Sahara über versteckte Passagen zu atemberaubenden Aussichtspunkten.

Unsere Begleiter sind hier als Nomaden aufgewachsen und kennen das Gebiet so gut, wie niemand sonst. Wir haben das große Privileg, diese Gegend mit ihnen zu erkunden und die Chance, ihre tiefe Verbundenheit zur Sahara auf unserer Reise zu erleben. Nicht nur die Lebensweise der Tuareg, auch ihr Lachen ist eine nachhaltige Bereicherung für Herz und Seele.

Trekkingreise quer über die Karibikinsel
Trekking & Wandern
Kuba | Schwierigkeitsgrad:
Dauer
17 Tage
Nächster Abreisetermin
17.12.2021 - 02.01.2022
Hauser Exkursionen international GmbH

"Bergsteigen verbrüdert Menschen", schrieb José Martí, kubanischer Nationalheld und Poet, in seinem Kampagnentagebuch. Für die Kubaner ist der Pico Turquino, das Dach ihres Vaterlandes, das Sinnbild für Erfolg des menschlichen Lebens: „Den höchsten Punkt erreicht man mit Willen, Aufwand und Kollektivismus“, denn es werden dieselben Wege gegangen, auf denen ihre Helden Fidel Castros und Ché Guevaras auch schon gegangen sind. Wir folgen ihren Pfaden und durchqueren die Sierra Maestra mit ihren Bergnebelwäldern, in denen die damaligen Revolutionsführer ihr Hauptquartier hatten und besteigen den Pico Turquino. Bei unseren Begegnungen mit den Kubanern in den kleinen Dörfern erfahren wir viel über die alten Zeiten. Wir erwandern verborgene Winkel Kubas, in denen das Leben in einem langsameren Rhythmus läuft und die Natur die Hauptrolle spielt. Im Viñales-Tal erfahren wir aus erster Hand von einem Tabakbauern wie man eine kubanische Zigarre dreht, während seine Frau uns frisch geernteten Kaffee serviert. Gelegenheit zum Gedankenaustausch bietet sich auch bei einem Besuch einer Künstlerfamilie in Santiago de Cuba. Die kubanische Lebensfreude ist eng verbunden mit der Musik: Salsa bestimmt den Alltag der Kubaner. Wir genießen die Atmosphäre der kolonialen Städte mit ihren bunten Häusern und den legendären alten amerikanischen Straßenkreuzern. Verlässt man dieses Kuba, so bleibt es unvergessen.

Wanderreise durch die spektakulärsten Nationalparks der Nord- und Südinsel
Trekking & Wandern
Neuseeland | Schwierigkeitsgrad:
Dauer
29 Tage
Nächster Abreisetermin
11.12.2021 - 08.01.2022
Hauser Exkursionen international GmbH

Vulkane ragen spitz in den Himmel. Der Himmel ist blau, genau wie die Seen am Fuße der Bergkegel. Breite Gletscher schieben sich zwischen den kargen Felsen hindurch, die Gipfelkette strahlt im Wechselspiel von Sonne, Wind und Wasser. Die Welt wirkt mystisch und geheimnisvoll, besonders wenn die zarten Nebelwolken durch die Luft ziehen. Wir tauchen ein in das Landschaftskino Neuseelands und streifen durch die schönsten Nationalparks der beiden Inseln. In Rotorua beobachten wir die brodelnden Geysire und lernen den Nasengruß der Maori kennen. Im Mt. Egmont-Nationalpark wandern wir durch den tropischen Dschungel zum schlafenden Vulkan Taranaki und picknicken an beeindruckenden Aussichtspunkten. Am Mt. Cook wandern wir durch die bizarre Gletscherlandschaft und am Hot Water Beach buddeln wir uns unsere eigene heiße Quelle. Wir beobachten die königlichen Albatrosse am Strand von Taiaroa Head und die putzigen Pelzrobben im Ozean vor der Otago-Peninsula. Wir queren die schaukelnden Hängebrücken im Kahurangi-Nationalpark und rasten am goldgelben Sandstrand am Ende des Heaphy Tracks. Aber nicht nur Wind und Wasser haben die Natur geprägt, auch die Gletscher haben zum Weltnaturerbe beigetragen. Im Fjordland-Nationalpark streifen wir durch dichte Wälder und queren auf Holzdielen die sumpfigen Pfade des Kepler Tracks. Absolutes Highlight: Der Milford Sound! Spätestens beim Anblick des Fjordes wird klar, warum er eigentlich einen Platz auf der Liste der Weltwunder verdient hätte. Neuseeland zeigt uns Naturbilder, die selbst "Herr der Ringe" an Wucht übertreffen.

Im Herzen der Reisterrassen
Abenteuer & Erlebnis, Trekking & Wandern | Gruppenreise
Vietnam | Schwierigkeitsgrad:
Dauer
16 Tage
Nächster Abreisetermin
11.02.2022 - 26.02.2022
DIAMIR

Diese erlebnisreiche Tour bringt Sie direkt hinein ins Herz der landschaftlich überwältigendsten Region Nordvietnams, zu märchenhaften Reisterrassen und den bunten Märkten der ethnischen Minderheiten.

Das entschleunigte Lebenstempo der ländlichen Bevölkerung wird auch auf Sie überspringen. Die Reise führt Sie nah an die Lebenswelten der Bergvölker, in ihre Dörfer und Häuser und immer wieder auf abwechslungsreiche Wanderungen. Sie gelangen fast bis zur chinesischen Grenze im hohen Norden, besuchen Vietnams mächtigste Reisterrassen, befahren beeindruckende Bergstraßen und überqueren atemberaubende Pässe.

Nach den einfachen Homestays der letzten Tage genießen Sie zum Abschluss die entspannte und komfortable Übernachtung auf eine Dschunke bei einer Kreuzfahrt durch die sagenhafte Halongbucht.

Kanchenjunga-Basislager
Trekking & Wandern | Gruppenreise
Nepal | Schwierigkeitsgrad:
Dauer
26 Tage
Nächster Abreisetermin
04.04.2022 - 29.04.2022
DIAMIR

Der mit 8586 m dritthöchste Berg der Erde, der gewaltige Kanchenjunga, steht genau auf der Grenze zwischen Nepal und Indien (Sikkim). Zu seinen Füßen verläuft zwischen Reisterrassen und Rhododendronwäldern eine der schönsten und einsamsten Trekkingtouren im östlichsten Zipfel Nepals.

Früher waren es hauptsächlich die großen Expeditionen, die in die entlegenen Täler aufbrachen, um zum Basislager vorzudringen. Heute ist dieses Trekking durch atemberaubend schöne Landschaften und über mehrere 4000er-Pässe auch für den erfahrenen und ausdauernden Wanderer ein einmaliges Erlebnis. Gut akklimatisiert erreichen Sie das nördliche Kanchenjunga-Basislager Pang Pema (5140 m), ein wahres Eldorado für Fotobegeisterte. Das Panorama der eisgepanzerten Nordwand sucht seinesgleichen!

Die abgeschiedene Lage mit ihrer noch unverfälschten nepalesischen Gebirgskultur, der Kontakt zu den Volksstämmen der Limbu, Rai, Sherpa und Lhomi sowie die Zeltübernachtungen unter klarem Sternenhimmel machen den Reiz dieses anspruchsvollen Trekkings aus. Diese Reise ist besonders empfehlenswert, wenn man die bekannteren Trekkinggebiete im nepalesischen Himalaya schon kennengelernt hat.

Abenteuer & Erlebnis, Trekking & Wandern | Gruppenreise
Uganda
Dauer
12 Tage
Nächster Abreisetermin
26.12.2021 - 06.01.2022
Wikinger Reisen
Abenteuer & Erlebnis, Trekking & Wandern | Gruppenreise
Tansania, Vereinigte Republik
Dauer
20 Tage
Nächster Abreisetermin
17.12.2021 - 05.01.2022
Wikinger Reisen

Serengeti - wohl der berühmteste Nationalpark der Erde. Doch Tansania hat so viele geheimnisvolle Schätze mehr zu bieten: zu Fuß durch die Usambara-Berge oder die Altstadt von Stonetown auf Sansibar, der legendären Gewürzinsel im Indischen Ozean, auf Elefantenpirsch im Tarangire-Nationalpark oder Wildlife pur im Ngorongoro-Krater. Der endlose Sternenhimmel wird inmitten Tansanias Naturparadiese bei knisterndem Lagerfeuer zu einem unvergesslichen Erlebnis. Diese Reise vergisst du nie wieder, versprochen ...

Abenteuer & Erlebnis, Trekking & Wandern | Gruppenreise
Tansania, Vereinigte Republik
Dauer
16 Tage
Nächster Abreisetermin
08.01.2022 - 23.01.2022
Wikinger Reisen

Kilimanjaro und Safari, ein Klassiker unter den Tansania-Reisen! Wir wandern vom Regenwald bis zum Uhuru Peak, vorbei an riesigen Senezien und Schneefeldern am Kraterrand - ein Trekking durch alle Vegetationszonen Tansanias. Dann geht es in die Tierwelt: durch Steppen und Savannen in die Höhle des Löwen, Serengeti, Ngorongoro, ein wenig Grzimek, ein wenig Hemingway. Und mit etwas Glück sehen wir auch die Big Five.

Wir verbringen sechs Nächte in Mittelklassehotels und zwei Nächte im festen Safari-Camp in der Serengeti jeweils in Doppelzimmern mit eigenem Bad. Weitere fünf Mal übernachten wir in einfachen Berghütten in Gemeinschaftsräumen.

Abenteuer & Erlebnis, Trekking & Wandern | Gruppenreise
Réunion
Dauer
16 Tage
Nächster Abreisetermin
26.03.2022 - 10.04.2022
Wikinger Reisen

Im orientalischen Schatten Afrikas wird neues Land geboren: Bis zu 3.000 m hochragende Vulkane kämpfen mit dem Ozean - der mächtige Piton de la Fournaise ist noch heute voller Aktivität. Die eindrucksvollen Ergebnisse dieses Kampfes der Giganten erwandern wir in mehreren Etappen an verschiedenen Stellen der Insel La Réunion, die heute zu Frankreichs Überseeregion gehört und deren Vulkankette 2010 zum UNESCO-Weltnaturerbe erklärt wurde. Eine Reise, geschaffen für Liebhaber tropischer Vegetation, die vorbei an rauschenden Wasserfällen und durch üppige Wälder wandern möchten und an den Stränden des Indischen Ozeans Erholung suchen.

Abenteuer & Erlebnis, Trekking & Wandern | Gruppenreise
Äthiopien
Dauer
20 Tage
Nächster Abreisetermin
17.12.2021 - 05.01.2022
Wikinger Reisen

Äthiopien – Wiege der Menschheit am Horn von Afrika. Das alte Abessinien bietet faszinierende Begegnungen zwischen christlich-orthodoxer Hochkultur und wildem Stammesland. Im Norden des Landes eröffnen jahrhundertealte Klöster, Kirchen und Paläste ihre Tradition und Pracht. Im Süden wartet das authentische Afrika auf uns: Völker, die noch tief in ihrer Kultur verwurzelt sind – in einzigartiger Landschaft des Rift Valleys. Und zwischendurch erleben wir Äthiopiens Natur hautnah bei unseren gemeinsamen Wanderungen.

Abenteuer & Erlebnis, Trekking & Wandern | Gruppenreise
Madagaskar
Dauer
21 Tage
Nächster Abreisetermin
25.04.2022 - 15.05.2022
Wikinger Reisen

Am Rande des Indischen Ozeans liegt die wundersame Insel Madagaskar. Naturparadies und Schmelztiegel der Kulturen zugleich, übt sie eine unbeschreibliche Faszination aus. Einzigartig sind die von alten Traditionen geprägte Lebensweise der Madagassen, die ungewöhnliche Flora und Fauna und die herrlichen Strände am Indischen Ozean – immer auf den Spuren der Lemuren.

Abenteuer & Erlebnis, Trekking & Wandern | Gruppenreise
Kenia
Dauer
14 Tage
Nächster Abreisetermin
19.12.2021 - 01.01.2022
Wikinger Reisen

Wir lassen uns in die endlose Steppe der Masai Mara entführen und durchqueren den Großen Grabenbruch mit seinen Sodaseen. Wir wandern mit Blick auf den Mount Kenia und genießen die Faszination der Elefantenherden der Samburu-Senke. Begegnungen mit den freundlichen Kenianern und den großen Herden der Gnus und Zebras in der Masai Mara. Rosa schimmernde Flamingos und Pelikane am Horizont beim atemberaubenden Ausblick auf den Kratersee. Gemütliche Safari-Lodges, private Schutzgebiete und Geheimtipp-Nationalparks für die Safaris. Was will man mehr?

Abenteuer & Erlebnis, Trekking & Wandern | Gruppenreise
Tunesien
Dauer
8 Tage
Nächster Abreisetermin
27.12.2021 - 03.01.2022
Wikinger Reisen

Du willst schnell abschalten und den Zauber der Wüste spüren? Dann tauch mit uns ein in die exotische Welt der Beduinen. Gemeinsam mit ihnen und ihren Kamelen machen wir uns auf den Weg in die unendliche Weite der Sahara – fernab unserer Alltagswelt. Getragen werden wir von Leidenschaft, purer Gastfreundschaft und dem Gefühl der Freiheit. Tag für Tag erleben wir die unterschiedlichsten Facetten der Wüste. Komm mit uns ans Lagerfeuer und lausche den Klängen der Sahara. Gönn dir eine Auszeit und erlebe eine unvergessliche Wüstenwoche!

Abenteuer & Erlebnis, Trekking & Wandern | Gruppenreise
Marokko
Dauer
9 Tage
Nächster Abreisetermin
25.06.2022 - 03.07.2022
Wikinger Reisen

Über 4.000 m Höhe messen die eindrucksvollen Gipfel des Hohen Atlas zwischen Atlantik und Sahara. Eine beeindruckende und ursprüngliche Bergregion, die an Höhepunkten weitaus mehr bietet als ihre majestätisch emporragenden Gipfel. Unser Trekking führt durch die faszinierende Natur- und Kulturlandschaft des Hohen Atlas. Wir nutzen alte Maultierpfade und passieren großartige Felsformationen sowie malerische Berberdörfer. Unser gemeinsames Ziel: der Gipfel des Djebel Toubkal (4.167 m). Begleite uns und staune selbst!

Abenteuer & Erlebnis, Trekking & Wandern | Gruppenreise
Ägypten
Dauer
13 Tage
Nächster Abreisetermin
26.02.2022 - 10.03.2022
Wikinger Reisen

Uralte Weisheiten der Menschheit haben ihren Ursprung oft in Ägypten. Kaum eine andere Hochkultur vergangener Tage beschäftigt heute noch Hunderte von Wissenschaftlern, die das Geheimnis unzähliger Inschriften und archäologischer Funde lüften wollen. Mithilfe unseres Reiseleiters bekommen wir in Kairo, Luxor und in Assuan einen hautnahen Eindruck von der Faszination des alten Ägyptens. Die andere besondere Komponente der Reise sind die fünf Tage, die wir an Bord des Segelschiffs Ankh I verbringen. Erlebe exklusive Nilromantik und segle mit uns durch ein Land voller Mythen und verborgener Schätze!

Abenteuer & Erlebnis, Trekking & Wandern | Gruppenreise
Marokko
Dauer
13 Tage
Nächster Abreisetermin
23.12.2021 - 04.01.2022
Wikinger Reisen

Bizarre Felsen und herrliche Sanddünen, grüne Oasen und Atlantikstrand: Vielfältig ist der Süden Marokkos, ein Paradies für jeden, der gerne zu Fuß durch ein Land zieht. Wir wandern durch die versteinerten Mondlandschaften des Bani-Gebirges. Zartgrüne Tamarisken und rotbraune Tafelberge säumen dabei unseren Pfad. Dann ruft schon die Wüste mit ihren goldgelben Dünen und flimmernder Weite am Rand des Horizontes. Wir schreiten durch grüne Oasen und kreuzen die Kasbahs, die irgendwie märchenhaft anmuten wie vieles sonst in diesem Land. Wir schlendern durch die Basar-Gassen Marrakeschs, tanken Sonne am Atlantikstrand ... Südmarokko hat eine Menge zu bieten!

Abenteuer & Erlebnis, Trekking & Wandern | Gruppenreise
Marokko
Dauer
15 Tage
Nächster Abreisetermin
19.12.2021 - 02.01.2022
Wikinger Reisen

Eine Reise in die farbenfrohe Vielfalt Marokkos. Beginnend im legendenumwobenen Casablanca entdecken wir die Farben der Geschichte in den Königsstädten, tauchen während einer mehrtägigen Kamelsafari in das warme Goldgelb der Sahara ein. Eine Wüstenlandschaft wie gemalt erwartet uns: Dünen bis zu 150 m hoch, feiner, rotgoldener Sand. Wie vor hunderten von Jahren ziehen wir mit unseren Kamelen gemächlich an den malerischen Sandbergen vorbei. Von der Wüste wechseln wir in den Hohen Atlas und erwandern dessen grüne Täler. Beim Couscous und Minztee lauschen wir den Lebensgeschichten der Berber. Und wenn wir meinen, nun sei schon wieder alles vorbei, beweist Marrakesch noch, dass eine Stadt auch einen Naturfreund begeistern kann. Begegnungen während unserer Reise mit einem der gastfreundlichsten und offensten Völker Nordafrikas runden unsere "Symphonie der Farben" ab.

Abenteuer & Erlebnis, Trekking & Wandern | Gruppenreise
Kap Verde
Dauer
15 Tage
Nächster Abreisetermin
19.12.2021 - 02.01.2022
Wikinger Reisen

Inmitten des Atlantischen Ozeans warten die "Inseln des Grünen Kaps" auf ihre Entdeckung. Vor der Küste Afrikas gelegen, vulkanischen Ursprungs und voller lebendiger Traditionen bezaubern sie durch ihre kulturelle Vielfalt sowie ihre herzlichen und gastfreundlichen Einwohner. Lange Sandstrände und weite Steppenlandschaften, zerklüftete Gebirgslandschaften und quirlige Hafenstädte mit farbenfrohen Märkten. Das sind die Kapverdischen Inseln. Sie bieten dem Besucher eine große Naturvielfalt und unzählige neue Eindrücke. Gehen wir den Geheimnissen der atemberaubenden Bergwelt und ihrer liebenswerten Bevölkerung wandernd auf die Spur und entdecken dabei eine ganz besondere Seite Afrikas … hautnah.

Abenteuer & Erlebnis, Trekking & Wandern | Gruppenreise
Kap Verde
Dauer
15 Tage
Nächster Abreisetermin
20.12.2021 - 03.01.2022
Wikinger Reisen

Vier Inseln – vier Welten. Auf einsamen Eselspfaden und Wanderwegen entdecken wir die Vielfalt und Schönheit der Kapverdischen Inseln: Ausgedehnte, schroffe Lavalandschaften mit bizarren Felsformationen, erfrischend tropisch-grüne Täler und imposante Vulkankrater. Das alles umgeben von wüstenartigen Landschaften und dem blauen Wasser des Atlantiks. Wir durchstreifen das Serra-Malagueta-Gebirge, erklimmen den mächtigen Pico do Fogo, wandern entlang malerischer Küsten und wollen eigentlich gar nicht mehr nach Hause...

Abenteuer & Erlebnis, Trekking & Wandern | Gruppenreise
Marokko
Dauer
8 Tage
Nächster Abreisetermin
28.05.2022 - 04.06.2022
Wikinger Reisen

Bei leichten Genuss-Wanderungen kommen wir Marokkos Natur ganz nah. Unsere Geschmackssinne werden beim gemütlichen Lunch auf einem Weingut verwöhnt. Und bei einer Strandwanderung entlang der Atlantikküste nach Essaouira lassen wir uns die salzige Meeresluft um die Nase wehen. Zwischendurch genießen wir den feinsten Minztee und die Gastfreundschaft der Berber im Hohen Atlas. Schließlich lassen wir unsere Reise beim Kochkurs in Marrakesch ausklingen. Eine Woche voller Genuss, vielfältiger Landschaften, quirliger Souks und marokkanischer Herzlichkeit. Viel Spaß beim Genießen!

Abenteuer & Erlebnis, Trekking & Wandern | Gruppenreise
Marokko
Dauer
12 Tage
Nächster Abreisetermin
23.12.2021 - 03.01.2022
Wikinger Reisen

1001 Geschichten vermag das faszinierende Land Marokko zu erzählen: von geheimnisvollen Hafenorten, prachtvollen Königsstädten oder geschäftigen Souks, vom Leben in den ursprünglichen Bergregionen des Atlas, von der wechselvollen Geschichte aus der Zeit der Römer bis hin zur Gegenwart. Mit Jeeps und auf Wanderungen erleben wir die Erg Chégaga-Wüste bevor wir durch die eindrucksvollen Schluchten des Antiatlas an die Atlantikküste gelangen. Komm mit und sei Teil dieser zauberhaften Odyssee von Casablanca über Marrakesch bis nach Agadir!

Winter & Schnee, Abenteuer & Erlebnis, Trekking & Wandern | Gruppenreise
Ägypten
Dauer
8 Tage
Nächster Abreisetermin
27.12.2021 - 03.01.2022
Wikinger Reisen

Auf den Spuren der Pharaonen ins neue Jahr? Mithilfe unseres Reiseleiters bekommen wir in Kairo, Luxor und in Assuan einen hautnahen Eindruck von der Faszination des Alten Ägyptens. Die besondere Komponente dieser Silvesterreise sind die fünf Tage, die wir an Bord eines Segelschiffes verbringen: eine Kombination aus Nilromantik, Tradition und Exklusivität! Komm mit und erlebe den Start ins neue Jahr auf dem längsten Fluss der Welt!

Abenteuer & Erlebnis, Trekking & Wandern | Gruppenreise
Südafrika
Dauer
22 Tage
Nächster Abreisetermin
06.02.2022 - 27.02.2022
Wikinger Reisen

Südafrika steht für Safari, Garden Route und Kapstadt. Darüber hinaus laden wir dich ein, die spektakulärsten Wanderungen der Regenbogennation mit uns zu erkunden. Von der Abbruchkante der Drakensberge über die Tsitsikamma-Berge der Garden Route und durch die Karoo-Wüste bis hin zum Kap der Guten Hoffnung. Bei einem Kurztrek entlang des schönsten und ursprünglichsten Küstenabschnittes - der Wild Coast - wandern wir ganz komfortabel von Hotel zu Hotel, lauschen der Brandung des Indischen Ozeans und lassen die Reise mit einer Wanderung auf den Tafelberg ausklingen.

Abenteuer & Erlebnis, Trekking & Wandern | Gruppenreise
Südafrika
Dauer
14 Tage
Nächster Abreisetermin
11.12.2021 - 24.12.2021
Wikinger Reisen

Am südlichsten Punkt befindet sich eine der reizvollsten Regionen Afrikas. Eng beieinander liegen einsame Bergwelten und feinsandige Strände, die üppig-grünen Küstenregionen der Garden Route und die trockene Halbwüste der Karoo. Im Meer tummeln sich Robben und Wale und in Nationalparks und Wildreservaten haben die "Big Five" eine Heimat. Wir lernen die Schönheit der Kapprovinzen auf Wanderungen und ausgedehnten Pirschfahrten kennen und genießen das Strandleben am Indischen Ozean. Wir sind zu Gast in kleinen Städtchen entlang der Garden Route und in der Karoo und lassen unsere Reise "am schönsten Ende der Welt" ausklingen.

Abenteuer & Erlebnis, Trekking & Wandern | Gruppenreise
Namibia
Dauer
17 Tage
Nächster Abreisetermin
17.12.2021 - 02.01.2022
Wikinger Reisen

Wie wäre es mit einer Auszeit in Afrika? Namibias Wildnis vermittelt ein unbeschreiblich schönes Gefühl von Weite, Einsamkeit und Freiheit. Auf meist leichten Wanderungen erkunden wir die Vielfalt der Landschaft – von den tiefen Schluchten des Fish River Canyons bis zu den höchsten Dünen der Namib-Wüste. Der Geschichte des Landes nähern wir uns mit den Felszeichnungen der San. Den Tierreichtum erleben wir auf ausgedehnten Safaris im Etosha-Nationalpark. Das Lebensgefühl der Namibianer spüren wir bei unserem Farmbesuch. Gönn dir das Erlebnis, genieß deinen Traum von Afrika!

Abenteuer & Erlebnis, Trekking & Wandern | Gruppenreise
Namibia
Dauer
19 Tage
Nächster Abreisetermin
27.01.2022 - 14.02.2022
Wikinger Reisen

Auf dieser Aktivreise kombinieren wir die Höhepunkte Namibias mit den schönsten Wanderungen des Landes. So kommen wir Natur und Mensch besonders nahe. Wir laufen in das Sandmeer der Namibwüste und übernachten zwischen den Dünen. Wir erkunden das Damaraland – Heimat der Wüstenelefanten. Das Erongo-Gebirge erwandern wir mit den einheimischen San. Im Etosha-NP sehen wir mit etwas Glück Elefanten beim Bad in der Wasserstelle zu. Begib dich mit uns auf die Spur von Löwe und Gepard, geh auf Pirsch: vorbei an riesigen Zebraherden.

Abenteuer & Erlebnis, Trekking & Wandern | Gruppenreise
Südafrika
Dauer
15 Tage
Nächster Abreisetermin
17.12.2021 - 01.01.2022
Wikinger Reisen

Südafrika ist Lebensqualität – das vor allem auf Grund seines hohen Freizeitwertes. Dieses vielfältige Angebot machen wir uns zunutze und unternehmen eine aktive Entdeckungsreise. Wir erleben die absoluten Höhepunkte wie den Krüger-Nationalpark, den Blyde River Canyon, die Garden Route und die Metropole am wohl schönsten Kap der Welt. Darüber hinaus wandern wir auf selten begangenen und eindrucksvollen Pfaden in den Drakensbergen und im Royal-Natal-Nationalpark. Unterwegs bekommen wir zudem Einblicke in das Leben deutschstämmiger Farmer und besuchen ein Weingut am Kap – was will man mehr!

Abenteuer & Erlebnis, Trekking & Wandern | Gruppenreise
Simbabwe, Botswana, Namibia
Dauer
17 Tage
Nächster Abreisetermin
05.03.2022 - 22.03.2022
Wikinger Reisen

Du suchst mehr als eine einfache Rundreise? Du möchtest den lebensfrohen Einheimischen begegnen, wilde Tiere beobachten und spektakuläre Landschaften genießen? Dann bist du hier genau richtig! Wir kombinieren ultimative Safari-Erlebnisse Botswanas mit faszinierenden Aktivitäten in Simbabwe. In unseren Unterkünften kommen wir am Lagerfeuer dem herrlichen Sternenhimmel Afrikas ganz nah. Vic Falls, Okavango-Delta und Chobe-Nationalpark ... nur einige der Highlights, die du hautnah erleben wirst. Komm mit auf diese unvergessliche Reise!

Abenteuer & Erlebnis, Trekking & Wandern | Gruppenreise
Australien
Dauer
24 Tage
Nächster Abreisetermin
30.01.2022 - 22.02.2022
Wikinger Reisen

Dem Krokodil ins Maul schauen wie einst Crocodile Dundee. Im Outback am Lagerfeuer den Aborigines-Storys lauschen und die Unterwasserwelt am Großen Korallenriff entdecken: Wären das eben nicht die Abenteuer, die ein Wikinger auf dem fünften Kontinent erleben möchte? Wir wandern zu den Naturmonumenten wie den Drei Schwestern und Zwölf Aposteln, bewundern die architektonischen Höhepunkte von Sydney und Melbourne, schnorcheln am Great Barrier Reef und genießen einen grandiosen Sonnenaufgang am Ayers Rock. Uns erwarten drei Wochen voller außergewöhnlicher Erlebnisse, jedoch in einem entspannten Reise- und Wandertempo, um den Höhepunkten Australiens ausreichend Zeit widmen zu können.

Abenteuer & Erlebnis, Trekking & Wandern | Gruppenreise
Neuseeland
Dauer
27 Tage
Nächster Abreisetermin
17.12.2021 - 12.01.2022
Wikinger Reisen

Vulkanische Aktivitäten und weißblau schimmernde Gletscherströme, tosende Wasserfälle und idyllische Buchten, endlose Wälder und Gebirgsketten, die zum Wandern einladen - Neuseeland ist Natur pur! Auf der Nordinsel erleben wir Vulkanismus im Tongariro-Nationalpark und die traumhafte Küste der Bay of Islands. Von brodelnden Geysiren und farbenprächtigen heißen Quellen wird Rotorua beherrscht. Auf der Südinsel erwarten uns tief eingeschnittene Fjorde, idyllische Seen inmitten paradiesischer Alpen und wilde Strände. Entdecke eines der schönsten Enden der Welt.

Abenteuer & Erlebnis, Trekking & Wandern | Gruppenreise
Neuseeland
Dauer
26 Tage
Nächster Abreisetermin
10.01.2022 - 04.02.2022
Wikinger Reisen

Neuseeland – wo gibt es sonst solch grandiose Landschaften? Auf der Nordinsel ziehen uns zuna?chst die Vulkane in ihren Bann. Wir wandern durch die Tongariro-Ebene, purpurroter Krater und smaragdgru?ne Seen – grandios die Kontraste, die Farbenpracht! Zum Mt. Taranaki brechen wir gleich danach auf: Ein Vulkan – perfekt geformt – u?berragt den sattgru?nen Regenwald und zieht schon von Weitem unsere Blicke an. Auf der Su?dinsel wechselt die Landschaft Schlag auf Schlag: Die goldenen Stra?nde am Tasman-Trek lo?st der Franz-Josef-Gletscher ab. Eisstro?me und Seen, Gipfel und das Fjordland ... Mit dem letzteren erreichen wir das ultimative Trekkingland. Ob Routeburn – oder Kepler-Trek – die Bartflechten verwandeln die Ba?ume in einen Ma?rchenwald; die Fernblicke u?ber die Gipfel und Fjorde lassen uns die Unendlichkeit spu?ren. Trekking in Neuseeland: Spektakula?rer geht es kaum!

Abenteuer & Erlebnis, Trekking & Wandern | Gruppenreise
Israel
Dauer
14 Tage
Nächster Abreisetermin
05.02.2022 - 18.02.2022
Wikinger Reisen

Wandern in der Heimat von Jesus von Nazareth? Unabhängig von der biblischen Bedeutung der Region, bietet Israel eine ganze Palette an Naturschönheiten. Diese erwandern wir auf dem nördlichen Abschnitt des „Jerusalemweg“ bis zum See Genezareth. Nach dem Highlight Jerusalem erwandern wir das südliche Teilstück des „Israel National Trails“. Der etwa 1.000 Kilometer lange Weg ist laut National Geographic "einer der zehn schönsten Fernwanderwege der Welt". Der Weg führt uns durch die Negev-Wüste bis zur südlichen Spitze bei Eilat. Hier haben wir Zeit zum Ausspannen und um die erlebten Eindrücke am Ufer des Roten Meeres Revue passieren zu lassen. Entdecke aktiv die Schönheiten des alten Galiläa!

Abenteuer & Erlebnis, Trekking & Wandern | Gruppenreise
Israel
Dauer
9 Tage
Nächster Abreisetermin
12.02.2022 - 20.02.2022
Wikinger Reisen

Israel, das Land der Gegensätze. Hier treffen sich Moderne und Antike. Wir wandern durch die hügelig-grüne Landschaft Galiläas mit herrlichen Aussichten auf bezaubernde Berge, Seen und Wasserläufe. Dabei besuchen wir die heiligen Orte am Ufer des Sees Genezareth mit den Wirkungsstätten Jesu und bestaunen historische Stätten der Kreuzfahrer, die sich bestens zu Fuß erkunden lassen. Zwischendurch lassen wir es uns nicht nehmen, im Toten Meer zu treiben wie ein Korken. Die Kontraste zwischen dem traditionellen Jerusalem und dem modernen Tel Aviv werden sichtbar. Am Mittelmeer lassen wir unsere Reise ausklingen. Komm mit und entdecke die Highlights des Heiligen Landes!

Abenteuer & Erlebnis, Trekking & Wandern | Gruppenreise
Israel, Jordanien
Dauer
15 Tage
Nächster Abreisetermin
27.02.2022 - 13.03.2022
Wikinger Reisen

Der Jordan - geschichtsträchtige Lebensader, die seit Jahrtausenden die Völker vereint. Mit jedem Schritt scheinen wir in ein neues Jahrhundert einzutauchen: Vom römischen Jerash in das Nabatäerreich nach Petra bis zum Beginn unserer Zeitrechnung in Bethlehem. Das Mittelalter in Kreuzritterburgen und die jüngste Geschichte in Yad Vashem oder auf den Golanhöhen. Von den grünen Bergregionen Israels in den leuchtend roten Sand des Wadi Rum. Von der Schroffheit des Ramon Kraters in der Wüste Negev in die Zauberwelt der Salzkristalle des Toten Meeres. Entdecke mit uns 2 faszinierende Länder des Nahen Ostens auf einen Streich!

Abenteuer & Erlebnis, Trekking & Wandern | Gruppenreise
Jordanien
Dauer
12 Tage
Nächster Abreisetermin
20.02.2022 - 03.03.2022
Wikinger Reisen

Mittendrin statt nur dabei! Wer Jordanien wirklich kennenlernen möchte, sollte auf den Spuren der Beduinen durch die Wüste reisen. Es ist eine der faszinierendsten Wüsten- und Berglandschaft des Orients, wo sich die Haupthandelsrouten und die Karawanen auf der über 4.000 Jahre alten Königsstraße getroffen haben. Komm und ziehe mit uns auf diesen geschichtsträchtigen Pfaden durch das Reich der Nabatäer!

Abenteuer & Erlebnis, Trekking & Wandern | Gruppenreise
Jordanien
Dauer
14 Tage
Nächster Abreisetermin
18.02.2022 - 03.03.2022
Wikinger Reisen

Der Zauber antiker Stätten und heiliger Berge zwischen Amman und Aqaba erwartet uns auf dieser Reise ins haschemitische Königreich. Vielfältige Landschaften zwischen dem grünen Norden und den endlosen Weiten des Südens erleben wir bei grandiosen Wanderungen zwischen Jordantal und Wadi Rum. Natur pur und Kultur hautnah vom Toten bis zum Roten Meer – Jordanien ist wahrlich ein "gelobtes Land" und die Felsenstadt Petra nicht der einzige Höhepunkt zwischen Wüste und biblischen Landschaften. Folgen wir der sagenhaften Straße der Könige und lauschen dem sanften Hauch des Wüstenwindes, immer begleitet von Gastfreundschaft par excellence.

Winter & Schnee, Abenteuer & Erlebnis, Trekking & Wandern | Gruppenreise
Jordanien
Dauer
8 Tage
Nächster Abreisetermin
27.12.2021 - 03.01.2022
Wikinger Reisen

Silvester einmal fernab der Metropolen dieser Welt genießen? Auf dieser ganz besonderen Reise zieht es uns in die Wüstenstille des Wadi Rum. Von der weißen Hauptstadt Amman unternehmen wir einen Abstecher ins Mittelater zur Kreuzritterburg von Kerak und landen schließlich in der Antike: Vor unseren Augen erhebt sich die rosarote Nabatäerstadt Petra. Als Finale erfrischen wir uns noch im Roten und im Toten Meer, ein Feuerwerk der Erlebnisse. Gönn dir zum Jahreswechsel eine Auszeit und erlebe ein sagenhaft gastfreundliches Jordanien!

Abenteuer & Erlebnis, Trekking & Wandern | Gruppenreise
China, Volksrepublik
Dauer
20 Tage
Nächster Abreisetermin
11.09.2022 - 30.09.2022
Wikinger Reisen

Größer, höher, anders. Das ist das Fazit vieler Weltenbummler, die China zum ersten Mal bereisen. Landschaftlich voller Kontraste. Technologisch um Längen voraus. Kulturell absolut fremd. Wer das bevölkerungsreichste Land der Welt verstehen möchte, muss selbst hin. Wir picken uns die Superlative raus – ob berühmt oder (noch) nicht. Neben Großer Mauer und Terrakotta-Armee gibt es so viele Gärten Eden, die den Betrachter in wortloses Staunen versetzen. Genau hierhin führt diese mit Juwelen geladene Reise. Auf ins (un-)bekannte China!

Abenteuer & Erlebnis, Trekking & Wandern | Gruppenreise
Jordanien
Dauer
12 Tage
Nächster Abreisetermin
06.02.2022 - 17.02.2022
Wikinger Reisen

Die perfekte Jordanien-Reise für einen aktiven Urlaub! Unsere sechs Wanderungen führen entlang geschichtsträchtiger Routen wie dem Pfad der Seifenmacher im grünen Norden oder rund um das UNESCO-Weltkulturerbe Petra. Dazu kommen spektakuläre Schluchten wie im Wadi Bani Hamad oder im Dana-Nationalpark. Malerische Wüstenlandschaften erwarten uns im Wadi Rum, bevor wir am Schluss noch das Roten Meer erblicken. Erlebe mit uns aktiv die schönsten Seiten Jordaniens!

Abenteuer & Erlebnis, Trekking & Wandern | Gruppenreise
Jordanien
Dauer
13 Tage
Nächster Abreisetermin
26.02.2022 - 10.03.2022
Wikinger Reisen

Geheimtipp-Trekking mit orientalischem Reiz. Wir wandern durch antike Welten, durch Wüsten und Wadis. Das Volk der Nabatäer meißelte hier das UNESCO-Welterbe Petra aus dem Stein. Von hier steigen wir ins Wadi Rum hinein, rosarote Tafelberge säumen unseren Pfad. Dann ruft der Gipfel, der Jebel Um ad-Dhami (1.854 m), der uns Jordaniens Schönheit von ganz oben zeigt: goldene Dünen und ein Felsenmeer, so weit das Auge reicht. Wir erwandern Jordaniens schönste Naturlandschaften und begegnen seiner bewegten Vergangenheit bis hin zu den Stränden am Roten Meer. Auf in ein Wanderparadies aus 1.001er Nacht!

Abenteuer & Erlebnis, Trekking & Wandern | Gruppenreise
Oman
Dauer
15 Tage
Nächster Abreisetermin
22.01.2022 - 05.02.2022
Wikinger Reisen

Schroffe Gebirge und grüne Täler im Oman? Na klar! Außer den ausgedehnten Wüsten mit Ihren großen Sanddünen, locken die Wadis mit tiefblauen Wasserbecken. Die dunklen Gebirgszüge werden von sattgrünen Terrassenfeldern durchbrochen. Auf der Insel Masirah und am Golf von Oman bekommen wir ausgedehnte Sandstrände geboten. Entspannung pur... Lassen wir uns begeistern von einem Sultanat, das vielfältiger nicht sein könnte.

Abenteuer & Erlebnis, Trekking & Wandern | Gruppenreise
Vereinigte Arabische Emirate, Oman
Dauer
9 Tage
Nächster Abreisetermin
29.01.2022 - 06.02.2022
Wikinger Reisen

Spektakuläre Fjordlandschaft! Da denkt man in erster Linie an Skandinavien. Gibt man nun noch eine Brise orientalisches Flair, jede Menge Sonnenschein und warmes Wasser hinzu, befindet man sich in der omanischen Exklave Musandam. Hier versinken die Ausläufer des Hajar-Gebirges im Ozean und es wimmelt nur so von versteckten Buchten, Steilwänden und einsamen Stränden. Dazwischen findet man einmalige Gelgenheiten zum Schnorcheln und Baden. Die Fjorde Arabiens erkunden wir gemeinsam zu Fuß und mit dem Kajak. Komm mit auf eine Reise der besonderen Art und erlebe das Skandinavien Arabiens!

Abenteuer & Erlebnis, Trekking & Wandern | Gruppenreise
Japan
Dauer
16 Tage
Nächster Abreisetermin
19.03.2022 - 03.04.2022
Wikinger Reisen

Warum Japan? Das haben sich schon viele Reisende gefragt. Eine einstimmige Meinung gibt es bis heute nicht. Selbst Asien-Kenner sind fasziniert, wie anders, exotisch, fremd und nah zugleich doch der viertgrößte Inselstaat der Welt erscheint. Neben berühmten Orten wie Kyoto, Hiroshima oder dem heiligen Fuji, erleben wir auch weniger bekannte Regionen zu Fuß oder mit dem Rad. Idyllische Gärten, pulsierende Städte und atemberaubende Architektur runden unser Erlebnis Japan ab. Konnichiwa! Guten Tag und willkommen in Japan!

Abenteuer & Erlebnis, Trekking & Wandern | Gruppenreise
Japan
Dauer
13 Tage
Nächster Abreisetermin
19.03.2022 - 31.03.2022
Wikinger Reisen

Wir bereisen Japan zu Fuß, mit dem Rad und mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Beste Voraussetzungen, um das Land aus einer authentischen Perspektive zu erleben. Ein Land mit einer über 1000-jährigen Monarchie sowie einer traditionsverbundenen und doch zukunftsorientierten Bevölkerung. Futuristische Millionenmetropolen und eine von Vulkanismus geprägte Natur runden unser Erlebnis ab – eine unglaubliche Vielfalt! Mit einem erfahrenen Japan-Experten an unserer Seite gewinnen wir tiefe Einblicke in den Alltag. Wir lernen viel über die Geschichte und sehen das beste, was die Region an Natur- und Kulturhighlights zu bieten hat. Sei willkommen im „Land der aufgehenden Sonne“!

Abenteuer & Erlebnis, Trekking & Wandern | Gruppenreise
Mongolei
Dauer
15 Tage
Nächster Abreisetermin
25.06.2022 - 09.07.2022
Wikinger Reisen

Schon mal ein erfrischendes Glas vergorene Stutenmilch gekostet? Dies gehört genauso zur Mongolei wie eine einsame Jurte mitten in der endlosen Weite. Leise raschelt dabei das zarte Steppengras im Wind. Eine schier unendliches Freiheitsgefühl ist hier in der Westmongolei noch zu erleben. Fast erscheint es einem schon unwirklich. Komm mit auf eine Trekkingreise zurück in die Ursprünglichkeit. Freu dich auf spannende Begegnungen, schneebedeckte Gipfel und die Vielfalt der Steppe!

Abenteuer & Erlebnis, Trekking & Wandern | Gruppenreise
Mongolei
Dauer
18 Tage
Nächster Abreisetermin
01.06.2022 - 18.06.2022
Wikinger Reisen

Träumst Du von unberührten Landschaften und dem Gefühl von grenzenloser Freiheit? Eine Reise in die Mongolei verspricht unverbaute Blicke bis zum Horizont. Aber auch Kulturhighlights wie die einstige Hauptstadt Karakorum und das buddhistische Ongiin-Kloster gehören zum Portfolio. Wir lassen uns von der Gastfreundschaft der Nomaden bezaubern und übernachten in traditionellen Jurten. So erleben wir die Vielfalt der Wüste Gobi und die ursprünglichen, wilden Naturlandschaften hautnah. Begib Dich mit uns auf ein Abenteuer in die endlosen Weiten der Reitersteppen. Vom alpin anmutenden Gobi Altai-Gebirge in die dichten Lärchenwälder der Taiga!

Abenteuer & Erlebnis, Trekking & Wandern | Gruppenreise
Kirgisistan, Usbekistan
Dauer
17 Tage
Nächster Abreisetermin
23.05.2022 - 08.06.2022
Wikinger Reisen

Kennst du schon die Perlen der Seidenstraße? Samarkand, Buchara, Chiwa - geheimnisvolle Mythen und Legenden ranken sich um jene Orte, an denen sich die Wege der alten Händler kreuzen. Unser Reiseleiter Kay Tschersich konzentriert sich nicht ausschließlich auf diese Kulturzentren. Wir erschließen auch abgelegene und von Touristen kaum besuchte Naturlandschaften der Bergwelt Kirgisistans. Komm mit uns zu den Geburtsstätten der Märchen aus 1001 Nacht!

Abenteuer & Erlebnis, Trekking & Wandern | Gruppenreise
Usbekistan
Dauer
11 Tage
Nächster Abreisetermin
16.05.2022 - 26.05.2022
Wikinger Reisen

Medresen und Moscheen, Mosaiken und Minarette, der Seidenstraße märchenhafter Charme: Wir reisen entlang der legendären Handelsstraße und bestaunen die architektonischen Wunder Zentralasiens in Samarkand, Buchara und Chiwa. Natürlich kommt auch die Natur bei dieser Reise nicht zu kurz: Die Wanderungen in den Ausläufern des mächtigen Tian-Shan-Gebirges und im Zaamin-Nationalpark geben der Reise einen typisch aktiven Wikinger-Touch. Diesen vollenden wir mit unseren kulinarischen Rendezvous, bei denen wir gemeinsam mit den einheimischen Köchen usbekische Spezialitäten zubereiten. Die Seidenstraße, eine Region voller Höhepunkte. Erlebe selbst den Charme des Orients!

Abenteuer & Erlebnis, Trekking & Wandern | Gruppenreise
Tadschikistan, Usbekistan
Dauer
15 Tage
Nächster Abreisetermin
23.06.2022 - 07.07.2022
Wikinger Reisen

Schneegipfel und türkisblaue Seen, duftende Wacholderwälder und urige Bergdörfer. Haben Sie schon mal vom Fan-Gebirge gehört? Von einem Bergparadies mit Gipfeln bis zu über 5.000 m und hervorragenden Trekkingmöglichkeiten? Bevor wir diese herrlichen Berglandschaften erwandern, akklimatisieren wir uns im usbekischen Nuratu-Gebirge und reisen auf den Spuren Marco Polos zu den Höhepunkten der Seidenstraße.

Abenteuer & Erlebnis, Trekking & Wandern | Gruppenreise
Nepal
Dauer
15 Tage
Nächster Abreisetermin
18.03.2022 - 01.04.2022
Wikinger Reisen

Kathmandu ist ein Fest für alle Sinne: farbenprächtiger Trubel, eingebettet in jahrtausendealte Kultur. Die Königsstädte Patan und Bhaktapur mit der höchsten Pagode Nepals, das Hindu-Heiligtum Pashupatinath und magische, leuchtend weiße Stupas warten darauf, erkundet zu werden. Wir tauchen ein in die exotische Welt von Hinduismus und Buddhismus und in das faszinierende Bergreich des Annapurna-Massivs. Auf alten Karawanenwegen durchwandern wir malerische Reisterrassen und märchenhafte, subtropische Bergwälder – immer vor der majestätischen Kulisse ehrwürdiger Sieben- und Achttausender.

Wir verbringen 7 Nächte in Mittelklassehotels. Während des Trekkings übernachten wir 3 x in Lodges mit eigenen und 3 x in einfachen Lodges mit gemeinschaftlichen sanitären Einrichtungen.

Abenteuer & Erlebnis, Trekking & Wandern | Gruppenreise
Indien
Dauer
19 Tage
Nächster Abreisetermin
09.02.2022 - 27.02.2022
Wikinger Reisen

Wovon träumst du beim Gedanken an Indien? Träumst du davon, dich dem Himalaja zu Fuß zu nähern und in die Stille der Bergwelt einzutauchen? Oder davon, die raue Schönheit der Sechs- und Siebentausender im Himalaja zu genießen? Und den leisen Gebeten der Hindus am heiligen Ganges zu lauschen? Oder vielleicht auch "nur" davon, einmal im Leben vor dem weltberühmten Taj Mahal zu stehen? Auf dieser abwechslungsreichen Reise werden all diese Träume wahr. Und noch viel mehr - du wirst Dinge erleben von denen du bisher nicht mal zu träumen gewagt hast ...