Zum Inhalt springen

Mittel- & Südamerika

Atamacama Wüste, Patagonien, die Galapagosinseln oder das wunderschöne Kuba -  das sind nur ein paar der vielen Highlights die Mittel- & Südamerika zu bieten haben. Auf einer spannenden Aktivreise in der Region können Sie diese und noch viele weitere Highlights erleben.

Costa Rica naturnah entdecken

Trekking & Wandern | Costa Rica | Mittel- & Südamerika

Highlights der Reise

  • Mit 3* Hotels und Lodges
  • Mit 7 ausgewählten Wanderungen im Schwierigkeitsgrad 2
  • Gute Wege, im Regenwald teilweise rutschig
  • Zeit für Vogelbeobachtungen

Reisebeschreibung

Viele Gipfel Costa Ricas sind vulkanischen Ursprungs – oft verschlingt dichter Regenwald die Spuren. Unter dem Blätterdach leben seltene Tiere. Im Hochland finden über 300 Vogelarten eine geschützte Heimat. Ausgezeichnete Wanderwege durchziehen dieses Naturparadies. Man folgt Vogelstimmen ins Grün des Dschungels, bis man staunend vor einem Wasserfall oder einem geheimnisvollen Vulkansee steht. Unter der Führung von Wanderführern, die mit der örtlichen Flora und Fauna bestens vertraut sind, entdecken wir einzigartige Naturjuwele. Auf gemütlichen Wanderungen halten wir Ausschau nach seltenen Pflanzen und Bewohnern des Regenwaldes und erfahren erstaunliche Geheimnisse der Pflanzen- und Tierwelt Costa Ricas. Dem Erhalt des Regenwaldes hat sich der Verein Regenwald der Österreicher verschrieben, in dessen Reservat wir 2 Tage lang die Faszination des Dschungels erleben. Durch Buchung dieser Reise erwerben Sie 30 m² Regenwald und tragen damit zu seinem Schutz bei. Costa Rica – das heißt Natur pur!

Tagesbeschreibung

Flug nach Costa Rica

Dauer: 1 Tag

Beschreibung:
Am späten Abend Flug von Frankfurt nach San José.

Unterkunft:
Nachtflug

Weitere Beschreibungen

Ankunft, Fahrt nach Savegre

Dauer: 1 Tag

Beschreibung:
Ankunft in San José am frühen Morgen. Wir fahren gleich weiter in die ehemalige Hauptstadt Cartago. Nach einer kurzen Stadtrundfahrt sowie dem Besuch der Basilica de Cartago, der schönsten Kirche des Landes, geht es weiter zum majestätischen Irazú Vulkan (3.432 m). Bei einem Spaziergamg sehen wir (bei schönem Wetter) Atlantik und Pazifik. Anschließend Fahrt durch üppige Landschaft zur Berg Lodge im San Gerardo-Tal auf 2.200 m. 2 Nächte. Am Nachmittag spazieren wir in der Umgebung der Lodge. Fahrzeit ca. 5 Stunden.

Unterkunft:
Savegre Lodge

Verpflegung:
Mittagessen/Abendessen

Vogelparadies Regenwald

Dauer: 1 Tag

Beschreibung:
Bei einer morgendlichen Wanderung durch märchenhaften Primärnebelwald halten wir Ausschau nach seltenen Vögeln. Hier leben u.a. Vogelarten wie der Quetzal. Am Nachmittag Wanderung zu einem idyllischen Wasserfall.

Unterkunft:
Savegre Lodge

Verpflegung:
Frühstück/Mittagessen/Abendessen

Dauer:
Ca. 5,0 h

Weg:
8,0 km

Durch das pazifische Hochland

Dauer: 1 Tag

Beschreibung:
Morgens nochmalige Vogelbeobachtung. Anschließend Fahrt durch das pazifische Hochland nach Dominical am Pazifik. Weiterfahrt in das Schutzgebiet Regenwald der Österreicher mit anschließendem Besuch der tropenbioligischen Station La Gamba, wo wir viel über dieses ehrgeizige Projekt erfahren. (Fahrtzeit gesamt ca. 4 - 5 Stunden).

Unterkunft:
Esquinas Lodge

Verpflegung:
Frühstück/Mittagessen/Abendessen

Dauer:
Ca. 1,0 h

Weg:
1,0 km

Im Regenwald der Österreicher

Dauer: 1 Tag

Beschreibung:
Das heutige Tagesprogramm wird auf das Wetter und die Bedürfnisse / Wünsche der Teilnehmer abgestimmt. Die Lodge liegt mitten im Dschungel des Nationalparks. Wir erkunden das Naturreservat und können unzählige Tropenpflanzen bestaunen.

Unterkunft:
Esquinas Lodge

Verpflegung:
Frühstück/Mittagessen/Abendessen

Dauer:
Ca. 4,0 h

Weg:
4,0 km

Hacienda Barú

Dauer: 1 Tag

Beschreibung:
Fahrt zur Hacienda Barú, wo wir eine Wanderung durch einen Sekundär- und Primär-Regenwald unternehmen. Hier finden sich zahllose Vogelarten und viele Säugetiere. Kurze Weiterfahrt nach Quepos (Fahrtzeit gesamt ca. 2 Stunden).

Unterkunft:
La Foresta Nature Resort

Verpflegung:
Frühstück

Dauer:
Ca. 3,0 h

Weg:
4,0 km

Im Park der weißen Strände

Dauer: 1 Tag

Beschreibung:
Wanderung durch den Manuel-Antonio-Nationalpark mit seinen weißen Sandstränden und guten Wanderwegen. Immer wieder Badegelegenheit. Eine besondere Attraktion stellen die verschiedenen Affenarten, Faultiere und Leguane dar.

Unterkunft:
La Foresta Nature Resort

Verpflegung:
Frühstück

Dauer:
Ca. 4,0 h

Weg:
6,0 km

Im Carara-Nationalpark

Dauer: 1 Tag

Beschreibung:
Im pazifischen Tiefland liegt der Carara Nationalpark mit der größten Anzahl roter Aras und -Krokodile im Land. Rundgang durch den Primär-Regenwald mit riesigen urzeitlichen -Bäumen. -Weiter ins Bergdorf Monteverde (ca. 5 h).

Unterkunft:
Monteverde Country Lodge

Verpflegung:
Frühstück

Dauer:
Ca. 1,0 h

Weg:
2,0 km

Reservat in Monteverde

Dauer: 1 Tag

Beschreibung:
Wanderung im Bergnebelwald des Santa Elena Reservats. Die hohe Luftfeuchtigkeit ist Lebensgrundlage von 2.500 Pflanzenarten: Orchideen, Bromelien, Bambus, Ficus uvam.

Unterkunft:
Monteverde Country Lodge

Verpflegung:
Frühstück

Dauer:
Ca. 4,0 h

Weg:
8,0 km

Im Blätterdach des Regenwaldes

Dauer: 1 Tag

Beschreibung:
Mit Kleinbussen über die Tilaranberge zum Arenalsee, den wir per Boot überqueren. Busfahrt zu einem Reservat am Rande des Sees, wo wir auf Hängebrücken in der Höhe der Baumkronen (Canopy Walk) eine faszinierende Perspektive im Blätterdach des Regenwaldes erleben. Am Abend können wir uns in den Thermalbädern Paradise Hotsprings anschließendem Abendessen entspannen. Fahrtzeit ca. 4 Stunden. 2 Übernachtungen in La Fortuna.

Unterkunft:
Arenal Paraiso

Verpflegung:
Frühstück/Abendessen

Dauer:
Ca. 2,0 h

Weg:
3,0 km

Bootsfahrt in Cano Negro

Dauer: 1 Tag

Beschreibung:
Fahrt (ca. 2 Stunden) ins Naturschutzgebiet Caño Negro. Bootsausflug in einer Urlandschaft aus Flüssen und Lagunen. Erleben Sie eine einzigartige Tier- und Pflanzenwelt: Reiher, Kaimane, Affen uvam.

Unterkunft:
Arenal Paraiso

Verpflegung:
Frühstück/Mittagessen

Die Selva Bananito Lodge

Dauer: 1 Tag

Beschreibung:
Fahrt (ca. 5 Std.) durch das karibische Hochland zu einer der besten Öko-Lodges der Welt, der Selva Bananito Lodge. Nachmittags wenn es die Zeit erlaubt auf guten Naturpfaden durch das wildromantische Reservat zu einem Helikoniengarten. 2 Übernachtungen.

Unterkunft:
Bananito Lodge

Verpflegung:
Frühstück/Mittagessen/Abendessen

Dauer:
Ca. 2,0 h

Weg:
3,0 km

Der Lockruf der Vögel

Dauer: 1 Tag

Beschreibung:
Auf der morgendlichen Pirsch folgen wir den unterschiedlichsten Lockrufen der Vögel – eine einmalige Vielfalt. Möglichkeit zu einer Dschungelwanderung mit Seilbahnfahrt durch die Baumkronen oder zu einem Ausritt (beide Aktivitäten optional). Bei gutem Wetter Gelegenheit zu einer Wanderung entlang des Bananitoflusses im Talamancagebirge zu einem Wasserfall. Mit Glück sehen wir den überaus seltenen Tukan.

Unterkunft:
Bananito Lodge

Verpflegung:
Frühstück/Mittagessen/Abendessen

Dauer:
Ca. 3,0 h

Weg:
5,0 km

Im Cahuita Nationalpark

Dauer: 1 Tag

Beschreibung:
Gegen Mittag geht die Fahrt weiter in das kleine karibische Dorf Cahuita. Es ist das Eingangstor zum Nationalpark Cahuita, welcher ca. einen Hektar Regenwald und den dazugehörigen, grün überwucherten Küstenstreifen mit herrlich einsamen Stränden schützt. Bei einer Erkundung des Park haben Sie wieder gute Chancen verschiedene Tiere zu sichten, wie z.B. Weisschulterkapuziner, Mantelbrüllaffen, Faultiere und Waschbären. Weiter geht es in unser Hotel in der Nähe des karibischen Dorfs Puerto Viejo de Limon.

Unterkunft:
Villas del Caribe

Verpflegung:
Frühstück

Rückfahrt nach San José

Dauer: 1 Tag

Beschreibung:
Nach dem Frühstück Fahrt über Turrialba nach San José. Fahrt ins Hotel in San José wo sich der Reiseleiter verabschiedet.

Unterkunft:
Villa San Ignacio

Verpflegung:
Frühstück

Abschied nehmen von Costa Rica

Dauer: 1 Tag

Beschreibung:
Am frühen Morgen Fahrt zum Flughafen und Rückflug. Ihr Wanderführer kann Sie leider nicht zum Flughafen begleiten, weil nur Passagiere Zutritt zum Flughafen haben.

Verpflegung:
Frühstück

Ankunft in Europa

Dauer: 1 Tag

Beschreibung:
Ankunft in Frankfurt am frühen Morgen.

Weitere Informationen

Preise

Preise gelten ab/bis Flughafen Frankfurt. Gerne vermitteln wir Ihnen Anschlussflüge bei Verfügbarkeit nach Frankfurt: Ab Deutschland € 250,-, ab Österreich und Schweiz € 280,-. Für mehr Komfort auf dem Flug von Frankfurt nach San José können Sie die Premium Economy oder Business Class gegen Aufpreis buchen. Preise und Verfügbarkeiten auf Anfrage.

Unterkunft

Die Selva Bananito Lodge ist als Öko Lodge ausgerichtet, dementsprechend gibt es in den Bungalows keinen Strom. Für den Abend stehen Gasleuchten und Taschenlampen zur Verfügung. Die Lodge ist nicht mit dem Bus erreichbar, es erfolgt ein Transfer (ca. 30 - 45 Minuten) über eine holprige Schotterpiste mit einem LKW, der mit Sitzbänken ausgestattet ist.

Einreisebestimmungen

Reisepapiere u.a. EU-Bürger und Schweizer benötigen einen Reisepass, der nach der Ausreise noch mindestens 6 Monate gültig sein muss. Staatsbürger anderer Nationen müssen in jedem Fall die für sie gültigen Einreisebedingungen bei der jeweiligen Botschaft/Konsulat erfragen, da gesonderte Bestimmungen gelten. Impfung Für die Reise ist derzeit keine Impfung vorgeschrieben. Geld Bargeld kann bei allen Banken und in vielen Hotels getauscht werden. Ebenso werden die gängigen Kreditkarten (Visa, MasterCard) wie auch US$-Travellerschecks akzeptiert. Grundsätzlich ist an den Bankschaltern mit längeren Wartezeiten zu rechnen. In der Hauptstadt und in größeren Orten findet man Geldautomaten, an denen mit einer EC-Karte oder Kreditkarte Bargeld abgehoben werden kann. In größeren Geschäften und Hotels kann man oftmals auch mit US$ bezahlen. Empfohlene Zahlungsmittel: US$ in bar, EC-Karte, Kreditkarte. Vor dem Rückflug ab San José muss eine Ausreisesteuer von derzeit US$ 29 bezahlt werden. Klima Costa Rica ist ein tropisches Land mit zwei Jahreszeiten. Nach ihrer heimatlichen Erfahrung nannten die Spanier die trockenen, heißen Monate – hier Dezember bis April – verano, „Sommer“. Invierno („Winter“) steht für die Regenzeit von Mai bis November. Die kurze, trockenere Periode im Juli/August heißt veranillo, „kleiner Sommer“. Costa Rica kann das ganze Jahr über bereist werden. Die Vormittage sind auch zur Regenzeit meist sonnig, erst gegen Mittag ziehen Wolken auf, die sich am Nachmittag und frühen Abend in mehr oder weniger heftigen Aguaceros, Platzregen, entladen. Danach klart der Himmel wieder auf. Die Tagestemperaturen liegen bei durchschnittliche 28°C und nachts sinkt das Thermometer auf ca. 15°C ab. Im Gebirge können die Temperaturen nachts auch unter dem Gefrierpunkt sinken. Die trockenste Zeit ist zwischen Dezember und April, daher haben sich diese Monate als beliebteste Reisezeit für Costa Rica durchgesetzt. Es kann zwar auch in dieser Zeit regnen, die Niederschlagshäufigkeit ist jedoch geringer als während der Regenzeit. Während der Trockenzeit ist in manchen Landesteilen, speziell in den niedrigeren Regionen, mit hohen Temperaturen zu rechnen. Im Juli und im August sind die Niederschläge weit schwächer als während der restlichen Regenzeit. Es regnet zwar häufiger als etwa in der Zeit zwischen Januar und April, jedoch hat auch eine Reise zu dieser Zeit ihre entscheidenden Vorteile. Vielerorts ist die Vegetation wesentlich üppiger und das Land weniger ausgedörrt als in der Trockenzeit und es ist in den Niederungen deutlich weniger heiß als während der Monate Januar bis April. Bei dieser Reise bewegen Sie sich in sehr unterschiedlichen Höhenregionen. Dementsprechend sind während der Reise auch mit sehr unterschiedlichen Temperaturen zu rechnen. In den Bergen kann es kühl werden mit Nachttemperaturen um 10 Grad C, in den Küstenregionen ist es meist warm und schwül mit Temperaturen um 30 Grad C. Dementsprechend sollten Sie für diese Temperaturbereiche kleidungsmäßig gerüstet sein.

Treffpunkt

In San José werden Sie erwartet. Der ASI-Wanderführer holt Sie am Flughafen ab (achten Sie bitte auf ein ASI-Schild).

Ausrüstung

Tagesrucksack mit ca. 30 Liter Volumen, Knöchelhohe Bergschuhe mit Profilsohle, Wasserflasche mit mind. 1 Liter Fassungsvermögen, Zweckmäßige Wanderbekleidung (T-Shirts, Trekkinghose, Wandersocken), Stirn- oder Taschenlampe, Persönliche Medikamente, Reisetasche oder Koffer

Zusatzausrüstung

Teleskopwanderstöcke als Gehhilfe, Taschenmesser, Fotoausrüstung, Fernglas, Bequeme Schuhe oder Sandalen, Badesachen, Regenschutzhülle für den Rucksack, Funktionsunterwäsche, Überhose, wind-, wasserdicht und atmungsaktiv, Regenjacke mit Kapuze, wind-, wasserdicht und atmungsaktiv, Süßigkeiten (z.B. Müsli Riegel), Getränkepulver etc.

Leistungen

Inklusivleistungen
  • Linienflug (Economy) mit Condor von Frankfurt nach San José und retour
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren außer Ausreisesteuer Costa Rica (ca. 29 US$, vor Ort zu bezahlen)
  • 14 Nächte in komfortablen Hotels und Lodges, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Verpflegung lt. Reiseverlauf
  • Transfers und Rundfahrten in landesüblichen Minibussen mit Klimaanlage lt. Reiseverlauf
  • Eintritte und Nationalparkgebühren lt. Reiseverlauf
  • Zusätzliche lokale, Englisch sprechende Führer
  • Gutschein für Reiseliteratur bei shop.kompass.de
  • Jack Wolfskin Gutschein (EUR 30) bei Buchung bis 31.03.2019
  • Führung und Betreuung durch lokalen, Deutsch sprechenden Wanderführer
  • ASI Abzeichen und Tourenbuch
Wunschleistungen
  • Der angegebene Preis ist der Mindestpreis. Bitte erfragen Sie den genauen Preis bei der Buchung der Reise. 580,00 EUR

Eckdaten

Thema
Trekking & Wandern
Land
Costa Rica
Region
Mittel- & Südamerika
Typ
Gruppenreise
Reisetage
17
Teilnehmerzahl
8 - 15
Schwierigkeit

Reisetermine und Preise

Von/Bis Preis Verfügbarkeit
26.12.2018 - 11.01.2019 3.490,00 EUR auf Anfrage
13.03.2019 - 29.03.2019 3.390,00 EUR auf Anfrage
24.11.2019 - 10.12.2019 3.490,00 EUR auf Anfrage