Zum Inhalt springen

Diamir Erlebnisreisen - Statt träumen selbst erleben!

DIAMIR gehört zu den führenden Veranstaltern für Abenteuer- und Aktivreisen im deutschsprachigen Raum. Es begann mit der Idee, deutschsprachig geführte Natur- und Kulturrundreisen in kleinen Gruppen zu konzipieren, die sensibles Reisen in die schönsten Regionen der Welt ermöglichen.

Preis
Abreise
Weitere Filter
Dauer
Winter & Schnee | Gruppenreise
Finnland | Schwierigkeitsgrad:
Dauer
8 Tage
Nächster Abreisetermin
30.11.2019 - 07.12.2019
Diamir

Erst im kalten Winter fühlen sich Schlittenhunde so richtig wohl – mit viel Freude am Laufen ziehen sie Ihr Gespann durch das tief verschneite Lappland. Bald haben Sie sich an das neue Fahrgefühl gewöhnt und können die traumhafte Winterlandschaft genießen. Zu hören ist nur noch das Hecheln der Hunde und das Geräusch ihrer Pfoten auf dem Schnee… Besonders im Januar und Februar sind die Wälder tief verschneit und im Sonnenschein glitzert und funkelt der Schnee. Die Landschaft variiert zwischen gefrorenen Seen und Wäldern, flache Stücke und kleinere Hügel („Tunturis“) sorgen für Abwechslung. Und bei klarem Himmel sehen Sie abends mit etwas Glück die mystischen Nordlichter über den Himmel flackern. Während der gesamten Huskytour sind Sie für Ihr Hundegespann verantwortlich. Nach einer ausführlichen Einweisung kümmern Sie sich selbständig um das Füttern, die Pflege, An- und Ausspannen und natürlich auch um die täglichen Schmuseeinheiten. Schnell werden Sie und Ihre Huskys ein eingespieltes Team und werden mit viel Zuneigung belohnt. Die Abende verbringen Sie auf der Huskyfarm in komfortablen Blockhütten oder – während der Tage in der Wildnis – in gemütlichen Wildnishütten ohne Strom und fließend Wasser. Hier versammeln Sie sich um den gusseisernen Ofen, der für wohlige Wärme sorgt, und lauschen den Geschichten über Huskys und die lappländische Weite.

Abwechslungsreiche Natur- und Wanderreise durch immergrünen Regenwald mit einer exotischen Tierwelt
Abenteuer & Erlebnis, Trekking & Wandern | Gruppenreise
Costa Rica | Schwierigkeitsgrad:
Dauer
16 Tage
Nächster Abreisetermin
05.10.2019 - 20.10.2019
Diamir

Costa Rica, zwischen Karibik und Pazifik gelegen, ist bekannt für seine vulkanischen Landschaften, dampfenden Regenwälder und exotische Tierwelt. Erkunden Sie diese einzigartige Natur auf abwechslungsreichen Wanderungen. Vorbei an erkalteten Lavafeldern, Kraterseen und durch immergrüne Dschungelparadiese erleben Sie die Vulkane Irazu, Arenal und Tenorio aus nächster Nähe. Im Zentralhochlandes begeben Sie sich im neu deklarierten Nationalpark Los Quetzales auf die Suche nach dem Quetzal, dem Göttervogel der Maya.

Eine Bootsfahrt durch die Kanallandschaft des Tortuguero Nationalparks bringt Sie dem Artenreichtum der lokalen Flora und Fauna näher. Vom Wasser aus können Sie Brüllaffen, Tukane, Papageien, Faultiere und Krokodile in ihrer natürlichen Umgebung beobachten. Probieren Sie köstliche Regenwaldschokolade und suchen Sie im dichten Grün nach den bekannten Rotaugenfröschen.

Die kühle Witterung um Monteverde hüllt den Dschungel in mystische Nebelschwaden. Genießen Sie den Anblick dieses empfindlichen Ökosystems aus luftiger Höhe: Ein Hängebrückensystem lässt Sie über die Dächer der Bäume wandern. Zum Ausklang Ihrer abenteuerlichen Reise wartet die Erholung am goldenen Strand der Pazifikküste. Playa Tamarindo ist der ideale Ort für alle Sonnenanbeter, die palmenumsäumten Strand und kristallklares Wasser lieben. Beeindruckende blutrote Sonnenuntergänge runden das Erlebnis ab.

Reisebausteine, Abenteuer & Erlebnis | Individualreise
Uganda | Schwierigkeitsgrad:
Dauer
8 Tage
Nächster Abreisetermin
20.02.2020 - 28.02.2020
Diamir
Tiefgründige Begegnungen mit Natur, Kultur und Kochkunst eines großartigen Volkes auf dem Balkon Europas
Abenteuer & Erlebnis | Gruppenreise
Georgien | Schwierigkeitsgrad:
Dauer
15 Tage
Nächster Abreisetermin
21.09.2019 - 05.10.2019
Diamir

Umfassende Georgienreise Die unzähligen pittoresken Kloster- und Kirchenanlagen, eingebettet in herrlichste Naturkulisse, sowie tiefe Traditionen in Religion, Sitten und Gebräuchen beweisen Ihnen einmal mehr, dass das Land am Rande Europas zu Unrecht viele Jahre in Vergessenheit geraten war. Und nicht zuletzt der äußerst schmackhafte Wein sowie die legendäre Küche werden Sie vom Charme und der sprichwörtlichen Fröhlichkeit der Grusinier überzeugen. Sie reisen recht komfortabel und übernachten stets in landestypischen Pensionen und privaten Gästehäusern. Dass Gastfreundschaft in Georgien nicht nur eine Werbefloskel ist, werden Sie selbst erleben. Exzellente grusinische Küche, Klöster, Kirchen und Keltereien Denjenigen, die in Georgien viel sehen möchten und nichts gegen Ursprünglichkeit und eine Portion Abenteuergeist haben, sei diese Reise wärmstens empfohlen. An zwei Sonderterminen im Sommer ist es möglich, in die nur wenige Monate im Jahr bereisbare und versteckt gelegene Region Tuschetien im hohen Kaukasus vorzudringen. Daran hat sich bis heute nichts wesentlich geändert, denn die Trutzburgen und Wehrtürme waren schon jeher für Angreifer schwer einzunehmen…

Expedition
Norwegen | Schwierigkeitsgrad:
Dauer
8 Tage
Nächster Abreisetermin
27.05.2020 - 03.06.2020
Diamir

In Nordspitzbergen sind die Chancen besonders groß, Eisbären zu sichten. Daher besuchen Sie gezielt Orte im Norden und Westen Spitzbergens, an denen die Wahrscheinlichkeit, Eisbären zu begegnen, besonders hoch ist.

Das kleine Expeditionsschiff mit hoher Eisklasse ermöglicht auch früh in der Saison die Einfahrt in die nördlichen Fjorde und ein sicheres Navigieren im Meereis, dem Lebensraum der Eisbären. Eine einmalige Gelegenheit, den König der Arktis ganz in Ruhe in seiner natürlichen Umgebung zu beobachten – und die grenzenlose Weite im Packeis zu genießen! Das Schiff bietet gemütliche Kabinen und ist Ausgangspunkt für kleine Wandertouren oder Zodiactouren in geschützten Fjorden. Hier klingen die Tage bei spannenden Vorträgen, interessanten Gesprächen und einem guten Glas Wein aus.

Der Frühsommer ist nicht nur die beste Zeit, auf Eisbärensuche zu gehen – es gibt noch viel mehr zu entdecken: Rentiere weiden die ersten grünen Halme ab, riesige Kolonien von Papageitauchern, Lummen und Alken brüten auf den Vogelfelsen, Robben nutzen Eisschollen als Ruheplätze und Walrossherden wärmen sich am Strand im Schein der Mitternachtssonne. Umrahmt werden diese Szenen von schroffen Felslandschaften, verschneiten Gipfeln und beeindruckenden Gletscherkanten.

Expedition | Gruppenreise
Argentinien, Chile | Schwierigkeitsgrad:
Dauer
22 Tage
Nächster Abreisetermin
01.12.2019 - 22.12.2019
Diamir

Über die Normalroute auf einen der berühmten „Seven Summits“: Auch wenn die nicht vergletscherte und gut einsehbare Aufstiegsroute über das Basislager Plaza de Mulas technisch wenig anspruchsvoll ist, erfordert sie eine ausgezeichnete Kondition und Steigeisenerfahrung. Vor allem aber eine gute Höhenanpassung ist aufgrund der knapp 7000 m ein wichtiger Schlüssel zum Erfolg.

Optimale Höhenanpassung für bestmögliche Gipfelchancen: Sie nehmen sich ausreichend Zeit für die Besteigung durch das Horcones-Tal bis zum 4300 m hohen Basislager. Lastentiere übernehmen auf dieser Etappe den Gepäcktransport und erleichtern Ihnen den Aufstieg. Immer wieder haben Sie fantastische Blicke auf die spektakuläre Südwand des Aconcagua. Am 5000er Cerro Bonete können Sie Ihren Akklimatisationsstand testen, bevor Sie je nach Taktik über ein bis zwei Hochlager zum Gipfel des Aconcagua aufbrechen. So haben Sie die bestmöglichen Gipfelchancen, für die seit 16 Jahren unsere hohe Erfolgsquote spricht.

Das Besondere dieser Reise: -Zuverlässige und robuste Expeditionszelte (z.B. The North Face VE25) -Nach dem Gipfelerfolg Entspannen in Santiago de Chile