Zum Inhalt springen

Arabische Welt & Orient

Erleben Sie den Zauber des Orients. Reisen Sie in eine märchenhafte Welt bestehend aus Tradition und Moderne. Hier erleben Sie ein Reiseerlebnis aus 1001 Nacht. Weite Wüsten und Gebirge bieten die ideale Grundlage für z. B. ausgeprägte Wanderungen oder eine Geländewagen-Safari.

Marokko

Marokko | Afrika, Arabische Welt & Orient

Highlights der Reise

  • Alle vier Königsstädte: Fes, Marrakesch, Meknes und Rabat
  • Mächtiger Mittlerer Atlas: Berberaffen und Zedernwälder
  • Übernachtung im komfortablen Berberzelt an den höchsten Dünen Marokkos
  • Marrakesch – die „rote Perle des Südens“
  • Erholsamer Ausklang im Küstenort Essaouira

Reisebeschreibung

Marhaba und willkommen in Marokko!

Tauchen Sie ein in ein Land, das nicht nur für seine imposanten Königsstädte und prachtvollen Kasbahs berühmt ist, sondern auch mit spektakulären Berg- und Wüstenlandschaften oder lebhaften Märkten seine Besucher zu faszinieren weiß. Erfahren Sie mehr über dessen wechselvolle Geschichte bei der Besichtigung von antiken Palästen, mittelalterlichen Moscheen und atmosphärischen Koranschulen.

Die Reise führt Sie durch die Berge des Mittleren und Hohen Atlas bis zu den großen Dünenfeldern des Erg Chebbi, wo Sie die Nacht unter dem unendlichen Sternenhimmel im komfortablen Berberzelt verbringen werden. Lernen Sie das traditionelle Marokko und die Lebensart der Berber kennen und folgen Sie der bekannten „Straße der 1000 Kasbahs“, welche nicht zuletzt durch den Filmklassiker „Lawrence von Arabien“ weltberühmt wurde.

Ein Besuch bei einer Frauenkooperative, die in Eigenproduktion Arganöl herstellt, gibt einen Einblick in den Alltag der Menschen. Abschließend lädt der charmante Küstenort Essaouira mit seiner malerischen Altstadt, seinen vielen Galerien und dem breiten Sandstrand zum Bummeln und Erholen ein.

Tagesbeschreibung

Anreise

Dauer: 1 Tag

Flug von Frankfurt nach Casablanca. Ankunft und Transfer zum Hotel. Übernachtung im Hotel Maamoura. (Fahrzeit ca. 40 min).

Weitere Dokumente

Blick aus dem Novotel Casablanca City Center

Weitere Beschreibungen

Casablanca – Rabat – Meknes

Dauer: 1 Tag

Am Morgen kurze Stadtrundfahrt durch Casablanca mit Außenbesichtigung der großen Moschee Hassan II. Anschließend Fahrt entlang des Atlantiks in die Königsstadt Rabat, die auch den Namen „weiße Hauptstadt“ Marokkos trägt. In der Kasbah von Oudaya haben Sie Zeit die alten geschichtsträchtigen Gassen auf eigene Faust zu erkunden. Danach treffen Sie Ihren lokalen Stadtführer und fahren weiter zum ehrwürdigen Hassan-Turm und zum Mausoleum von Mohammed V. Von dort haben Sie eine schöne Sicht auf die Stadt und den Atlantik. Am Nachmittag Fahrt nach Meknes. Übernachtung im Hotel Swani. (Fahrzeit ca. 3-4h, ca. 240 km).

Weitere Dokumente

Begegnung in Meknes

Königsstadt Meknes – Volubilis – Fes

Dauer: 1 Tag

Nach dem Frühstück entdecken Sie mit einem lokalen Stadtführer Meknes, die vierte Königsstadt Marokkos. Bestaunen Sie die Altstadt, das prächtige Stadttor Bab El Mansour sowie die Speicher bzw. Pferdeställe des Sultan Moulay Ismail und letztendlich das jüdische Viertel – die Mellah. Am Nachmittag geht es weiter zur römischen Ruinenstadt Volubilis, wo Sie freie Zeit haben die Ruinen zu besichtigen. Anschließend Fahrt nach Fes. Übernachtung im Hotel Mounia. (Fahrzeit ca 2h, ca. 110 km).

Weitere Dokumente

Gassen von Fes

Besichtigung der Königsstadt Fes

Dauer: 1 Tag

Nach dem Frühstück Abfahrt zum aktuellen Königspalast (Außenansicht). Im Anschluss besteigen Sie einen Berg, von wo aus Sie einen herrlichen Ausblick über das Gassengewirr der Stadt bekommen. Im Keramikerviertel besuchen Sie eine Töpferei und erfahren dabei vieles über die Herstellung der bekannten Fliesen aus Fes. Weitere Stationen der Stadtbesichtigung sind der Besuch einer Ledergerberei, der Madrasa Najjarine und das Mausoleum von Moulay Idriss II. (Außenansicht), dem Gründer von Fes. Der späte Nachmittag steht Ihnen für eigene Erkundungen zur Verfügung, um in einem Straßencafé einen typischen Minztee zu trinken oder nach einem Souvenir zu schauen. Übernachtung wie am Vortag.

Weitere Dokumente

Mitten in der Altstadt von Fes

Fes – Aoufous Oase

Dauer: 1 Tag

Kurz hinter Fes beginnt sich die Landschaft zu verändern. Sie erreichen nun die Zedernwälder der nördlichen Ausläufer des Mittleren Atlas und fahren über Ifrane nach Azrou. Während Ihrer Mittagspause halten Sie bei Aguelmane Sidi Ali, einem glasklaren Kratersee in rund 2000 m Höhe. Schließlich überqueren Sie den Col du Zad-Pass (2178 m). Auf der südlichen Seite des Gebirges bestaunen Sie die Bilderbuchoase von Tafilalt, die sich bis nach Rissani zieht. Am späten Nachmittag erreichen Sie die Oase des Aoufous, wo Sie Ihre heutige Nacht verbringen. Übernachtung in der Auberge la Vallee du Ziz. (Fahrzeit ca. 5-6h, ca. 320 km).

Weitere Dokumente

Völkerverständigung“

Erfoud – Dünenfelder des Erg Chebbi

Dauer: 1 Tag

Fahrt zur Oasenstadt Erfoud im Herzen des Tafilalt, größtes Dattelpalmen-Oasengebiet des Landes. In der Gegend um die Stadt befinden sich viele Fossilien, welche Sie beim Stopp bei einer Fossilienkooperative mit eigener Werkstatt näher betrachten können. Danach Weiterfahrt nach Rissani, dem früheren Sijilmassa, welches früher ein wichtiges Handelszentrum und Haltepunkt der Sahara-Karawanen war. Hier haben sich die Tuaregs mit den marokkanischen Karawanen getroffen und ihre Waren getauscht. Wenn die Zeit es erlaubt, unternehmen Sie einen Spaziergang durch den traditionellen Souk. Bei der Ankunft im Wüstencamp werden Sie mit einem Minztee empfangen. Besteigen Sie die großen Dünen und genießen Sie den einmaligen Sonnenuntergang in der Wüste. Zeltübernachtung in einem Standard-Biwak. (Fahrzeit ca. 2h, ca. 130 km; Gehzeit ca. 2h).

Weitere Dokumente

Camp am Erg Chebbi

Wanderung durch die Wüste

Dauer: 1 Tag

Nach dem Frühstück wandern Sie durch die Dünen in einer kargen Landschaft. Lassen Sie sich von den goldenen Dünen faszinieren. Dabei kommen Sie im Frühling immer wieder an kleinen Oasen und Nomadenzelten vorbei. In der Ferne sehen Sie die Gebirgsketten des Anti-Atlas, der kleinste und älteste Gebirgszug des Landes. Ankunft in der Oase Hassi Labyad, wo Sie die heutige Nacht in einer Herberge verbringen. Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Übernachtung im Gästehaus Atlas des Sables. (Gehzeit ca. 3-4h, ca. 9 km).

Weitere Dokumente

Wüstenlszenerie

Todra-Schlucht – Boumalne du Dades

Dauer: 1 Tag

Fahrt in Richtung Rissani zur Todra-Schlucht, einem der schönsten Täler des Südens. Auf Ihrem Weg dorthin schauen Sie sich ein Bewässerungssystem aus dem 12. Jh. an. Im Süden des Tales stehen noch die alten Lehmhäuser der ehemaligen jüdischen Bevölkerung des Tals, die nach Israel ausgewandert ist. Am Abend erreichen Sie Ihr Tagesziel Boumalne du Dades. Übernachtung im Gästehaus Auberge Dar Essyaha. (Fahrzeit ca. 6h, ca. 310 km).

Weitere Dokumente

Oasenstadt

Dades-Schlucht – „Straße der 1000 Kasbahs“ – Ouarzazate

Dauer: 1 Tag

Heute erkunden Sie die beeindruckenden Schluchten des Dades. Erleben Sie auf einer kleinen Wanderung durch das Tal die Schönheit einer der großartigsten Landschaften Südmarokkos. Bei einer Familie im Tal sind Sie zu einem Minztee eingeladen. Danach reisen sie auf der „Straße der Kasbahs“ mit ihren zahlreichen Lehmburgen, Berberdörfern und fruchtbaren Tälern gen Westen. Auf dem Weg passieren Sie die Stadt Kelaa Mgouna, die für ihre ausgedehnten Rosenplantagen bekannt ist. Nach der Erntezeit im Mai organisiert die Gemeinde jedes Jahr ein großes Rosenfest. Übernachtung im Hotel Dar Chamaa in Ouarzazate. (Fahrzeit ca. 4h, ca. 200 km).

Weitere Dokumente

Kasbah

Ouarzazate – Marrakesch

Dauer: 1 Tag

Nach dem Frühstück Fahrt nach Ait Ben Haddou (UNESCO-Weltkulturerbe), einer Festung, die durch den Film „Lawrence von Arabien“ bekannt wurde. Hier unternehmen Sie einen Spaziergang durch die kleinen Gassen der Lehmhäuser. Nach kurzer Zeit überqueren Sie den über 2260 m hohen Tizin-Tichka-Pass, den höchsten befahrbaren Gebirgspass des Landes bevor Sie am späten Nachmittag Marrakesch erreichen. Übernachtung im Hotel Racines. (Fahrzeit ca. 4h, ca. 200 km).

Weitere Dokumente

Djamaa el Fna

Marrakesch: Zeit für eigene Entdeckungen

Dauer: 1 Tag

Der heutige Tag steht Ihnen zur Besichtigung Marrakeschs zur Verfügung. Die im 11.Jh. von den Almoraviden gegründete Stadt zieht heute Gäste aus aller Welt an und steht dabei für eine einzigartige Mischung aus Kunst, Kultur und Geschichte. Gemeinsam mit Ihrem lokalen Stadtführer besichtigen Sie u.a. die Koutoubia-Moschee (Außenbesichtigung), sowie den Palais de la Bahia und unternehmen anschließend einen Rundgang durch die quirligen Souks der Stadt. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Entdecken Sie doch mal auf eigene Faust die Labyrinthe des Souk, nehmen Platz in einem Café für eine Tasse Minztee oder beobachten Sie das Treiben vor den Moscheen zu den Gebetszeiten. Übernachtung wie am Vortag.

Weitere Dokumente

Abenddämmerung am Djamaa el Fna

Fahrt nach Essaouira

Dauer: 1 Tag

Abfahrt in Richtung Westen nach Essaouira, einer ehemaligen portugiesischen Festung am Atlantik. Unterwegs besuchen Sie eine Frauenkooperative, wo Sie einen Einblick in die Herstellung des nur hier produzierten Arganöls bekommen. Nachdem Sie in Essaouira Ihr Hotel bezogen haben, unternehmen Sie einen ersten Spaziergang durch das charmante Fischerstädtchen mit seiner malerischen Altstadt. Der Platz Moulay Hassan, der Fischereihafen, die Festung und die Souks bilden dabei das Herz der Altstadt. Übernachtung im Hotel Miramar. (Fahrzeit ca. 3h, ca. 170 km).

Weitere Dokumente

Essaouira 2014 mittelalterlicher Schiffbau

Essaouira: Zeit für eigene Entdeckungen

Dauer: 1 Tag

Freier Tag um auf eigene Faust das ehemalige Mogador zu entdecken oder einen langen Strandspaziergang zu unternehmen. Die Stadt bietet für jeden etwas. Ob Sie auf den kleinen Plätzen der Stadt bei einem Kaffee dem Alltagstreiben zuschauen, in den vielen Galerien und Läden ein stilvolles Souvenir suchen oder an der Strandpromenade entlang schlendern, ist ganz Ihnen überlassen. Den täglich frisch gefangenen Fisch sollten Sie unbedingt probieren. Übernachtung wie am Vortag.

Weitere Dokumente

Eingangsportal in Essaouira

Abreise

Dauer: 1 Tag

Fahrt zum Flughafen nach Marrakesch und Rückreise nach Deutschland. (Fahrzeit ca. 2-3h, ca. 170 km).

Weitere Informationen

Mindestteilnehmerzahl: 6, bei Nichterreichen Absage durch den Veranstalter bis 28 Tage vor Abreise möglich

Je nach Verfügbarkeit kann bei der Zeltübernachtung in der Wüste (6. Tag) kein Einzelzelt garantiert werden.

Leistungen

Inklusivleistungen
  • Linienflug ab/an Frankfurt nach Casablanca und zurück von Marrakesch mit Lufthansa oder anderer Fluggesellschaft in Economy Class
  • Deutsch sprechende, lokale Reiseleitung
  • wechselnde Deutsch sprechende, lokale lizenzierte Stadtführer in Meknes, Fes und Marrakesch
  • Flughafentransfers
  • alle Fahrten in Minibussen
  • alle Eintritte laut Programm
  • 9 Ü: Hotel im DZ
  • 3 Ü: Gästehaus im DZ
  • 1 Ü: Zelt
  • Mahlzeiten: 13×F, 1×M, 3×A
Nicht enthaltene Leistungen
  • ggf. erforderliche PCR- oder Antigen-Schnelltests
  • nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • optionale Ausflüge, Eintritte, NP-Gebühren, Permits etc.
  • lizensierte Stadtführer in Rabat und Volubilis
  • evtl. Zusatzübernachtungen vor/nach der Tour
  • Trinkgelder
  • Persönliches

Anforderungen

Bereitschaft zum Komfortverzicht in der Wüste, Interesse und Toleranz für andere Kulturen, gute Ausdauer und Kondition für mehrstündiges Dünenwandern, Hitzeverträglichkeit und Teamgeist sind Voraussetzungen für diese Reise.

Eckdaten

Land
Marokko
Region
Afrika, Arabische Welt & Orient
Typ
Gruppenreise
Reisetage
14
Teilnehmerzahl
-
Schwierigkeit
Anfahrt/Anreise
Flugzeug

Reisetermine und Preise

Von/Bis Preis Verfügbarkeit
26.09.2022 - 09.10.2022 1.840,00 EUR auf Anfrage
03.10.2022 - 16.10.2022 1.890,00 EUR auf Anfrage
17.10.2022 - 30.10.2022 1.840,00 EUR auf Anfrage
14.11.2022 - 27.11.2022 1.790,00 EUR auf Anfrage
13.03.2023 - 26.03.2023 1.790,00 EUR auf Anfrage
10.04.2023 - 23.04.2023 1.890,00 EUR auf Anfrage
29.05.2023 - 11.06.2023 1.840,00 EUR auf Anfrage