Zum Inhalt springen

Europa

Wandern oder Ski fahren in den Alpen, Trekking auf Madeira oder mit dem Hundeschlitten durch Skandinavien - Europa bietet eine riesige Menge an Möglichkeiten für einen erlebnisreichen Aktiv- und Abenteuerurlaub und die Beispiele waren nur ein kleiner Teil davon. Worauf haben Sie Lust? Sie entscheiden.

Dreiländereck Reschenpass

Abenteuer & Erlebnis, Trekking & Wandern | Österreich | Europa

Highlights der Reise

  • Flexibel im Dreiländereck
  • Gipfel, Gletscher, Höhenwege

Reisebeschreibung

Du träumst von einer Wandertour in den Alpen? Du weißt aber nicht, welches Land oder welche Stiefelkategorie für dich geeignet ist? Dann komm mit zum Reschenpass! Hier kannst du auf einen Schlag zwei Stiefelkategorien erproben und in drei Ländern wandern: In Italien/Südtirol besteigst du den Zehnerkopf, um die Ötztaler Bergwelt zu bestaunen. In Österreich wanderst du hoch über Nauders, von den Ausblicken auf die Ortlergruppe begleitet. Und der Engadiner Höhenweg entführt dich in das herrliche Unterengadin in der Schweiz. Die Reise zum Dreiländereck am Reschenpass ist eine Wucht!

Hotel: Wir übernachten im sehr gut ausgestatteten und komfortablen Vier-Sterne Hotel Post, ein traditionsreiches Hotel, welches seit über 200 Jahren ihre Gäste mit Herz und Seele bewirtet. Liebevolle Wohndetails und der Charme Tiroler Handwerkskunst sorgen für eine Wohlfühl-Atmosphäre. Im hauseigenen Restaurant genießen wir eine variantenreiche Küche mit regionalen Produkten. Der Küchenchef legt viel Wert auf regionale Tiroler Küche. Im Untergeschoss des Hotels liegt in einem prächtigen Gewölbe auf dem 16. Jahrhundert ein 650 m² großer Wellnessbereich mit besonderem Flair. Hier erwarten uns eine finnische Sauna, eine Biosauna, ein Dampfbad, eine Infrarotkammer und ein Ruheraum zum Entspannen. Beim zweiten Termin (07.07.-16.07.24) erfolgt die Unterbringung im Nebenhaus im Hotel Garni Via Claudia. Zimmer: Geräumige Doppelzimmer "Fuhrmann" (30 m²) mit hellen Möbeln im Tiroler Stil ausgestattet. Sie verfügen über eine Schlafcouch, SAT-TV, Radio, Telefon, Balkon und Safe. Verpflegung: Frühstücksbüfett und 4-Gang-Abendmenü mit Suppen- und Salatbüfett Lage: Das Hotel liegt direkt im Zentrum von Nauders und ist nur 3 km vom Reschenpass entfernt.

Tagesbeschreibung

1. Tag: Anreise

Eigenanreise nach Nauders.

Weitere Beschreibungen

2. Tag: Sellesköpfe mit Innblick

Österreich: Von unserem Hotel wandern wir zu den Sellesköpfen, deren Wände 600 m in die Tiefe stürzen und die einen imposanten Blick ins Inntal bieten. Der abwechslungsreiche Weg führt uns über Almwiesen, durch Wälder und vorbei an mächtigen Felswänden (GZ: 4 Std., +/- 350 m). Wer noch nicht genug hat, kann durch das Tal weitergehen, um einen Blick auf die Festung Nauders zu werfen (fakultativ).

3. Tag: Über dem Reschensee

Italien: Wir fahren nach St. Valentin und nehmen die Bergbahn hinauf zur Haideralm. Ein wunderschön angelegter Panoramaweg bietet tolle Blicke auf den Reschensee. Wer noch höher hinaus möchte, steigt auf den Zehnerkopf (fakultativ). Die Ötztaler Gletscherriesen mit der Weißkugel (3.738 m) und der Weißseespitze (3.498 m) glitzern in der Sonne – was für ein Anblick! Mit der Höllentalbahn geht es hinab ins Tal (GZ: 4 1/2 Std., + 500 m, - 450 m).

4. Tag: Seenrunde mit Blick vom Großmutzkopf

Österreich: Wir fahren mit dem Mutzkopflift zur Bergstation und wandern auf der Seenrunde zum Schwarzen und dann zum Grünen See. Den Höhepunkt des Tages bildet jedoch der Großmutzkopf, der uns einen schönen Ausblick zum Reschensee und auf die Ortlergruppe gewährt. Abstieg zurück ins Tal (GZ: 4 1/2 Std., + 300 m, - 600 m).

5. Tag: Auf dem Engadiner Höhenweg

Schweiz: Heute wandern wir auf der Via Engiadina, einem der bekanntesten Fernwanderwege der Schweiz. Unser Wanderpfad schlängelt sich malerisch am Hang entlang und begeistert mit Tiefblicken in die Innschlucht und auf die benachbarten Berge. Hier benötigst du Trittsicherheit und Schwindelfreiheit! Von Tschlin Transfer nach Nauders (GZ: 4 1/2 Std., + 700 m, - 200 m).

6. Tag: Freier Tag

Wie wär’s mit einem Tagesausflug nach St. Moritz oder Meran? Oder vielleicht eine Schifffahrt auf dem Reschensee? Du hast die Wahl!

7. Tag: Drei Länder am Plamort-Felsen

Österreich/Italien: Mit der Bergkastelseilbahn schweben wir zur Bergstation und wandern auf dem Panoramaweg durch alte Zirbenwälder mit Blicken auf das Grenzgebirge zur Schweiz. Doch die schönste Aussicht erwartet uns am Plamort-Felsen: Im Vordergrund breitet sich der Reschensee aus, im Hintergrund malen sich die Gipfel des Ortlers, der Königsspitze und des Monte Cevedale in den Himmel, herrlich! Abstieg nach Graun und Transfer nach Nauders (GZ: 3 Std., + 50 m, - 700 m). Wer den Abstieg umgehen möchte, kann nach einer Rundwanderung über neu angelegte Pfade mit der Bahn hinabfahren (fakultativ).

8. Tag: Zum Aussichtsberg Seebodenspitze

Österreich: Per Bus nach St. Valentin und Bergfahrt mit der Haideralmbahn. Wer möchte, besteigt die Seebodenspitze, die als "DER" Aussichtsgipfel am Reschensee gilt: Der Ausblick reicht von den Ötztaler Alpen mit der Weißkugel bis zu den Gipfeln des Ortlermassivs (GZ: 4 1/2 Std., +/- 700 m)!

9. Tag: Zur Weißkugelhütte

Italien: Wir fahren ins Langtauferer Tal und steigen zur Weißkugelhütte auf. Ein wunderschön angelegter Wanderpfad, von dem wir tolle Ausblicke auf die Langtauferer Gletscher und Berge genießen. Die Hütte selbst liegt in einer einzigartigen alpinen Landschaft; von ihrer Terrasse können wir bis zu zehn Dreitausender (u. a. Weißkugel, Langtauferer Spitze und Vernagl) sehen! Nach ausgiebiger Rast steigen wir wieder ins Tal ab (GZ: 5 Std. +/- 650 m).

10. Tag: Individuelle Heimreise

Weitere Informationen

Anforderungsprofil

Mittlere Gehzeiten von 4 bis 5 Stunden. Höhenunterschiede von durchschnittlich 400 Metern. Einige Wanderungen können auch der 1- oder der 2-Stiefel-Kategorie entsprechen. Geeignet für Gäste mit normaler Kondition.

So wohnen wir

Hotel: Wir übernachten im sehr gut ausgestatteten und komfortablen Vier-Sterne Hotel Post, ein traditionsreiches Hotel, welches seit über 200 Jahren ihre Gäste mit Herz und Seele bewirtet. Liebevolle Wohndetails und der Charme Tiroler Handwerkskunst sorgen für eine Wohlfühl-Atmosphäre. Im hauseigenen Restaurant genießen wir eine variantenreiche Küche mit regionalen Produkten. Der Küchenchef legt viel Wert auf regionale Tiroler Küche. Im Untergeschoss des Hotels liegt in einem prächtigen Gewölbe auf dem 16. Jahrhundert ein 650 m² großer Wellnessbereich mit besonderem Flair. Hier erwarten uns eine finnische Sauna, eine Biosauna, ein Dampfbad, eine Infrarotkammer und ein Ruheraum zum Entspannen. Beim zweiten Termin (07.07.-16.07.24) erfolgt die Unterbringung im Nebenhaus im Hotel Garni Via Claudia. Zimmer: Geräumige Doppelzimmer "Fuhrmann" (30 m²) mit hellen Möbeln im Tiroler Stil ausgestattet. Sie verfügen über eine Schlafcouch, SAT-TV, Radio, Telefon, Balkon und Safe. Verpflegung: Frühstücksbüfett und 4-Gang-Abendmenü mit Suppen- und Salatbüfett Lage: Das Hotel liegt direkt im Zentrum von Nauders und ist nur 3 km vom Reschenpass entfernt.

Leistungen

Inklusivleistungen
  • 9 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension
  • Programm wie beschrieben
  • Transfers laut Programm
  • Kurtaxe
  • Immer für dich da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung

Eckdaten

Thema
Abenteuer & Erlebnis, Trekking & Wandern
Land
Österreich
Region
Europa
Typ
Gruppenreise
Reisetage
10
Teilnehmerzahl
10 - 20

Reisetermine und Preise

Von/Bis Preis Verfügbarkeit
19.07.2024 - 28.07.2024 1.439,00 EUR auf Anfrage , Durchführung garantiert