Zum Inhalt springen

ASI Reisen ... Willkommen unterwegs

ASI, die Alpinschule Innsbruck, hat es sich zur Aufgabe gemacht der bestmöglichste Begleiter für Sie zu sein. Durch viel Erfahrung und Expertenwissen garantieren die Reisebegleiter von ASI Ihnen eine unvergessliche und erlebniseiche Abenteuerreise.

Kuba - Die Perle der Karibik

Trekking & Wandern | Kuba | Mittel- & Südamerika

Highlights der Reise

  • Mit 3- und 4-Sterne-Hotels und Privatpensionen
  • Mit 6 ausgewählten Wanderungen im Schwierigkeitsgrad 2
  • Einfache Wege, oftmals nicht schwierige Flussdurchquerungen

Reisebeschreibung

Die größte Insel der Antillen hat schon Christoph Kolumbus bei seiner Landung am 28. Oktober 1492 derart begeistert, dass er in sein Logbuch schrieb: "Ich habe keinen schöneren Ort je gesehen." Und tatsächlich erwartet den Besucher dieser einzigartigen Insel eine Fülle von fantastischen Naturlandschaften. Beeindruckende Kegelkarstlandschaft im Westen Kubas, tropische Vegetation im Alexander-von-Humboldt-Park im äußersten Osten, die herrlichen Berglandschaften der Sierra Maestra und Sierra Escambray warten darauf, zu Fuß entdeckt zu werden. Die wechselvolle Geschichte verleiht der Zuckerinsel ihren ganz besonderen Reiz: Sie verzaubert mit der Charme der Kolonialstädte, liebevoll gepflegte Oldtimer prägen das Straßenbild, die kubanische Musik ist allgegenwärtig und Ausdruck der unglaublichen Lebensfreude der Inselbewohner. Traumhafte Strände laden ein, um im Anschluss an diese Reise noch einige Tage am Strand zu entspannen.

Tagesbeschreibung

Flug in die Karibik

Dauer: 1 Tag

Beschreibung:
Am Nachmittag Flug von Frankfurt nach Havanna. Ankunft am späten Abend, Empfang durch deutschsprachigen Reiseleiter am Flughafen, Transfer ins im Diplomatenviertel von Havanna gelegene Hotel, bei einem Willkommenscocktail Information durch den Wanderführer.

Unterkunft:
Memories Miramar Habana

Weitere Beschreibungen

Havanna Kolonial & Modern

Dauer: 1 Tag

Beschreibung:
Die UNESCO erklärte das historische Zentrum Havannas 1982 zum Weltkulturerbe. In ganz Lateinamerika kann keine Stadt mit einem größeren Zentrum im Kolonialstil aufwarten. Auf einem Spaziergang durch die Gassen und über die Plätze von Alt-Havanna besichtigen wir die wichtigsten Sehenswürdigkeiten: Plaza de Armas, Templete, Palast der Generalkapitäne, Kathedralenplatz, Plaza Vieja, Hemingways „Bodeguita“… Außerdem Panoramafahrt mit Malecón, Hotel Nacional, Avenida de los Presidentes, Plaza Revolución, Quinta Avenida und vieles mehr.

Unterkunft:
Memories Miramar Habana

Verpflegung:
Frühstück/Mittagessen

Fahrt nach Las Terrazas

Dauer: 1 Tag

Beschreibung:
Morgens Fahrt zum UNESCO-Biosphärenreservat Las Terrazas (Fahrt ca. 2 Stunden). Wir wandern entlang des Wanderweges El Contento (übersetzt "der zufriedene Mann") in eindrucksvoller Vegetation durch das Naturschutzgebiet und wichtigste Ökotourismusprojekt Kubas. Neben vielen Baum- und Straucharten, die vielfach von den Einheimischen als Heilpflanzen verwendet werden, können wir zahlreiche Vögel beobachten, mit etwas Glück auch den Tocororo, den Nationalvogel Kubas. Wir kommen vorbei an Ruinen von alten Kaffeefincas und an urigen Bauernhäusern, immer wieder genießen wir schöne Ausblicke auf die umliegende Berglandschaft. Am Ende der Wanderung Badegelegenheit am idyllischen San-Juan-Fluss und Mittagessen. 1 Übernachtung im schön gelegenen Hotel La Moka am Rande des Reservats.

Unterkunft:
Hotel del Rijo

Verpflegung:
Frühstück/Mittagessen

Im Viñales-Tal

Dauer: 1 Tag

Beschreibung:
Auf der „Tabak-Route“ gelangen wir nach Pinar del Rio, die grünste aller kubanischen Provinzen mit den besten Tabak-Böden der Welt und imposanten Kalksteinfelsen (Mogotes). Panorama Tour durch das Viñales Tal, wo die Zeit scheinbar stehen geblieben ist. Unterwegs besichtigen wir ein Tabaktrockenhaus und unternehmen einen Rundgang durch die Tabakfelder. In Viñales unternehmen wir die Wanderung Coco Solo und erleben Natur und Kultur pur in der herrlichen Kulisse der Mogotes, eigentümliche, aus der Landschaft ragende Kalksteinfelsen mit Höhlen und subtropischer Vegetation. Wir durchstreifen Tabak-, Kaffee-, Orangen- und Bananenplantagen, kommen an stolzen Königspalmen und den eng mit der afrokubanischen Kultur verbundenen Ceibabäumen vorbei.

Unterkunft:
Los Jazmines

Verpflegung:
Frühstück/Lunchpaket

Dauer:
Ca. 3,0 h

Weg:
9,0 km

Fahrt nach Cienfuegos

Dauer: 1 Tag

Beschreibung:
Fahrt in Richtung Zentralkuba über die Autopista und später entlang der legendären Schweinebucht in die von französischer Kolonialarchitektur geprägte Hafenstadt Cienfuegos, die „Perle des Südens" oder auch „Stadt der hundert Feuer" genannt. Am Nachmittag Spaziergang durch die Altstadt mit dem Hauptplatz José Martí und dem Teatro Terry, wo einst Caruso sang, und zur Halbinsel Punta Gorda mit dem „maurischen“ Palacio del Valle und ihren typischen Holzvillen. Auch eine Bootsfahrt zum Indianerdorf Aldea Taína einer Rekonstruktion eines Ureinwohner-Dorfes, gebaut auf Pfählen im Wasser an der Halbinsel Zapata, steht heute auf dem Programm.

Unterkunft:
Casa Particular

Verpflegung:
Frühstück/Mittagessen

Über El Cubano nach Trinidad

Dauer: 1 Tag

Beschreibung:
Morgens Abfahrt von Cienfuegos in Richtung Trinidad, UNESCO Weltkulturerbe mit einzigartiger Kolonialarchitektur. Kurz vor Trinidad unternehmen wir im Parque El Cubano eine Wanderung zu einem malerischen Wasserfall. Anschließend Weiterfahrt nach Trinidad. Am Abend können wir das bezaubernde Flair der Altstadt bei Open Air Live-Musik genießen, eines der Musikcafés oder die beeindruckende Höhlendiskothek "Las Cuevas" besuchen. Fahrtzeit ca. 5 Stunden.

Unterkunft:
Casa Particular

Verpflegung:
Frühstück/Mittagessen/Abendessen

Dauer:
Ca. 2,0 h

Weg:
4,0 km

Am Topes de Collantes

Dauer: 1 Tag

Beschreibung:
Frühmorgens Fahrt auf herrlicher Panoramastrecke mit dem Bus zum Topes de Collantes (ca. 1 Stunde) und Weiterfahrt mit russischen LKWs auf abenteuerlichen Feldwegen zum Ort Cuatro Vientos, Ausgangspunkt des Guayanara Trails. Wir wandern durch den dichten Regenwald der Sierra Escambray entlang des malerischen Rio Melodioso, wir erhalten interessante Einblicke in die faszinierende Pflanzen- und Vogelwelt dieser Bergregion. Im natürlichen Schwimmbecken in der Kulisse eines idyllischen Wasserfalls Gelegenheit zu einem erfrischenden Bad. Am Ende der Wanderung rustikales Mittagessen auf der Finca Gallega, anschließend Rückfahrt nach Trinidad und Gelegenheit zu einem Bummel durch die Altstadt. Abendessen in einem Paladar.

Unterkunft:
Casa Particular

Verpflegung:
Frühstück/Mittagessen/Abendessen

Dauer:
Ca. 4,0 h

Weg:
8,0 km

Über Camagüey nach Bayamo

Dauer: 1 Tag

Beschreibung:
Frühmorgens Aufbruch zu einer langen Tagestour Richtung Osten. Über Sancti Spiritus nach Camagüey. Spaziergang über die Plaza Agramonte mit dem Geburtshaus des gleichnamigen Freiheitskämpfers. Nachmittags weiter durch die grüne Zuckerrohrebene über Las Tunas bis in die „Kutschenstadt“ Bayamo. Unterwegs Besuch der Finca Iznaga mit dem 47 m hohen Sklaventurm. Ankunft in der Provinzhauptstadt am Abend.

Unterkunft:
Royalton

Verpflegung:
Frühstück/Mittagessen

Auf den Spuren der Rebellen

Dauer: 1 Tag

Beschreibung:
Fahrt in die Sierra Maestra und Wanderung durch die ländliche Gegend um Cruce de los Baños. Vorbei an kleinen Fincas hinauf zur ehemaligen Rebellenfront III. frente. Hier können wir das Museum und die frühere Krankenstation besuchen. Dabei erfahren wir einiges über die Geschichte der Revolution.

Unterkunft:
Villa El Salton

Verpflegung:
Frühstück/Abendessen

Dauer:
Ca. 4,0 h

Weg:
12,0 km

Santiago – Wiege der Musik

Dauer: 1 Tag

Beschreibung:
Am frühen Morgen Wanderung durch die üppige Vegetation in der Umgebung des Hotels. Anschließend Fahrt in die Stadt Santiago de Cuba, die als die Wiege der kubanischen Musik und der Revolution bezeichnet wird. Bei einer Stadtbesichtigung besuchen wir Parque Cespedes, Calle Heredia und Plaza Dolores sowie den beeindruckenden Friedhof Cementerio Santa Ifigenia. Nach dem Bummel durch die Innenstadt lassen wir uns im Museo del Ambiente Histórico Cubano, einem Wohnhaus aus dem 16. Jahrhundert, in das gesellschaftliche kubanische Leben längst vergangener Zeiten versetzen. Auf dem Weg zu unserem Hotel kommen wir an der Moncada-Kaserne vorbei, deren Angriff als Ausgangspunkt der Kubanischen Revolution gilt. Fahrtzeit ca. 2,5 Stunden.

Unterkunft:
Mélia Santiago de Cuba

Verpflegung:
Frühstück/Abendessen

Dauer:
Ca. 2,0 h

Weg:
4,0 km

Über Guantanamo nach Baracoa

Dauer: 1 Tag

Beschreibung:
Wir verlassen die Sierra Maestra und fahren in Richtung des afrikanischen Guantanamo, eine Hochburg des haitianischen Vodoo, in dessen Nähe sich auch die berühmt-berüchtigte US-Basis befindet. Durch eine halbwüstenähnliche, von Kakteen geprägte Landschaft und über die atemberaubende Passstraße La Farola gelangen wir in die von üppig grüner, tropischer Berglandschaft umgebenen Stadt Baracoa, wo einst Kolumbus landete. Fahrtzeit ca. 8 Stunden.

Unterkunft:
Casa Particular

Verpflegung:
Frühstück/Mittagessen

Hoch über Baracoa

Dauer: 1 Tag

Beschreibung:
Heute besteigen wir den El Yunque (übersetzt „Der Amboss“), ein wuchtiger Tafelberg, der das Hinterland von Baracoa prägt. Nach einer Flussdurchquerung führt der Weg steil bergauf, immer wieder bieten sich herrliche Ausblicke. Die Aussicht vom Gipfelplateau ist überwältigend, unter uns üppig grüne, von Palmen geprägte Hügellandschaft, in der Ferne schimmert der blaue Ozean. Nach dem Abstieg Mittagessen in einem idyllisch am Fluss Toa gelegenen Restaurant, den wir anschließend bei einer entspannenden Bootsfahrt erkunden.

Unterkunft:
Casa Particular

Verpflegung:
Frühstück/Mittagessen

Dauer:
Ca. 5,0 h

Weg:
8,0 km

Im Alexander von Humbold Park

Dauer: 1 Tag

Beschreibung:
Frühmorgens Fahrt in den Parque Alejandro de Humboldt (ca. 1 Stunde). Dieser Nationalpark mit mehr als 1.000 Pflanzenarten, viele davon endemisch, gilt als der größte und vielfältigste der gesamten Karibik und wurde 2001 zum Weltnaturerbe erklärt. Und das nicht zu Unrecht. Dies zeigt sich bei einer faszinierenden Wanderung auf der wir immer wieder herrliche Blicke über den Dschungel genießen. Wir erfahren viel über die hier heimischen Pflanzen und Tiere. Immer wieder durchqueren wir den malerischen glasklaren Fluss. Mittags einfaches Lunchpaket. Weiterfahrt über Holguin nach Guardalavaca, ca. 6 Stunden.

Unterkunft:
Brisas Guardalavaca Hotel

Verpflegung:
Frühstück/Mittagessen/Abendessen

Dauer:
Ca. 3,0 h

Weg:
4,0 km

Abschied nehmen von Kuba

Dauer: 1 Tag

Beschreibung:
Am Vormittag Zeit zum Baden. Zu Mittag fahrt zum Flughafen und Rückflug nach Europa.

Unterkunft:
Nachtflug

Verpflegung:
Frühstück

Ankunft in Europa

Dauer: 1 Tag

Beschreibung:
Am Vormittag Ankunft in Frankfurt.

Weitere Informationen

Preise

Preise gelten ab/bis Flughafen Frankfurt. Gerne vermitteln wir Ihnen Anschlussflüge bei Verfügbarkeit nach Frankfurt: Ab Deutschland € 250,-, ab Österreich und Schweiz € 280,-. Für mehr Komfort auf den Flügen von Frankfurt nach Kuba können Sie die Premium Economy oder Business Class gegen Aufpreis buchen. Preise und Verfügbarkeiten auf Anfrage.

Unterkunft

An manchen Orten kann es bedingt durch die geringen Hotelkapazitäten zu Umbuchungen kommen. Wir bemühen uns immer, die ausgeschriebenen Hotels bestätigt zu bekommen. Bitte seien Sie vorbereitet, dass der Hotelstandard auf Kuba nicht mit europäischen Maßstäben gemessen werden darf.

Einreisebestimmungen

Reisepapiere Deutsche, österreichische und Schweizer Staatsbürger benötigen einen Reisepass, der bei der Einreise noch mindestens 6 Monate gültig ist, und eine Touristenkarte. Die Touristenkarte ist im Reisepreis eingeschlossen und wird Ihnen mit den Reiseunterlagen zugeschickt. Gesundheit / Impfungen Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Hepatitis A und Hepatitis B kommen landesweit vor. Eine Hepatitis A-Schutzimpfung wird generell empfohlen. Die Impfung gegen Hepatitis B sollte bei längerem Aufenthalt und engem Kontakt zur einheimischen Bevölkerung sowie allgemein bei Kindern und Jugendlichen erfolgen. Auf Kuba gibt es kein Malariarisiko, auch das in tropischen und subtropischen Ländern häufige Denguefieber wird in Kuba relativ erfolgreich mit Chemikalien bekämpft. Da sich Impfempfehlungen immer wieder ändern können, empfehlen wir Ihnen, sich zusätzlich von Ihrem Arzt beraten zulassen. Krankenversicherung Jeder Kubareisende ist seit 1. Mai 2010 verpflichtet, bei der Einreise einen für Kuba gültigen Krankenversicherungsschutz für die vorgesehene Aufenthaltsdauer nachzuweisen. Nach den von kubanischer Seite erhältlichen Auskünften werden lediglich privaten Reisekrankenversicherungen, die Kuba abdecken müssen, anerkannt. Eine Gewähr für die tatsächliche Akzeptanz durch die kubanischen Behörden bei Einreise kann durch ASI nicht übernommen werden. Versicherungspolicen US-amerikanischer Versicherungen sowie deutsche gesetzliche Versicherungen werden nicht anerkannt. Zur Nachweispflicht sollen Versicherungspolice, Versicherungsschein oder Versicherungskarte der jeweiligen Reisekrankenversicherung genügen. In Fällen von bereits länger existierenden Versicherungsverträgen (älteren Policen) erscheint die Mitnahme einer zusätzlichen aktuellen Bestätigung des Versicherungsunternehmens angeraten. Die Reisenden sollten die Versicherungen bitten, Begleitpolicen in englischer oder, wenn möglich, noch besser in spanischer Sprache auszustellen. In Zweifelsfällen wird empfohlen, sich vor der Abreise an die Botschaft von Kuba (E-Mail: recepcion-consulado@botschaft-kuba.de) zu wenden. Sofern eine Versicherung im Heimatland nicht abgeschlossen werden kann bzw. ein Nachweis nicht vorliegt, muss an den kubanischen Flug- und Seehäfen bei Einreise zu einem Preis von CUC 2-3 pro Aufenthaltstag (abhängig vom jeweiligen Versicherungsumfang) eine Krankenversicherung für die Dauer des Kubaaufenthalts abgeschlossen werden. Es werden Zuschläge bei Vorerkrankungen, bei Personen über 70 Jahren sowie bei Personen, die eine Risikosportart ausüben, erhoben. Klima Das Klima in Kuba ist subtropisch und ganzjährig warm bis heiß, die Luftfeuchtigkeit ist jedoch nicht so hoch wie in den Tropen. Dadurch ist das Klima für Wanderungen recht angenehm. Tagsüber ist je nach Höhenlage mit Temperaturen um 25 bis 30 Grad zu rechnen. In der Gegend von Santiago de Cuba, die heißeste Region Kubas, können die Temperaturen auch 35 Grad erreichen. Währung Die Touristenwährung auf Kuba ist der Peso Convertible, dessen Wert dem US-Dollar gleichgestellt ist. Sie können am Flughafen oder bei Banken Euro in Peso Convertible umtauschen (US$ sollten nicht getauscht werden, da ein hoher Zuschlag verlangt wird). Geldautomaten gibt es in Kuba nicht, Kreditkarten werden teilweise in Hotels oder Restaurants akzeptiert, wobei ein Aufschlag verrechnet wird. Kuba hat den US-Dollar als Zahlungsmittel abgeschafft. Private Firmen, Hotels, Devisenläden und andere Einrichtungen nehmen keine US-Dollar als Zahlungsmittel an, auch der Umtausch von US-Dollar ist nicht zu empfehlen. Der konvertible Peso entspricht nur in Kuba dem US-Dollar und darf nicht mit der Landeswährung, dem kubanischen Peso, verwechselt werden. Der kubanische Peso ist eine subventionierte Währung und für die Bedürfnise der Kubaner gedacht. Damit können nur Kubaner in den sogenannten Bodegas Lebensmittel und andere Produkte, welche subventioniert sind, kaufen. Dazu gehören auch die Bauernmärkte oder Transport etc. Auch Touristen dürfen kubanische Pesos eintauschen, aber in für Touristen interessante Restaurants, Geschäfte etc. kann man nur mit Pesos Convertible (CUC) bezahlen.

Treffpunkt

In Havanna werden Sie erwartet. Der ASI-Wanderführer holt Sie am Flughafen ab (achten Sie bitte auf ein ASI-Schild).

Ausrüstung

Reisetasche oder Koffer, Persönliche Medikamente und Mückenschutz, Stirn- oder Taschenlampe, Regen- und Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnenbrille, Sonnencreme), Warme Zusatzbekleidung (Pullover oder Fleecejacke), Zweckmäßige Wanderbekleidung (T-Shirts, Trekkinghose, Wandersocken), Wasserflasche mit mind. 1 Liter Fassungsvermögen, Knöchelhohe Bergschuhe mit Profilsohle, Tagesrucksack mit ca. 30 Liter Volumen, Trekkingsandalen für Flussdurchquerungen

Zusatzausrüstung

Teleskopwanderstöcke als Gehhilfe, Taschenmesser, Fotoausrüstung, Fernglas, Bequeme Schuhe oder Sandalen, Badesachen, Regenschutzhülle für den Rucksack, Funktionswäsche, Überhose, wind-, wasserdicht und atmungsaktiv, Regenjacke mit Kapuze, wind-, wasserdicht und atmungsaktiv, Süßigkeiten (z.B. Müsli Riegel), Getränkepulver etc.

Leistungen

Inklusivleistungen
  • Charterflug (Economy) mit Condor von Frankfurt nach Havanna und zurück von Holguin
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren (inkl. Ausreisesteuer in Kuba)
  • 8 Nächte in 2- und 3-Sterne-Hotels und Lodges, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • 5 Nächte in charmanten Privatpensionen, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Verpflegung lt. Reiseverlauf
  • Transfers und Rundfahrten in landesüblichen Bussen lt. Reiseverlauf
  • Eintritte und Nationalparkgebühren lt. Reiseverlauf
  • Touristenkarte (€ 22,-)
  • Deutsch sprechender kubanischer Reiseleiter
  • Zusätzlich lokale, Englisch oder Spanisch sprechende Begleiter
  • Jack Wolfskin Gutschein (EUR 30) bei Buchung bis 31.03.2019
  • Gutschein für Reiseliteratur bei shop.kompass.de
  • Führung und Betreuung durch autorisierten ASI Bergwanderführer
  • ASI Abzeichen und Tourenbuch
Wunschleistungen
  • Der angegebene Preis ist der Mindestpreis. Bitte erfragen Sie den genauen Preis bei der Buchung der Reise. 340,00 EUR

Eckdaten

Thema
Trekking & Wandern
Land
Kuba
Region
Mittel- & Südamerika
Typ
Gruppenreise
Reisetage
15
Teilnehmerzahl
8 - 15
Schwierigkeit

Reisetermine und Preise

Von/Bis Preis Verfügbarkeit
04.11.2019 - 18.11.2019 3.650,00 EUR auf Anfrage